Matree-Poem 6 (Arbeitstitel: Crystals in the Dark)

Sei nun vorüber, gewesenes Leben,
streng in Bahnen,
beschränkt, verrenkt, gelenkt,
genussvoll, doch taub zum Sterben gebettet,
hervor nun endlich…!
Dem hellsten Lichte zugewandt.

Zu Sein,
Liebend, unendlich verstehend, begreifend,
vor mir Dein reinstes Wesen,
Schwanger vor Schöpfung.
Du zartes Endlos!
Du,
des Kernes gewiss,
herauf steigst, Hierher,
Verwahrtes jetzt öffnend,

Transparente Wesen,
Tanzen, Schwingen…
Aus Vielfalt Eins,
pulsierend ans Herz gelegt,
Dir,
zum ew’gen Wohl!

© Matree 2013

Vitamin D und Sport: die perfekte Kombination, um Insulinresistenz bei Typ-2-Diabetes rückgängig zu machen

Jonathan Benson

Nichts ist besser als Sport, wenn wir uns eine gesunde Körperkomposition erhalten wollen. Doch das ist noch längst nicht alles: Eine neue Studie aus Südkorea hat jetzt ergeben, dass körperliche Aktivität zusammen mit einer Vitamin-D-Ergänzung Wunder wirken kann, wenn es darum geht, überschüssiges Bauchfett abzubauen, die Blutfettwerte zu normalisieren und eine Insulinresistenz, insbesondere bei Typ-2-Diabetes, zu verringern.

 

Forscher der Kyung-Hee-Universität in Gyeonggi-do teilten 52 ältere Frauen mit Typ-2-Diabetes willkürlich in vier Gruppen ein. Eine Gruppe erhielt täglich 1200 Internationale Einheiten (IE) Vitamin D, die zweite absolvierte ein Zirkeltraining, eine dritte nahm ein Vitamin-D-Ergänzungsmittel ein und absolvierte zusätzlich das Zirkeltraining. Die vierte Gruppe lebte weiter wie gewohnt, sie diente als Kontrollgruppe.

Weiterlesen

Von Krebs geheilt in 8 Monaten

gepinnt von: http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.de/2015/05/sie-trank-karottensaft-jeden-tag-fur-8.html

Sie trank Karottensaft jeden Tag für 8 Monate: Sie werden nicht glauben, was passiert ist …

Ann Cameron ist der Autor zahlreicher Bücher für Kinder, aber in dieser Geschichte, die sie die Hauptfigur ist. Sie wurde noch berühmter, nachdem er mit der Diagnose Darmkrebs …
Sie hatte eine Operation im Juni 2012, wenn die Krankheit in die dritte Stufe ging. Es war nicht ihre erste Begegnung mit dieser grausamen Krankheit. Ihr Mann starb im Jahr 2005 an Lungenkrebs trotz Chemotherapie.

Ann verweigert, um den gleichen Weg gehen wie er und lehnte die Chemotherapie ab. Weiterlesen

Permakultur: Terra Preta selbst herstellen

Hobbygärtner schwören auf Supererde Terra Preta

Nie wieder düngen? Was nach einem fantastischen Gärtnertraum klingt, kann tatsächlich eine Erde aus dem Amazonasgebiet bewirken: Terra Preta. Hobbygärtner können sie sogar selbst herstellen

Von Dorothée Waechter Weiterlesen

Unabhängig vom Strom-Netz: Tesla schafft Durchbruch beim Speichern von Energie

Der neue Tesla-Akku macht Häuser mit Solar-Energie endlich unabhängig von Stromnetz. Denn das bisherige Problem bei diese Art von Energie-Erzeugung, nämlich dass der eingespeiste Strom sofort verbraucht werden muss, fällt weg. Die ersten Modelle werden bereits im Sommer ausgeliefert.

Die Powerwall-Batterie hinter dem Auto soll der Solarenergie endgültig zum Durchbruch verhelfen, ist jedoch bereits auf ein Jahr hinaus ausverkauft. (Screenshot)

Weiterlesen

COMPACT-TV Magazin: Lucke hat fertig, Bunte Revolution in Mazedonien, TTIP gegen Deutschland

 

Veröffentlicht am 30.04.2015

Das umstrittene Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP erregt zunehmend die
Gemüter. Der Widerstand gegen Chlorhühner und private Schiedsgerichte wächst.
Eine neue perfide Strategie der Bundesregierung soll den Widerstand nun im Keim
ersticken. Gewählten Abgeordneten ist es künftig verboten, das
Freihandelsabkommen auch nur zu diskutieren. Ein Skandal, über den das
COMPACT-TV Magazin in dieser Ausgabe berichtet. Außerdem im Programm:

Nachtwölfe – Biker gegen den Krieg
Sanktionen – Die Hass-Strategie des Westens

Die Mythen der Spiritualität – Interview mit Teal Swan

gepinnt von Sein.de https://www.sein.de/die-mythen-der-spiritualitaet-interview-mit-teal-swan

Mythen der Spiritualität: Was, wenn viele populäre spirituelle Konzepte uns gar nicht dienen? Teal Swan über spirituelle Konzepte und die Spiritualität der Zukunft.

Teal Swan – von Schatten zum Licht

Teal Swan passt nicht wirklich gut in das traditionelle Bild eines spirituellen Lehrers. Sie ist nicht nur jung, schön, weiblich und eine Mutter, was in der von Männern dominierten spirituellen Szene selten genug wäre, sie gibt auch offen zu, noch immer mit Nervenzusammenbrüchen und schweren emotionalen Traumata zu kämpfen. Wer ist diese interessante und kontroverse Frau, die derzeit international immer mehr Aufsehen erregt?

Teals Geschichte des Erwachens ist so seltsam, wie sie nur sein könnte: Sie wurde mit einer Reihe von übersinnlichen Fähigkeiten einschließlich Hellsichtigkeit, Hellfühligkeit und Hellhörigkeit geboren – leider bis zu einem Grad, der ihr Leben als Kind komplett dysfunktional werden lies. In ihrem Buch “Befreie dich durch Selbstliebe” erinnert sie sich an ihre Kindheit:

“Ich litt während meiner frühen Jahre jeden Tag unter meinen Fähigkeiten. Natürlich ist es immer schwer zu erklären, wie die Art und Weise, wie ich wahrnehme, sich von der Wahrnehmung anderer Menschen unterscheidet, denn ich habe sehr wenig Ahnung, wie andere Menschen wahrnehmen. Aber Dinge, die fest sein sollten, zeigen sich mir überhaupt nicht als fest – es dauerte bis zur Grundschule, bis ich verstand, dass andere Menschen nicht die gleichen Dinge sahen, die ich sah. Grundsätzlich sehe ich alles in der Welt um uns herum nicht als feste Gegenstände, sondern als eine “Schwingung”. Es war wirklich aufschlussreich für mich, als ich voll und ganz begriff, dass ich keinen ‘leeren Raum’ sehe, also dass, was viele Leute “Luft” nennen. Stattdessen ist für mich alles ein Meer aus Energie, ohne leeren Raum dazwischen. Jedes Energiefeld ragt in jedes andere Energiefeld hinein, wodurch eine einzige, große Existenz der Verbundenheit entsteht.“

Als Ergebnis erinnert sie sich daran, als kleines Kind über viele Jahre gegen feste Gegenstände gelaufen zu sein, bis sie endlich herausfand, welche Art von Schwingungen solide waren und welche nicht. Dass sie alsKind Auren, Lebenswege und Energieblockaden in Menschen sah und offen darüber redete, besorgte nicht nur ihre Eltern, sondern führte auch auf direktem Wege in die Praxis eines Psychiaters, der bei ihr schwere, psychische Erkrankungen diagnostizierte.

