COMPACT-TV Magazin (Pilotsendung)

Nouviso TV:

Zeitqualität 2015 – Roman Hafner – Erwartungsfrei leben | Bewusst.TV 11.12.201

Veröffentlicht am 11.12.2014

11.12.2014 Gesellschaftliche Veränderungen durch erwartungsfreies Leben. Roman Hafner im Gespräch mit Jo Conrad über Veränderungen für das Jahr 2015, in dem immer mehr Erwartungen losgelassen werden und Schöpferkräfte bewußter fließen können. Übungen zur eigenständigen Erforschung des ersten physischen Wahrnehmungsraumes und das sein in seiner Mitte und Klarheit.

Online Video: [ 40:39 ]
Dank an die Quelle Bewusst.TV mit Jo Conrad:
http://bewusst.tv/neue-zeitqualitaeten/

..damit Bewusst,TV aufrecht erhalten bleiben kann, Spenden Button direkt auf der Startseite, unter http://bewusst.tv/

Weiterführendes:
You Tube Kanal von Roman: Y SKY Verlag
https://www.youtube.com/channel/UC-wi…

http://www.romanhafner.de/

Roman bietet Beratung und Seminare an Seminare in denen die Fähigkeit vermittlelt wird, die Unendlichkeit des Lebens zu erlernen und dann auch in einem weiteren Schritt bewusst zu aktivieren. Dabei wird unsere Wahrnehmung und unsere Konzentration auf die wesentlichen und guten Energien gelenkt. http://www.romanhafner.de/wordpress/?…

Weitere Interviews und Vorträge mit Roman:
7.Bewusst-Kongress – Roman Hafner – Die Erde ist ein Spielplanet /1.3.2014
https://www.youtube.com/watch?v=AzfNH…

2014 – Die eigene Zeitschiene leben – Jugend und Alter | Roman (3) bei Bewusst.TV 1/2014
https://www.youtube.com/watch?v=pOB5d…

Erwachende Schöpfer – Energiespiel in Materie – Roman (2) Bewusst.tv Juli 2013 Jo Conrad
https://www.youtube.com/watch?v=WqdWj…

Schöpfung und Schöpfer Manifestationen – Roman (1) Bewusst.tv März 2013
https://www.youtube.com/watch?v=91bci…

Zusammenfassung / Tags /Stichworte:
Veränderungen für das Jahr 2015: Spiritueller Leistungsdruck und Rückschläge. Niemand kann jedoch eines anderen Bewusstsein folgen nur seinem eigenen, das ist die Erkenntnis daraus. Bewusstheit kommt somit der Wahrhaftigkeit gleich. Jedem geschieht es in seinem Tempo und in seinem Energiefeld entsprechend. Allein schon durch kleine Bewusstseins-Übungen kommt man immer wieder in seine Mitte und eine gewisse innere Vollkommenheit wird spührbar.

Ab 23.12 bis mitte 2015 wird das erwartungsfreie Leben starken Einzug halten im Bewusstsein vieler Menschen. Das sind energetische Felder die die Lebensangst und Unsicherheiten in der Krise abmildern werden. Im Zustand der Freude sind Kreativität und Schöpferkraft zugänglicher und leichter anzuzapfen. Ganz neue Bewegungen und Wellen werden da aufgehen und es bleibt für sensible Bewusstseinsforscher äußerst spannend seine eigene, so wie die des anderen Besonderheit zu entdecken. Ein neues Wir-Gefühl der besonderen Art entsteht.

namaste
satsang -full
Tipp: online – satsang mit samarpan:
http://new.livestream.com/samarpansat…

Matree zu Weihnachten 2014

Ihr Lieben,

vergangenes Frühjahr hatte ich den Garten umgebaut. Jetzt gibt es Beerensträucher, viele Tomaten und Kohlsorten und vor allem etliche Kräuter spendeten uns über das Jahr täglich frisches Grün. Selbst jetzt im Winter findet sich noch genug für den schnellen Zugriff: Vogelmiere, Löwenzahn, Brennessel, Nelkenwurz, Weidenröschen, Wegerich, Gras und Klee, Echinacea, Schafgarbe, die Blätter der Obststräucher, im Frühjahr wieder die der Bäume… und die geliebeten Malven und den Portulak, Spinat und einige Kressearten. Weiterlesen

Dieter Broers zu Weihnachten 2014

 

