Die 5 biologischen Naturgesetze

Ihr Lieben,

wie einige beobachten konnten, entspringen die Aktivitäten unserer PHI (Project Harmony Intelligence) der Betrachtung der ursprünglichen Lebensvorgänge dieses Universums, der unerschöpflichen Natur, deren Bestandteil und Zelle wir Lebewesen sind. Die Suche nach immer neuen Teilen der universellen Wahrheit (deren Ausmaß zu erkennen vom menschlichen Gehirn zu unserem Schutz größtenteils blockiert wird) führt uns zu Entdeckungen, die atemberaubende Paradigmenwechsel ermöglichen.
Bei dieser generellen Umwälzung im Bewusstsein der Menschheit, welche momentan sprunghaft manche fest beherrscht geglaubten Wissenschaftsbereiche in Frage stellt, handelt es sich nicht um willentlich herbeigeführte Umstürze. Unwillkürlich folgen wir dem großen Fluss und jede Idee hat ihre Zeit. Stetig nähern wir uns durch neue Betrachtungsweisen der universell verankerten Wahrheit. Diese allumfassende Wahrheit liegt unvergessen in uns und ihr Freilegen bedeutet ein Entnebeln, Entmüllen oder Erinnern. Es gibt kein Erfinden, sondern ein Entdecken oder sehen lernen.
Deutlich sichtbar kippen zB Teile der Bereiche Bildung und Medizin von allein in einen rasanten Neuorientierungsprozess. Unzählige Ärzte ergänzen Ihr Fachgebiet durch die Heilpraktiker-Ausbildung und verlassen aus persönlichen Gründen die Krankenhäuser und schulmedizinischen Methoden.
Seit langem wissen wir, daß Krankheiten, Verletzungen, Unfälle nicht zufällig passieren, sondern wir damit unbewußt einer auf der körperlichen Ebene angelegten, geistigen Information folgen. Es gilt also, mit Hilfe der Kenntnis der Bedeutung jedes Körperteils (Organs) die informatorische Ursache einer „krankhaften“ Erscheinung zu finden und aufzulösen, um die Wurzel einer „Krankheit“ zu beseitigen.
Wissenschaftler schreiben und informieren in Vorträgen seit vielen Jahren über tiefere Gesetzmäßigkeiten der Natur. Sie erreichen wenige Menschen in höheren Bewußtseinsstufen. Einige „kämpfen“ an der Basis und werden als Gegner der geltenden Wissenschaften erkannt. Ein Zeichen, daß auf die Wichtigkeit ihrer Erkenntnisse hinweist. Bereits seit 30 Jahren gibt es eine von Wissenschaftlern offiziell bestätigte Erkenntnis, die kaum in das öffentliche Bewußtsein dringen konnte: Dr. Harmer entdeckte ein natürliches Funktionsprinzip (von ihm als die „5 biologischen Naturgesetze“ benannt), welches grundsätzlich davon ausgeht, daß die bislang als „Krankheit“ bezeichnete körperliche Reaktion den natürlichen Ausgleich für ein entstandenes (gelebtes) Ungleichgewicht (=Konflikt mit unseren biologischen Bedürfnissen) darstellt. Der Körper startet also nach dem bewältigten Konfliktstreß seine Regenerierungsprozesse („Krankheit“), die mit Ihren Helfern (z.B. Viren, Bakterien) das Wiederherstellen des Gleichgewichtes ansteben. Dieser Erkenntnis folgend, wird sich die zukünftige ärztliche Behandlung grundlegend ändern und das diffizile Erkennen der Ursache des zu dem Ungleichgewicht führenden Konfliktes einbeziehen. Der bisher als Krankheit angesehene natürliche Heilungsprozess und die eigene Fähigkeit der natürlichen Selbstheilung kann dann wohldosiert unterstützt werden.

Wir empfehlen, den nachfolgenden Link zu studieren.

Junge Wissenschaftler haben eine anschauliche 4-stündige Dokumentation erarbeitet, die auf verständliche Art einen tiefen Einblick in die Prinzipien der natürlichen Wirk-Prozesse liefert.
http://www.youtube.com/watch?v=Z57uBCcOdvI

Anmerkung: Beim Recherchieren trifft man den Wissenschaftler Dr. Harmer, der sich durch die von Ihm entdeckten und beharrlich vertretenen Gesetzmäßigkeiten in einen schwerwiegenden, offen ausgetragenen Konflikt mit den geltenden Glaubenssätzen begeben hat. Seiner Entdeckung der „5 biologischen Naturgesetze“ gebührt hohe Achtung.
Jeder möge den leicht verständlichen Inhalt dieser Lehren eigenverantwotlich prüfen und nach seinem Ermessen annehmen oder ablehnen.
Wir distanzieren uns von z.T. derben, rechtsextremen und antisemitischen Sichtweisen und Gedankengut, die der Natur in keiner Weise entsprechen.

Multiplikatoren in Italien und jetzt auch in Deutschland haben sich der Verbreitung dieses Wissens in einer konstruktiv aufbauenden Weise angenommen. Betonterweise liegt diesen Menschen daran, ein tiefes Grundverständnis für die Natur zu vermitteln, in der sich der wissende, eigenverantwortliche Mensch geborgen und verbunden fühlen kann. Ihre Informationsveranstaltungen wenden sich u.A. vorrangig an Mediziner.

Der therpeutische Folgeschritt besteht nun in dem Erkennen der konflikt- und krankheitsauslösenden Ursachen. Ärzte sind dann (wie schon die Homöopathen) wesentlich als Psychologen gefragt; möglicherweise ein Hinweis auf die Umorientierung bisher getrennt gehaltener Berufsbilder.

Wir sind die Generationen eines tiefgreifenden Umbruches, auf den sich die menschliche Kultur seit tausenden Jahren hinentwickelt. Zeitweilige Rat- und Ausweglosigkeit wird zum bewußten Ausatmen überholter Glaubenssätze, die ihre Steckplätze für neue Informationen freigeben. Wenn wir diesem Weg unbeirrt folgen, ermöglichen wir unseren Kindern ein naturgemäß freies und eigenverantwortlich es Aufwachsen.

In tiefer Verbundenheit mit der Schöpfung wünschen wir Glück und Wohlergehen!
Matree
GoldenGlobeGeneration