Aber damit hatte das Schlimmste noch nicht einmal begonnen, denn bald hörte ein satanischer Ableger der Mormonen-Sekte von ihren Fähigkeiten und begann – unbemerkt von Teals Eltern – sie für Rituale zu missbrauchen. Teal überlebte 13 Jahre körperlichen, geistigen und sexuellen Missbrauchs. Sie wurde körperlich und sexuell in Kulthandlungen missbraucht, unzählige Male vergewaltigt, unter Drogen gesetzt, gefoltert, an Männer für Sex verkauft und gezwungen, sich drei Abtreibungen zu unterziehen, bevor ihr schließlich im Alter von 19 die Flucht gelang und ihr Prozess der Wiederherstellung und der Transformation begann.

Es dauerte Jahre, bis Teal ihre geistigen Gaben wieder annehmen konnte – jene Gaben, die ihr so viel Leid gebracht hatten – und die Heilerin und Lehrerin zu werden, die sie heute ist. Es scheint fast, als hätte Teal den härtest möglichen Weg von völliger Dunkelheit zum Licht genommen, und es ist kein Wunder, dass viele ihrer Lehren sich mit der Heilung von Traumata und Schatten befassen. Heute lebt sie in einer Gemeinschaft mit einer Gruppe von Gleichgesinnten, schrieb zwei Bücher und gibt weltweit Workshops und Seminare.

Wir sprachen über ihre Vision einer gelebten Spiritualität.

Teal Swan im Interview

Sein.de: Teal, deine Geschichte des Erwachens ist ziemlich einzigartig. Es scheint, dass du immer wach warst oder seit deiner frühen Kindheit wach gewesen bist. Würdest du sagen, das ist richtig?

Teal: Ja, und die meisten Menschen gehen davon aus, dass mir das sehr geholfen hätte. Aber es fühlte sich eher an wie eine Folter. Denn auch wenn ich diese Dinge sehen konnte und Zugang zu all diesen Informationen hatte, war ich doch noch ein Kind mit einem Gehirn, das noch nicht vollständig genug ausgebildet war für das rationale Denken, sodass ich mir keinen Reim machen konnte auf den Unterschied zwischen der physischen Dimension und den anderen dimensionalen Realitäten und den jeweiligen Gesetzen, die sehr unterschiedlich sind. Es war sehr schwierig für mich.

Wie ist das passiert?

Es war eine Wahl. Bevor man in dieses Leben kommt, kann man bestimmte Variablen frei wählen – Genetik ist eine von ihnen. In meinem Fall habe ich – absichtlich – eine Mutter gewählt, deren Immunsystem mich in einem solchen Ausmaß attackierte, dass ich nicht die Gehirnstruktur bilden konnte, um wirklich vollständig nur in der physischen Dimension präsent zu sein.

War das Problem, das man zuerst ein ausgereiftes Ego braucht, um sich darüber hinaus in die anderen Dimensionen zu bewegen? Etwas, das in deinem Fall fehlte?

Eigentlich nicht. Ich sehe das Ego oder die Persönlichkeit als Vehikel für die Erleuchtung. Es ist nicht so, dass man sich zuerst durch das Ego bewegt und dann durch alle anderen Schichten des Bewusstseins, sondern sie bewegen sich gemeinsam. Ich sehe es als eine Ausdehnung: Als Mensch bewegt man sich nicht durch das Ego sondern dehnt sich mit ihm aus. Jedes Mal, wenn du etwas von der Ich-Struktur konfrontierst und durchbrichst, dehnt sich das Bewusstsein aus und wird offener für die höhere Wahrheit. Und dieser Prozess endet nie, ist es ein kontinuierliches Fortschreiten. Man bewegt sich nicht einfach durch das Ego und erreicht einen festen Zustand der Erleuchtung. Das wird nie passieren, weil auch Quelle sich ausdehnt. Wir müssen verstehen, dass – auch wissenschaftlich gesehen – das Universum expandiert. Bewusstsein selbst expandiert. Die Erleuchtung, die Buddha vor Tausenden von Jahren erfuhr, unterscheidet sich von der Erleuchtung, die heute verfügbar ist. Zu sagen „ich bin erleuchtet“, ist eine falsche Aussage. Weil Erleuchtung sich ständig neu ausrichten muss auf die Expansion der Perspektive der Quelle. Und darüber hinaus wird es immer neue Herausforderungen des kollektiven Ego geben, die jeden beeinflussen.

Deine erwachte Kindheit klingt nicht gerade nach Glückseligkeit. Dabei erzählen doch alle, Erwachen wäre ein Zustand ständiger Glückseligkeit …

Hast du je eine Person in einem solchen Zustand getroffen?

Eigentlich nicht. Ich kenne einige wenige, die behaupten, dass sie es wären, bei denen ich es aber durch ihr Verhalten stark bezweifle…

Es geht nicht um Glückseligkeit. Ich sage dir, dass die glückselige Erfahrung, der Bliss, den viele Menschen Erleuchtung nennen, nur ein vorübergehender Zustand ist. Und wenn du solche Menschen triffst, die sich erleuchtete Meister nennen, so sind dies Leute, die es geschafft haben, häufiger und länger in diesem Zustand und dieser Frequenz zu bleiben. Aber wenn man einen genaueren Blick auf diese Menschen werfen kann, wird man feststellen, sie immense emotionale Schwankungen haben. Sie haben einfach nur keinen Widerstand dagegen. Sie können tief in das Leiden sinken, aber in der Regel ist davon äußerlich nichts zu sehen, weil sie keinen Widerstand gegen diese Gefühlszustände haben. Man kann die Wellen nicht sehen. Nehmen wir Jesus als Beispiel: Es ist nicht so, dass er in eine Lepra-Community geht und nichts als Freude und Staunen fühlt. Er lässt sich ein auf das Leid anderer Menschen und verbindet sich in diesen Raum, sinkt hinein, weil er keinen Zweifel hat, dass er auch zur anderen Seite des Spektrums aufsteigen kann. Es gibt keine Angst vor irgendeiner Form von Erfahrung, darum sieht man das Ego auch nicht kämpfen.