Heute beginnt die Weihnachtszeit, ein Fest der Liebe an dem christliche Menschen ihre persönliche Liebe zu anderen Menschen zum Ausdruck bringen wollen. Es werden Geschenke in einem unermesslichen Ausmaß verteilt, die dies bezeugen sollen.
Aber im Grunde sollte es einmal um die Erinnerung an die Geburt von Jesus Christus gehen. Ob das nun genau am 24. Dezember vor 2014 Jahren geschah ist gar nicht so sicher. Und sicherlich auch gar nicht so wichtig. Wichtig erscheint mir unsere Aufrichtigkeit. Wie oft steht die Verpflichtung im Vordergrund und hinter der jahreszeitlichen Einigkeit ist das verwandtschaftliche Gefüge eher brüchig und alles andere als tolerant, wohlwollend, unterstützend, liebevoll und anerkennend.
Ich plädiere für eine „Allzeit-Weihnacht“ unter den Menschen, für einen von Fürsorge und Verständnis für den anderen getragenen Umgang miteinander, für täglich gelebte Liebe oder wenigstens Friedfertigkeit statt einer vorrübergehenden und auf ein paar wenige Tage im Jahr beschränkten Mitmenschlichkeit, der zudem allzu oft der Beigeschmack einer Art Tauschbörse anhaftet.
Sich Zeit nehmen für die anderen. Das sollte zu unserer selbstverständlichen Gewohnheit werden und nicht auf die Weihnachtstage beschränkt sein. Innehalten, reflektieren, Zwischenbilanz ziehen. Ein Ereignis wie Weihnachten stellt die persönlichen Beziehungen auf den übers Jahr immer wieder aufgeschobenen Prüfstand. Dabei wäre es doch so wichtig, nicht bis Ende Dezember zu warten, wenn es darum geht, Missverständnisse aus dem Weg zu räumen, einem vertrauten Menschen sein Herz auszuschütten oder sich der Sorgen und Nöte eines Freundes anzunehmen. Oder einfach nur zu feiern, das Leben, die Freundschaft, das Geschenk der Gemeinschaft und dabei auch die einzubeziehen, die allein sind.
Vergessen wir nicht, die Abkehr von der Liebe ist die Wurzel des Verfalls von ehrlicher Ethik, Gemeinsinn und Humanität. Der von mir sehr geschätzte griechische Begriff Agape bedeutet Gottes Liebe, die einzige bedingungslose Liebe, die sogar den Feinden verzeiht.
Auf dem Berg Nebo in Jordanien befindet sich eine Tafel mit der Innenschrift: Ho theos agapē estin. Was „Gott ist Liebe“ bedeutet.
In diesem Sinne wünsche ich Euch Allen ein besinnliches Weihnachten….
Me Agape
Dieter Broers

Dr. David Hawkins explains the „yes & no“ technique

https://www.youtube.com/watch?v=Zd1niGevO2g

Patrick Flanagan:

Bereits im Alter von 2 Jahren begann Patrick Flanagan, Geräte auseinander zu nehmen. Bevor er 5 Jahre alt war, war er imstande, sie auch wieder funktionsfähig zusammenzubauen…

Mit 6 Jahren richtete ihm sein Vater im Keller ein Chemielabor ein. 2 Jahre später begann Patrick Flanagan, seine Interessensgebiete auf Physik und Elektronik auszuweiten. Während seiner Grundschulzeit arbeitete er gerade an einer Rakete, als diese zufällig zündete und sich in die gegenüberliegende Betonwand bohrte. Weiterlesen

Hans Joachim Kempe: Die akustische Informationstechnologie: Geno62-SONIC = die Medizin von morgen. Hans Joachim Kempe

gepinnt bei Querdenken TV: https://www.youtube.com/watch?v=-bAuZ2_UB3g&list=TLuwBklwrlJro&index=3
Veröffentlicht am 14.12.2014

Die Frequenztechnologie ist allerdings bereits seit fast 90 Jahren bekannt und wurde durch viele Forscher auf diesem Gebiet weiterentwickelt. Obwohl den meisten Wissenschaftlern der prinzipielle Nutzen dieser Technologie auf den menschlichen Organismus klar war, scheiterte der praktische Einsatz mit einem funktionierenden Gerät. Denn auch diese konnten einen enormen Anstieg der bekannten Volkskrankheiten nicht verhindern.