Aber Leute, die einem die Idee verkaufen, Erleuchtung wäre ein Zustand ewiger Glückseligkeit, versuchen, eine einzelne, ganz bestimmte Frequenz zur Erleuchtung zu erklären. Und wir Menschen glauben das, weil wir uns nach einem „Ruhezustand“ sehnen. Es ist eine Idee, die aus dem Leiden vieler Menschen geboren ist: Sie wollen, dass es eines Tages aufhört.

Deine Definition von Erleuchtung wäre also – sehr verkürzt – dass es ein Zustand des Nicht-Widerstandes ist, gegen was auch immer?

Exakt, ja.

Und befreit uns das Erwachen von all unseren emotionalen Schatten?

Nicht in meiner Erfahrung, nein. In meiner Erfahrung öffnet es nur eine Perspektive, darüber hinaus zu sehen. Was passiert, ist, dass du in einem Zustand oder in einer Frequenz bist, wo du sehen kannst, dass all dein Zeug nur vorübergehend ist. Und in diesem Sinne hat es wenig Bedeutung, obwohl es eine große Bedeutung für unsere Entwicklung hat. Du hast Zugang zu einer Perspektive, die so transzendent ist gegenüber deiner Geschichte und deinem Leiden, dass es keine Identifikation mehr damit gibt.

Aber dann kommst du wieder zurück. Jedes Mal, wenn du zurückkehrst in eine Realität, in der du das Leben durch eine singuläre Perspektive erlebst – wie es in unserem physischen Körper immer der Fall ist – hast du es immer mit einem Ego zu tun. Und wo ein Ego ist, kommt auch Leiden zurück. Und da ist noch immer dein emotionales Gepäck, das erneut getriggert werden kann. Und das ist der Punkt: Wenn du in Frieden bist mit der Tatsache, dass es um fortschreitende Erleuchtungs-Erfahrungen geht, immer und immer wieder, dann wird Erleuchtung ein Prozess statt ein festes Ziel und dann schwindet der Widerstand dagegen. Es ist dann nur wie: Oh, da ist es ja wieder.

Die ganze Idee der Erleuchtung als Endziel ist so ironisch, weil es im Westen durch die Lehren des Buddha bekannt geworden ist. Aber was die meisten Menschen im Westen nicht bemerken, ist, dass in den ursprünglichen buddhistischen Schriften der Dämon Mara – eine Darstellung aller Schatten des Buddha – immer noch zu ihm zurückkehrte, weit nach seiner Erleuchtung. Statt ihn zu bekämpfen, machte er eine Praxis daraus, Tee mit Mara zu trinken. Und sein berühmter Ausspruch war: „Da ist er wieder!“

Diese Erkenntnis ist der zentrale Unterschied nach dem Erwachen: Es gibt da ein Bewusstsein, das vorher nicht da war. Wenn Mara sein Gesicht zeigt, erkennst du ihn jetzt als das, was er ist.

Wurde also eine unrealistische Vorstellung von Erleuchtung verkauft? Basierend auf Mythen, die nicht die wahre Natur des Erwachens widerspiegeln? Brauchen wir ein Update?

Ich hoffe, dass die Menschen immer nach einer höheren Version ihres Wissens suchen. Ich hoffe, dass meine Konzepte in 20 Jahren veraltet sind, denn wenn sie es nicht sind, entwickeln wir uns nicht. So hoffe ich, dass wir immer auf der Suche bleiben nach dem besten Konzept. Aber von einer universellen Perspektive betrachtet bringen einen auch die so genannten „falschen Propheten“ nicht wirklich vom Weg ab, weil sie uns die Kehrseite der Medaille zeigen, sodass wir lernen können, was wir nicht sind und wollen. Alles – egal, ob es uns dient oder nicht – dient uns schließlich doch. Es schärft unser Verständnis. Aber ich von meiner Perspektive aus hätte natürlich gerne ein Update. Weil ich denke, dass viele der Konzepte, die wir jetzt in der spirituellen und Selbsthilfe-Szene haben, viel mehr Schaden anrichten, als sie je Gutes bewirkt haben.

Zum Beispiel?

Nehmen wir was Populäres: Es gibt das Konzept, dass der Geist die Wirklichkeit erschafft und dass alles, was du brauchst, in dir und in dir allein zu finden wäre. Das kann entweder eine Ermächtigung sein: „Oh, ich kann etwas tun, ich bin nicht ohnmächtig der Welt ausgeliefert“. Auf der anderen Seite können wir dieses Konzept aber auch verwenden, um alle Arten von spiritueller Einsamkeit zu rechtfertigen. Ein abgespaltenes Selbst könnte zu dem Schluss gekommen: „Dies ist keine verbundene, voneinander abhängige Welt und ich kann erschaffen, was immer ich will – geh du und kümmere dich um dich selbst, was kümmert es mich, wenn du leidest, es geht nur um mich.“

Das zeigt einerseits, wie man ein spirituelles Konzept missbrauchen kann, aber es zeigt auch, wie individuell Wahrheit ist: Ein Konzept, dass einer Person dient, könnte eine andere noch weiter ins Ungleichgewicht bringen.

Ja, und das ist der schwierigste Teil als Lehrer. Wenn ich vor einem Publikum von 200 Menschen spreche, stehen die Chancen gut, dass das, was ich sage, einige von ihnen in eine höhere Schwingung versetzt, andere aber in eine verminderte Schwingung, weil sie woanders stehen.

Und das ist eine Erkenntnis, für die – wie ich fühle – viele von uns auf diesem Planeten schließlich bereit sind: Die Erkenntnis, dass es keine feste Wahrheit gibt. Die Tatsache ist vielmehr, dass jede der vielen spirituellen Wahrheiten dir an einer ganz bestimmten Stelle des Weges dienen kann. Aber die Sache, die dir jetzt dient, tut es später vielleicht nicht mehr. Auf einer sehr praktischen Ebene ist es so, als hätte man uns einen Kasten mit Werkzeugen gegeben und was du jetzt brauchst, ist vielleicht ein Schraubenschlüssel. Aber warum solltest du später einen Schraubenschlüssel für eine Arbeit verwenden, die einen Hammer verlangt?

Also brauchen wir Flexibilität, um die Dinge aufzunehmen und wieder abzulegen,aber das Ego mag das nicht, es will sich an irgendetwas klammern können, denn Wahrheit ist Sicherheit. Es will eine solide Wahrheit haben – die eine Wahrheit – es fürchtet das Dunkel.

Es scheint also, jedes spirituelle Konzept kann auf verschiedene Weise verwendet werden. Ein großes Wort im Moment ist spiritual Bypassing. Was heißt: Anstatt Spiritualität zu verwenden, um seine Wunden zu heilen, verwendet man sie, um vor dem Schmerz davon zu laufen.

Ja. Ich hatte ein echtes Problem mit spiritual Bypassing. Und es ist einer der am wenigsten spirituellen Ansätze, die es gibt, denn es ist ein Zustand der vollständigen Unauthentizität. Und es ist ein Zustand des Widerstandes. Das gleiche gilt oft auch für positive Affirmationen: Es kann wirklich echt sein, aber der Schwerpunkt auf das Positive kann auch nichts anderes sein als Widerstand gegen das, was du nicht sein und erfahren willst. Und das bringt einen in immer größere Schwierigkeiten.

Spirituelle Praxis ist etwas für die Mutigen. Eskapismus wird nicht lange funktionieren. Die Menschen, die spirituell vermeiden, werden dass nicht sehr lange tun können, weil dieses Universum auf dem Gesetz der Anziehung und Spiegelung basiert. Das bedeutet, dass jede Schwingung im Inneren sich außerhalb spiegeln wird. Und wenn du etwas in dir verleugnest, Widerstand leistest, wird es noch 10-mal größer, bis du es buchstäblich nicht mehr vermeiden kannst. Also besser mit dem Kopf zuerst mitten hinein, würde ich sagen!

Also sollten wir nicht unserer Freude folgen und uns auf das Licht konzentrieren, sondern lieber Innen nach Traumata graben, um sie zu heilen?

Nein, wir sollten einfach ehrlich sein mit jedem einzelnen Moment, den wir erleben. Es ist sinnlos, das Gleichgewicht zwischen den beiden Extremen zu suchen, denn wer sollte sagen, wo das für dich liegt? Der Prozess ist sehr individuell für jede einzelne Person. Wenn du eine Menge Traumata hast, dann wird dein Erleuchtungs-Prozess wie eine heilende Krise sein, wo du Dinge erbrichst und erbrichst, bis es nichts mehr zu mehr erbrechen gibt und erst dann wirst du in der Lage sein, das erste Mal wirklich im Licht zu stehen.

Aber [Teal zeigt eine Tätowierung, die sich über ihren ganzen linken Unterarm zieht: „Follow your joy!“] „Folge deiner Freude“ ist immer noch der beste Ratschlag, denn wenn du deiner Freude folgst, wird alles hochkommen, was nicht in Übereinstimmung zu dieser Frequenz ist – wie eine Straßensperre – und das passiert dann, wenn man es konfrontieren sollte. Also ich würde sagen: Wenn du deiner Freude folgst, werden sich immer noch Themen in deinem Leben zeigen, weil diese Schwingungen immer noch in dir sind, als Überbleibsel vergangener Traumata. Und wenn sich so etwas zeigt, hast du die Möglichkeit, dich entweder drum herum zu mogeln oder mitten hindurch zu gehen. Folge also deiner Freude aber sei bereit, all die Straßensperren zu konfrontieren, die sich unweigerlich zeigen werden.

Einer deiner Schwerpunkte ist Schattenarbeit – warum ist dir das so wichtig?

Ich denke, wir alle lehren, was für uns selbst am Wichtigsten ist. Seit der ersten Minute in diesem Leben habe ich den Großteil meines Lebens in Schatten verbracht. Zu Beginn bedeutete das, in den Schatten gefangen zu sein, ich meine, wirklich darin festzustecken, in einer Hölle auf Erden. Dann gab es eher ein Erwachen innerhalb der Schatten „jetzt werde ich diesen Ort zu erkunden und herauszufinden, wie man hier raus kommt“, und dann, wie man von Außen bewusst wieder an diesen Platz zurückkehren kann. Es hat sich zu meinem Fachgebiet entwickelt. Das Unterbewusstsein ist mein Brennpunkt seit ich ein kleines Kind war und ich fühle ich mich heute vertraut genug damit, dass ich auch sehen kann, wie andere Menschen von ihrem eigenen Unterbewusstsein gefangen gehalten werden. Und es ist meine Erkenntnis, dass die Seele wenig Hilfe brauchst. Die einzigen Dinge, die Hilfe brauchen, sind die Dinge, die verhindern, dass du eine Erfahrung deiner Seele machst. Was ich tun möchte, ist Menschen die Hand zu halten und an diese Orte zu gehen und sie von all den Dingen zu befreien, die sie von einer Erfahrung der eigenen Seele fernhalten – und das ist Schattenarbeit.

Und es macht mich wirklich glücklich, wenn ich fähig bin, all das Leid, dass ich durchgemacht habe, in etwas Positives für die Menschen zu verwandeln und ihnen aus ihren Leiden zu helfen. Das einzige, was ich wollte als ich 14, 15 Jahre alt war, war jemand, der mich durch die inneren Räume führt, aber diesen Menschen gab es nicht – also musste ich es selbst herausfinden. Ein bisschen befinde ich mich auf einem persönlichen Rachefeldzug meines 14 Jahre alten inneren Kindes, wenn man es ganz egozentrisch betrachtet (lacht). Und ich sehe, es tut so viel Gutes. Wenn du jemandes Hand hältst, mit ihm da durch gehst, durch den Prozess und plötzlich ist es, als ob sie zum ersten Mal atmen können, wirklich sehen und ihnen mehr von ihrem Bewusstsein zur Verfügung steht, sie Möglichkeiten sehen, die sie vorher nicht sehen konnten – es ist unmöglich, sich nicht darin zu verlieben. Das war meine Büchse der Pandora – als ich das einmal für eine Person getan hatte, war es um mich geschehen: Das ist mein Leben!


Währenddessen redest du sehr offen über deine eigenen Schatten. Einige deiner Kritiker sagen, du wärst einfach ziemlich kaputt und überhaupt nicht erleuchtet – sonst würdest du nicht mehr so viele ernsthafte Probleme haben.

Ja, aber das ist es wert für mich. Ich weiß, dass ich dieser Art von Widerstand begegnen werde, aber das ist es mir wert. Und was für mich fast lustig bleibt, ist, dass, wenn ich diese Leute nehmen würde und sie hinter die Bühne stellen würde mit all den Gurus, von denen sie denken, sie wären in diesem Zustand, dann würden sie ein ganz anderes Bild sehen. Und genau das wirst du immer wieder hören, von allen Menschen, die im inneren Kreis dieser erleuchteten Lehrer sind. Es ist eine Fassade, es ist das, was sie gerne wahr haben wollen, aber es bleibt ein Handeln „als ob” – das ist kein Zustand der Authentizität. Und für mich ist der höchste Zustand jeder spirituellen Praxis der Zustand der absoluten Authentizität. Und nicht „das ist, wie ich handeln und aussehen muss, wenn ich eine spirituelle Person bin“. Das ist eine große Veränderung, die gerade passiert. Es gibt eine große Zahl von neuen Lehrern, die jetzt kommen, die unser Bild von dem, wie eine Person mit diesen großen Informationen und einem solchen Zugang zu Spiritualität sein sollte, stark herausfordern werden. Sehr bald werde ich da kaum auffallen!