Obwohl Prof. Dr. Hans Kempe ebenfalls bereits seit Jahrzehnten an dieser Technologie forscht, gelang ihm der Durchbruch erst vor wenigen Jahren. Er erkannte, daß die bisher eingesetzte Frequenztechnologie in Form einer Sinuskurve arbeitet, welche aber lediglich die Nervenzellen des menschlichen Organismus ansprechen, dabei aber nur 5% aller Zellen ausmachen. Menschliche Körperzellen hingegen arbeiten nach dem 60:40 Prinzip, welche durch die alte Frequenztechnologie nicht angesprochen werden konnten. Die Weiterentwicklung der Technologie beruhte also darauf, daß man dem Körper Frequenzen induziert, welche ebenfalls nach dem 60:40 Prinzip arbeiten und daher auch Körperzellen ansprechen. Diese weiterentwickelte Technik befähigt nun erstmalig den gesamten Körper anzusprechen und ihn zu befähigen Abnormalitäten (Krankheiten) zu erkennen, sich selbst neu zu organisieren und zu heilen.

Im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt erläutert Prof. Dr. Hans Kempe die praktische Wirkweise des Geno62-Sonic auch anhand spezieller Krankheiten wie z.B. Krebs. Der Geno62-Sonic ist aber bei nahezu allen körperlichen Leiden einsetzbar. Neben Prof. Dr. Hans Kempe kommen daher auch zahlreiche Probanden und Heilpraktiker zu Wort, welche mit Hilfe der Frequenztechnologie körperliche Leiden wie Migräne, Rückenleiden, Allergien, Borreliose teils oder ganz beseitigen und gleichzeitig die Dauermedikation drastisch reduzieren konnten.

Zwei der Probanden waren von ihren Heilungserfolgen derart begeistert, sodaß diese selbst ein Genopuls-Cium-Center eröffnet haben um anderen Menschen ebenfalls mit dieser Technologie zu helfen. Hierbei kommen unter anderem Kabinen zum Einsatz, welche nach neuesten Energie-Medizinischen Richtlinien konstruiert wurden um Patienten zu unterstützen Ihre eigenen Energien nicht zu verlieren, sondern zurückfließen zu lassen. Der gezielte Rückfluß dieser Energie ist dabei von entscheidender Bedeutung. Auch hier geht Prof. Dr. Hans Kempe noch einmal detailliert auf die Besonderheiten ein.

Mit den großartigen Erfolgen die nach intensiver und ausdauernder Forschungsarbeit von Prof. Dr. Hans Kempe aber auch vielen anderen Kollegen errungen wurden, steht wohl fest: die Frequenztechnologie ist die Medizin der Zukunft. Prof. Dr. Hans Kempe ist überzeugt, daß diese Technologie bereits in 20 Jahren zur alltäglichen Therapieform von Ärzten gehören wird. Der Arzt der Zukunft wird keine Krankheiten mehr heilen, sondern den Körper zur Selbstheilung mittels akustischer Informationstechnologie stimulieren.

Kontaktdaten Forschungszentrum Prof. Kempe – FZPK:
Gudrun Rummel
Wissenschaftliche Assistenten im FZPK
GCCD Magdeburg
Hegelstrasse 39
39104 Magdeburg (Sachsen-Anhalt)
Tel. 0391/598 22 06
Funk 0152/3358 10 80
gudrun.rummel@national-heritage.org.uk

Hans-Jürgen Zoller
Wissenschaftliche Assistenten im FZPK
GCCD Schönebeck
Bornstrasse 3
39218 Schönebeck
Tel. 03928/84 83 67
Funk 0178/341 41 46
hans-juergen.zoller@national-heritage.or­g.uk
http://www.geno62-cium.info/deutsch-h…

Website:
http://www.cium-geno62.de

aQaQi: The Best of… GAPLC (German Aquatic Plants Layout Contest), ADA Deutschland

aQa-Qi präsentiert die persönliche Auswahl der besten Gestaltungen der GAPLC 2014.
Wir wählen ohne Ranking Favoriten nach der individuellen Gesamtausstrahlung.

Gepostet von http://gaplc.eu/gallery-2014/

1: Passage

by Wolinski Gregoire from France

Aquarium size: 120 x 47 x 55 cm

5: Walk in the Woods

by Gauthier FERAMUS from FRANCE

Aquarium size: 60 x 30 x 30 cm

11: My hidden place

by pasquale buonpane from Italia

Aquarium size: 140 x 60 x 52 cm

22: October twilight

by Piotr Dymowski from Poland

Aquarium size: 120 x 50 x 60 cm

26: Savanna

by Tibor Szecsei from Hungary

Aquarium size: 60 x 40 x 45 cm

 

28: The Rupture

by Laszlo Tarto from Hungary

Aquarium size: 60 x 36 x 30 cm

 

29: Desire

by Diego Marinelli from Italy

Aquarium size: 90 x 50 x 60 cm

 