Als erleuchteter Guru irgendwo auf einem Podest zu sitzen, trennt Menschen von ihrer eigenen Spiritualität, weil es ihnen einen falschen Eindruck von Erleuchtung vermittelt – und es ist ein falscher Eindruck, wie du sehen wirst, wenn du jemals hinter den Samtvorhang der Gurus schauen darfst. Ich hatte außerdem eine Offenbarung vor ein paar Jahren, wo ich erkannte, dass alle meine Informationen nicht mir gehören. Ich meine, entweder man glaubt an die Einheit oder eben nicht. Und wenn du an Einheit glaubst, lebst du dein Leben anders. Wenn ich an die Einheit glaube, dann gehören alle meine Geheimnisse gar nicht mir. Und es gibt eine gewisse Freiheit, sie allen meinen Aspekten zurückzugeben. Außerdem: Ich brauche nichts mehr zu heucheln – und welche Schönheit ist das!

Es muss wohl ziemlich stressig sein für einige Lehrer, ihr Image zu erhalten!

Ja. Es ist ein anstrengendes und einsames Dasein.

Wohin entwickelt sich das? Der Lehrer als spiritueller Begleiter oder Freund?

Letztlich wird es sich bis zu einem Punkt entwickeln, wo wir alle unsere Informationen von der Quelle direkt erhalten. Was wir also erleben werden, ist das allmähliche Verschwinden der Lehrer. Schon bald werden wir in einer Realität leben, in der die Menschen ihre Informationen nicht mehr nur von einer Person zu bekommen versuchen, sondern von allen, denen sie begegnen und von jeder einzelnen Lebenserfahrung, jeder Begegnung mit irgendeiner Person oder sogar mit etwas, das nicht lebt. Statt deine Informationen aus einem bestimmten Kanal zu bekommen, kannst du erkennen, dass die Quelle oder das Gott-Bewusstsein buchstäblich durch alles zu dir sprechen kann. Und so wirst du ständig empfänglich für die Nachricht. Und es wird dir egal sein, wer oder was sie überbringt.

Es gibt noch immer eine Menge Leute, die eine Art von Guru-Struktur benötigen, um zu wachsen. Aber es gibt sehr viel mehr Menschen, die das nicht mehr benötigen. Und sie sind bereit, darüber hinaus zu wachsen. Sie sind bereit, Schulter an Schulter mit den Menschen voranzugehen, die spirituelle Lehrer sind und bereit, sich selbst als Lehrer und als Ausdruck des Bewusstseins der Quelle zu begreifen.

Aber mal praktisch: Du lebst in einer Gemeinschaft und natürlich sehen die Menschen zu einem gewissen Grad zu dir auf, weil du ihr Lehrer bist. Wie verhinderst du, dass dadurch eine Hierarchie entsteht und erlaubst du es, kritisiert und zur Rede gestellt zu werden?

Als ob das eine Wahl wäre! Ich muss das nicht zulassen, es passiert einfach. Wenn du mit Menschen lange genug zusammenlebst, werden sie dich bloßstellen!

Nicht, wenn du das Guru-Spiel spielst. Dann bist du darüber erhaben und niemand wird es wagen.

Ja, aber Gurus wählen ihre engen Jünger sorgfältig aus und nach anderen Kriterien als ich. Aber um auf die Frage zurückzukommen: Ich mag diese Frage sehr. Die Hierarchie ist interessant, aber es ist nicht so schwierig. Die Funktionsweise unseres Netzwerks ist, dass bestimmte Menschen ein gewisses Fachgebiet haben. Du hast das gerade vor dem Interview sehen können, als Blake mir mit dem Technik-Zeug geholfen hat. Ich verstehe Technologie nicht. Überhaupt gar nicht. In dieser Situation verschiebt sich die Hierarchie und Blake hat das Sagen, ich bin der Schüler. In meiner Gemeinschaft bin ich nur die Person, die zufällig einige Informationen über spirituelle Dinge und Schattenarbeit und so weiter hat. Das ist mein Zeug. Aber es gibt andere Leute im Haus mit anderem Know-how, sodass die Verantwortlichkeiten und Hierarchien sich ständig verändern, je nachdem, was benötigt wird. Und das ebnet das Spielfeld schon mal recht gut. Wir befähigen einander. Ich will nichts über Technik lernen, ich fürchte mich davor. Also, wenn Blake sich um das Zeug kümmert, ermöglicht mir das, mich auf meine Sachen zu konzentrieren. Und ich würde meine Lehre überhaupt nicht nach Außen bekommen ohne Technologie, also sind praktisch gesehen beide gleichermaßen wichtig.

Ja, aber die meisten Leute betrachten wohl nicht beide Arten von Know-how als gleichwertig. Interessant, wenn das bei euch funktioniert.

Ein Chirurg ist nicht automatisch wichtiger als ein Mechaniker. Wenn dein Auto eine Panne hat, spielt es keine Rolle, ob du ein Chirurg bist.

Das bringt mich zu einem anderen Punkt, wo Weltliches und Spirituelles auch unterschiedlich bewertet werden: Viele spirituelle Konzepte sagen uns, die körperlichen und emotionalen Aspekte seien nicht wichtig, es ginge nur um reines Bewusstsein – alles andere sei Illusion. Aber mehr und mehr begreifen wir, wie sehr alle diese inneren Schichten von Bedeutung sind. Wie stehen sie miteinander in Beziehung? Wie sind sie miteinander verflochten und sind das überhaupt unterschiedliche Dinge?

Ich habe ein großes Problem mit der Tatsache, dass die Menschen eine so große Trennung in sich selbst schaffen. Man kann diese Ebenen bei einem physischen Menschen nicht trennen, weil sie so eng verflochten und miteinander verknüpft sind.

Aber was mich wirklich belustigt, ist, dass die Leute wirklich glauben, die Seele sei getrennt von all diesen Aspekten eines Menschen. Die Seele ist in der Tat das, was sich als diese verschiedenen Schichten ausdrückt. Physische Menschen haben drei Hauptebenen oder Schichten: Einem physischen Körper, einen Emotional-Körper und einen Mental-Körper: Aber es ist die Seele, die sich als das Physikalische ausdrückt, als das Emotionale und als das Mentale. Man kann nicht die emotionale Ebene betrachten, ohne durch sie hindurch auf die Seele zu blicken. Man kann nicht den physischen Körper betrachten, ohne gleichzeitig die Seele zu sehen.

Ich bin vielleicht die erste spirituelle Lehrerin, die sagt: Du musst nicht versuchen, die Seelenebene zu betrachten! Deine Seele ist in einem Zustand, in dem sie durch die Perspektive hier immer nur etwas hinzu bekommt, aber nie etwas verliert. Du kannst die Seele nicht kaputtmachen. Das ist eine Hoffnung für Menschen, die wirklich schlimme Leben haben. Du kannst die Seele nicht zerstören, ihr geht es gut. Aber auf der geistigen, körperlichen und emotionalen Ebene – das ist, wo der Schaden ist. Darum betrachte ich die spirituelle Praxis als Arbeit mit all diesen Ebenen. Und wenn du das bewusst tust, dann kannst du – durch körperliche Yoga-Praktiken zum Beispiel – in Kontakt kommen mit der Essenz dahinter, mit der Seele, die als diese drei Schichten zum Ausdruck kommt. Es alles so sehr miteinander verbunden, dass wir das gar nicht begreifen können.

Und so werden diese Schichten nach und nach transparent und die Seele strahlt einfach durch sie hindurch?

Ja, das ist der beste Weg, um es zu beschreiben. Wir können uns die Seele als ein Licht vorstellen, das durch ein Fenster scheint. Und das Fenster ist mit Schmutz und Ablagerungen bedeckt. Heilung ist, wenn du mit dem Finger die Ablagerungen auf einem bestimmten Aspekt entfernst und ein wenig mehr Licht hindurch kommt. Die Seele braucht keine Heilung, sie muss nur verwirklicht, zum Ausdruck gebracht werden. Sie muss nur hindurch scheinen können. Heilung ist die Erfahrung, die Ablagerungen zu entfernen, welche das Licht der Seele verschleiern. Das können Ablagerungen auf der geistigen, emotionalen oder physischen Ebene sein, wobei auch diese immer miteinander verbunden sind. Es gibt heute eine Menge guter Verfahren zur Heilung und es hängt nur davon ab, was am besten für dich funktioniert.

In deinem Bild bedeutet das auch, dass es nicht automatisch das Fenster reinigt, wenn man das Licht der Seele erkennt oder?

Genau, ja.

Müssten wir dann nicht sogar sagen: Wirkliche Heilung beginnt erst nach dem Aufwachen?

Absolut. Sobald du wirklich wach bist, ist es wie „oh, ich wünschte, ich hätte die Büchse der Pandora nicht geöffnet! Ich hätte das nicht tun sollen“. Menschen, die erwacht sind, werden nicht sagen, dass sie es bereuen – bis sie es bereuen! Und dann bereuen sie es wieder nicht und dann bereuen sie es wieder (lacht). Das ist, wie der Prozess des Erwachens nun mal verläuft. Sobald du aufgewacht bist zu der Tatsache, dass es mehr gibt als dieses Leben, kann man die Box nicht wieder schließen. Du bist geliefert. Es spielt keine Rolle, ob du den Weg wieder verlassen willst, weil du auf dem Weg bist. Es wird Momente geben, in denen du dich fragst „warum habe ich das getan? Warum kann ich nicht einfach schlafen? Warum kann ich nicht wie alle anderen schlafwandeln?“ Aber dann gibt es diese Momente auf der entgegengesetzten Seite, das ist pure Magie. Wo das Leben wirklich gut ist, weil du nicht mehr im Hamsterrad feststeckst. Und am Ende ist es das alles wert.

Und wenn das Fenster gesäubert ist, ist das Ego weg?

Nein, das ist es nicht. Das Ego wird dann zu einem Instrument des Bewusstseins. Es wird etwas, das du wahlweise nutzen kannst, um das Leben zu betrachten, oder aus dem du heraustreten kannst. Du bist dann ein vollständig integrierter Mensch mit einer temporären singulären Perspektive und einer Wertschätzung für diese singuläre Perspektive. Das Ego wird zu einem Werkzeug des Ausdrucks für die Seele.

Warum dann all die spirituellen Vorträge über die Zerstörung des Egos? Und warum gibt es so viele Lehrer, die darauf bestehen, dass sie keine Persönlichkeit mehr haben, dass da niemand mehr ist?

Weil wir uns gut fühlen wollen. Und es ist leicht, das Ego zu betrachten und zu sagen, es wäre der Grund, warum wir uns schlecht fühlen. Während die Realität ist, dass du dein ewiges, spirituelles Selbst, ohne das Ego nicht erfahren kannst. Wir sind momentan noch nicht bereit, das Geschenk in den negativen Erfahrungen zu erkennen, die wir durchleben, weil sie sich so schlecht anfühlen und wir immer noch in einem Zustand sind, in dem wir nicht bereit sind, zu fühlen. Das ist die Realität: Wir leben im emotionalen Mittelalter. Die meisten Lehrer, die jetzt inkarnieren, werden deshalb viel mehr über Emotionen sprechen als über geistige oder spirituelle Aspekte, über die seit Tausenden von Jahren gesprochen wurde. Das emotionale Mittelalter hält die Menschheit an einem Ort, wo sie nicht fühlen wollen. Und wir erklären alles zu unserem Feind, was negative Emotionen mit sich bringt. Aber sobald dieser Widerstand weg ist und wir in der Lage sind, bewusst durch diese Erfahrungen zu gehen, werden wir feststellen, dass es der Widerstand war, der den Schmerz verursacht hat.

Aber was ist mit all den Lehrern, die sagen, dass sie kein ein Ego mehr haben – und auch keine Person mehr erfahren? Ist es nur das Ego, das Verstecken spielt?

Ich denke, es ist ein wirklich niedliches Konzept, dass Menschen wirklich glauben, dass sie das tun können. Aber ich würde es als die schlauste Falle des Egos sehen: Dass man sich selbst einreden kann, dass man in der Lage wäre, keine singuläre Perspektive mehr zu erleben und sich mit nichts mehr zu identifizieren. Das funktioniert nicht, das ist einfach eine spirituelle Vermeidungsstrategie. Als allgemeine Regel gilt: Wann immer du irgendeine Form von Ablehnung oder Verweigerung irgendeines Teils des menschlichen Selbst betreibst, wird dass deinen spirituellen Fortschritt irgendwann zum Erliegen bringen. Wohingegen Integration der wirkliche Fortschritt in der Spiritualität ist. Du expandierst, wann immer du etwas mehr von dir selbst umarmen kannst, statt es von dir abzuspalten. Dis-Identifikation ist eine Methode, sich von bestimmten Aspekten der menschlichen Erfahrung abzuspalten. Wir sind jetzt aufgerufen, das genaue Gegenteil zu tun: Wir suchen nach vollständiger und totaler Integration. Ihr Ziel ist es, als ein atmendes, verkörpertes Einssein zu leben. Sobald wir so etwas wie das Ego integrieren, werden wir feststellen, dass seine negativen Aspekte verschwinden und es in seinen erhabenen Zustand aufsteigt. Du wirst nie feststellen, dass du etwas auf positive Weise umarmst und dadurch negative Ergebnisse erzielst.