43: The end of Godzilla

by michael reinke from france

Aquarium size: 120 x 60 x 125 cm

 

47: whispering woods

by Olga Uzhegova from Russia

Aquarium size: 90 x 45 x 45 cm

 

51: Niflheim

by Roland Varga Kovacs from Hungary

Aquarium size: 60 x 30 x 30 cm

 

55: Broken

by Marton Meszaros from Hungary

Aquarium size: 90 x 43 x 43 cm

 

57: Home of angels

by Kim Pulkki from Sverige

Aquarium size: 120 x 50 x 60 cm

 

66: Hidden refuge

by Attila Kato from Hungary

Aquarium size: 55 x 50 x 55 cm

 

81: Sunset

by Roland Weissengruber from Austria

Aquarium size: 200 x 37 x 37 cm

 

91: PEISAJ (LANDSCAPE)

by IONUT GODEA from Romania

Aquarium size: 100 x 50 x 41 cm

 

93: New life, new planted tank

by Annamaria Bartos-Tardi from Hungary

Aquarium size: 92 x 52 x 52 cm

 

102: Unzan Island

by Wilco Piest from Netherlands

Aquarium size: 60 x 36 x 30 cm

http://www.eaplc.com/components/com_chronoforms5/chronoforms/uploads/compr/20140826221024_WilcoPiest-UnzanIsland.JPG

 

111: Peridot Valley

by Gabor Vincziczki from Hungary

Aquarium size: 80 x 35 x 30 cm

 

118: Harmony

by Iwona Mielniczek from Polska

Aquarium size: 70 x 38 x 38 cm

 

131: Forested Wetland

by Gabor Vereb from Hungary

Aquarium size: 90 x 45 x 45 cm

 

143: Coastside

by Sebastian Vogel from Hessen

Aquarium size: 60 x 36 x 30 cm

 

152: Greener Pastures

by Patrik Baeck from Sweden

Aquarium size: 60 x 35 x 40 cm

 

 

 

 

Film: Klang der Stille, Ludwig van Beethoven

Musik… Die Schwingungen der Luft sind der Atem Gottes, mit denen er zur Menschenseele spricht. Die Musik ist die Sprache Gottes. Wir Musiker sind Gott so nahe, wie man es nur sein kann. Wir hören Seine Stimme, lesen von seinen Lippen; wir bringen die Kinder Gottes zur Welt, die seinen Lobpreis singen. Das ist es, was wir Musiker sind, Anna Holz. Und wenn wir das nicht sind, sind wir gar nichts…

…Es gibt kein Ende. Es fließt! Du musst aufhören, in Begriffen wie Anfang und Ende zu denken! Das ist keine dieser Brücken, die Dein stählerner Freund baut. Das ist etwas Lebendiges. Wie Wolken, die Formen annehmen, oder wechslnde Gezeiten.#

…Aber in der Musik… wie funktioniert das?…

…Es funktioniert nicht, es wächst, weißt Du, der erste Satz wird zum Zweiten. So wie jede Idee stirbt und eine Neue geboren wird. Schau, Du bist besessen von Strukturen, der Zwang, es in eine korrekte Form zu bringen. Du musst nur auf die Stimme hören, die aus Deinem Innersten zu Dir spricht. Ich selbst hab sie erst gehört, als ich taub wurde. Nicht, dass Du deshalb taub werden sollst, meine Liebe,…
… Sie wollen mir sagen, ich muss die Stille in mir selbst finden, um die Musik hören zu können…
…Ja. Ja, Ja!… Die Stille ist der Schlüssel. Die Stille zwischen den Noten! Wenn diese Stille Dich umhüllt, kann Deine Seele singen….

… Ein Künstler ist jemand, der gelernt hat, sich selbst zu vertrauen…

+++ ACHTUNG! +++ EILMELDUNG! +++ False Flag in der Ostukraine geplant!? +++ Bitte weiter verteilen!

+++ ACHTUNG! +++ EILMELDUNG! +++ False Flag in der Ostukraine geplant!? +++ Bitte weiter verteilen! (gepostet über Querdenken-TV)

14. Dezember 2014  Bitte weit verbreiten!!! Wir haben gerade neue Nachrichten aus der Ukraine übermittelt bekommen. Nach den uns vorliegenden Informationen plant der Westen irgeneine größere False Flag Aktion dort drüben! Die Zeichen stehen auf Sturm. Da braut sich etwas Größeres zusammen. Bleibt wachsam und postet das!!!

Weiterlesen

„Wir sind nicht zu viele – Wir sind nur zu blöd!“ Vortrag von Prof. Braungart 2014, Dillenburg