Apropos umarmen: Traditionell war Spiritualität lange Zeit sehr Anti-Welt, Anti-Beziehungen. Noch heute ist ein zentraler Punkt vieler spiritueller Konzepte, dass wir alle autark sein sollten und alle unsere Bedürfnisse aus uns selbst erfüllen sollten. Dass wir andere Menschen nicht brauchen sollten – und so weiter. Was hältst du von diesem Konzept?

Meine Meinung ist, dass ein Fluss sich nicht selbst trinkt. Ich glaube, wir berauben uns eines tieferen Verständnisses von Fülle, wenn wir versuchen, eine Insel für uns selbst zu sein. Was uns so große Schwierigkeiten bereitet, dies wirklich zu verstehen, ist die Tatsache, dass die universelle Wahrheit anders ist als die relative Wahrheit hier in dieser temporären Realität. Die universelle Realität ist Einheit. Die vorübergehende Realität hier unten ist aber buchstäblich nur eine Person – also eine getrennte Individualität vs. Einssein. Und jetzt versuchen wir, diese Wahrheiten irgendwie zusammenzubringen, was sich dann ungefähr so anhört: „Du bist ein individuelles Wesen, aber du bist auch ein Mikrokosmos des universellen Seins, sodass du ein kleiner Gott in diesem Körper bist und alles, was du brauchst, in dir enthalten ist oder es in deiner Macht steht, es zu manifestieren.“ Und das ist irgendwie wahr, aber eben nicht durch den Ausschluss von allem anderen: Wenn Du – als das Schöpfer-Wesen, dass du bist – etwas benötigst, ist es durchaus in deiner Macht es zu manifestieren – aber durch alles andere! Es ist bildlich gesprochen nicht so, dass du denkst „Ich brauche Wasser“ und Wasser aus dem Nichts entsteht. Was stattdessen passiert, ist, dass das Leben dich an den Fluss führt, der dir das Wasser gibt. Was auch immer wir manifestieren, wird durch etwas oder jemand anderes kommen. Auf einer höheren Ebene wiederum bist du sowohl der Durstige als auch der Fluss und hilfst dir immer nur selbst.

Diese beiden Konzepte passen sehr gut zusammen, wenn wir es so verstehen: Wir müssen erkennen, dass wir gleichzeitig unendlich machtvoll und vollständig abhängig sind. Und das ist eine der wichtigsten Herausforderungen der heutigen Spiritualität. Wir können endlich begreifen: Die Quelle wollte sich selbst erkennen. Aber weil die Quelle in einem Zustand der völligen Einheit existierte, konnte sie diese Einheit nur von einem Zustand der Getrenntheit aus begreifen. Grundsätzlich wird darum jedes spirituelle Gesetz, das hier in der physischen Dimension wirkt, in irgendeiner Weise den universellen spirituellen Gesetzen widersprechen. Unsere Aufgabe ist es, diese Ebenen zu verschmelzen und zu erkennen, wie diese „Widersprüche“ sich eigentlich ergänzen.

Es gibt ein Sprichwort, das lautet: Man kann sich nie selbst in die Augen sehen – es sei denn durch einen Spiegel.

Ja!

Werden Beziehungen dann eine spirituelle Disziplin der Zukunft sein?

Ja. Die faulen Tage sind vorbei!

Kein Meditieren mehr oben auf dem Berg?

Genau, das definiert es recht gut. Jetzt besteht die Herausforderung darin, das, was du oben auf dem Berg gefunden hast in das wirkliche Leben zu übertragen und dann Spaß daran zu haben, es in nur 10 Minuten wieder vollständig zu verlieren. Denn das ist, was passieren wird. Wenn du oben auf deinem Berg denkst, du wärst erleuchtet, wird dieser Eindruck nach 10 Minuten in der U-Bahn verschwunden sein.

Ein interessanter Aspekt von Beziehung in Bezug auf deine Arbeit ist, dass die Entstehung von Traumata fast immer andere Menschen beinhaltet. Mehr und mehr Therapeuten kommen darum zu dem Schluss, dass die Heilung von Traumata auch am besten mit Hilfe von anderen Menschen gelingt. Das sei eine spirituelle Aufgabe von einer Beziehung oder einer Gemeinschaft. Selbstheilung hat also offenbar auch ihre Grenzen.

Oh ja! Das knüpft an deine frühere Frage an, ob wir abhängig sind oder nicht. Es dreht sich nicht alles um dich allein! Vor allem beim Umgang mit Trauma ist das die schlimmste Mentalität, die du nur annehmen könntest. Wenn ich einen Hund ausbilde und der Hund hat Probleme mit Autos, kann ich nicht sagen, dass der Hund sich selbst heilen und alles in und aus sich selbst heraus auflösen soll, denn das würde bedeuten, dass wir kein Auto verwenden würden, um den Hund zu rehabilitieren. Das ist nicht möglich. Wenn der Hund ein Problem mit Autos hat, braucht man ein Auto, um ihn zu rehabilitieren. Ebenso sind Beziehungen und Gemeinschaften bei der Heilung von den meisten Traumata absolut entscheidend. Wir brauchen andere Menschen, um wieder heil zu werden.

Wir kommen zum Ende des Interviews, Teal. Nur kurz: Was sind deine Pläne für die Zukunft?

Nun, es kommt bald ein Dokumentarfilm namens „Open Shadow“ über mein Leben heraus und meine Bücher werden gerade in verschiedene Sprachen übersetzt – auch in Deutsch. Aber all dies ist nur eine erste Phase. Mein Hauptanliegen ist es, zu helfen, ganze Systeme in unserer Gesellschaft zu verändern: die Justiz, die Medizin, die Lebensmittelindustrie. Ich habe eine wirklich große Liste von Dingen, die ich mir nach und nach vorknöpfen möchte!

Vielen Dank für das Interview, Teal.

 

Das Interview führte David Rotter

Teal Swan in Europa

Basel

Sonntag, 6. September 2015
Workshopzeiten: 10.00 – 17.00 Uhr Uhr
Ort:  Hotel Hofmatt Baselstrasse 88 CH-4142 Münchenstein

Info: Teal Swan in Basel

Trailer Teal Dokumentation Open Shadow

 

Das persönliche innere Hologramm das wir Realität nennen

gepinnt von http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2015/05/das-personliche-innere-hologramm-das.html

Dieser Text erläutert ein wenig das Prinzip des holographischen Universums in dem wir existieren.

Das Thema ist wichtig, um auch die Hochtechnologien wie die Produkte und Möglichkeiten die aus der Torsionsfeldphysik entstehen zu begreifen.
Da ich in einigen Bereichen die Ausführungen nicht treffend finde werde ich nochmals einen separaten Artikel  schreiben.
Wir Menschen haben eine Vakuumzelle in unserem Herzen, einem physikalischen Vakuum nach russischem Vorstellungsmodell, aus dem wir ständig mit Emotionen angefüllte Gedanken, als Hologramm aus dem neutralen torodialen Tosionsfeld/Informationsfeld ziehen.
Man nennt dies auch die 5te Herzkammer.klick
Die Erzeugung von Torsionsfeldern, deren Umgang, deren technologische Umsetzung und die daraus ungeahnten Möglichkeiten gestalterische Selbstverteidigungstechniken anzuwenden wird Hauptthema der Veranstaltung der LICHTKERN Stiftung am 21.06.2015 sein. Hier zur Ankündigung: klick

ab hier zitiere ich aus folgender Quelle

Das Persönliche Innere Hologramm

by Taygeta

Von Teka Luttrell; www.soulconnection.net / The Personal Inner Hologram; (© The Soul Connection Network); Übersetzung: Taygeta

Einführung

Das Persönliche Innere Hologramm ist wahrhaftig ein magisches Reich. Darin läuft der Film des Lebens ab welchen man fortlaufend ko-kreiert und erlebt.Inneres Hologramm 2
  • Es ist das Theater in welchem du all die Wesen, Charaktere, Dinge, Räume und Umgebungen, aus welchen sich deine Gedanken, Gefühle, Erinnerungen und Träume zusammensetzen, siehst und mit ihnen interagierst.
  • Unglaublicherweise ist es auch der Ort, wo du die Außenwelt siehst und mit ihr interagierst.
  • Es ist dein Bewusstseinsportal für die Beobachtung und das Zusammenspiel mit den Reichen oberhalb der physischen Ebene. In der Tat ist es so, dass das individuelle, persönliche Innere Hologramm sowohl der eigene Beobachtungsort ist als auch das Tor zu den interdimensionalen Welten und Parallelrealitäten welche deine Seele, dein multidimensionales Wesen, bewohnt.
  • Durch dieses Hologramm erlebst du die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft … alles im ewigen Jetzt.
  • Es ist dein persönliches Laboratorium in dem du Realitäten erschaffst, die du in Zukunft erleben wirst.
  • Und schließlich ist  dein Persönliches Inneres Hologramm das dir ganz eigene Fenster in das unendliche, wunderbar orchestrierte, geheimnisvolle und bezaubernde Holographische Universum.
Um es zu sehen und mit ihm umzugehen muss du nur deine Aufmerksamkeit umkehren und das anschauen, was in deinem Inneren abläuft. Die Aufmerksamkeit, die normalerweise nach außen in die umgebende Welt fließt wir nach innen gerichtet um zu beobachten welches deine Gedanken, Gefühle, Träume, Räume, Umgebungen und Charakteren sind, die deine inneren Welten bevölkern.
Du wirst feststellen, dass nicht nur deine Gedanken, Gefühle und Erinnerungen in dir drin leben, sondern dass auch die vollständige äußere Welt durch deine Sinne in dich hinein fließt und in die leuchtende innere Umgebung hinein projiziert wird. In deinem Persönlichen Inneren Hologramm leben Seite an Seite die Bilder der äußeren Welt zusammen mit den Bildern und Filmen deiner Gedanken, Gefühlen, Träumen und Phantasiewelten … alle sind aus dem genau gleichen Material beschaffen, werden auf genau dem gleichen Bildschirm gesehen und am gleichen Ort abgespeichert.
Lehrer: Visualisation ist nicht begrenzt auf einen spezifischen Ort in deinem Körper oder Kopf. Sie kann an irgend einen Ort hin projiziert werden. Du kannst ganz einfach die Bilder in die Mitte deiner Brust hinein projizieren. Derjenige, der sich die Projektion anschaut, kann sich außerhalb des Körpers aus ein paar Metern Distanz anschauen.
Schüler: Wer schaut von außerhalb auf meinen Körper?
Lehrer: Das bist du.
                                                                           –  Lyricus, 6. Diskurs

Dein Persönliches Inneres Hologramm ist dein Fenster zum Universum … dem Holographischen Universum

Das ganze Universum in all seinen Dimensionen – alle Welten, alle Charakteren, ob real oder gedacht werden in unserem Hologramm reflektiert. Alle scheinbar verschiedenen Individuen und Dinge, die vor deiner inneren Wahrnehmung auftauchen existieren als leuchtende Strukturen, bestehend aus Licht, Ton und Form und sie übermitteln Gefühle. Alles ist durchdrungen mit eigenem Bewusstsein und eigener Identität. Jeder Teil ist in sich selbst ein Hologramm. Alles existiert als Universum im Innern eines Universums. Man kann sagen, dass eine unendliche Anzahl von kleineren Hologrammen im gigantischen, umfassenden, großartig detaillierten, multidimensionalen Super-Hologramm des Großen Universums leben.
Das Persönliche Hologramm ist die geräumige innere Bühne für das, was eine Person erlebt, im ewigen Hier-und-Jetzt. Es ist unser individualisierter Außenposten des Bewusstseins – unsere geheimnisvolle Wahrnehmungs-Matrix, die angeschlossen ist an die multidimensionale Realität. Jeder von uns hat einen Widerschein des immer-wechselnden, dynamischen Universums in seinem Inneren.
Praktisch alles im Universum unseres Persönlichen Hologramms existiert in ruhiger Weise … im weiten, unsichtbaren Inventar des Quantenfeldes. Die meisten Elemente kommen nur in unser Sichtfeld aus der stillen, unsichtbaren Tiefe wenn wir sie mit unserer Aufmerksamkeit aktivieren. Anstrengungslos rufen wir Bilder, Erinnerungen, Ideen, Leute, Situationen, ganze Umgebungen und auch Gefühle hervor aus den Tiefen der unüberschaubaren, unsichtbaren Quanten-Speicher … wir rufen sie, damit sie sich uns zeigen, damit wir sie sehen und erfahren können in der lebendigen, interaktive Umgebung unseres persönlichen Hologramms.

Symbolische, bildliche Darstellung des Persönlichen Inneren Hologramms und wie dieses funktioniert

Die hier gezeigten Bilder sind symbolische Nahaufnahmen des Inneren Hologramms einer Frau, die während eines Sonnenaufgangs das Meer und die Strandumgebung genießt. Das goldene Wasser ist der Hintergrund, und der Körper der Frau erscheint als Silhouette. Ihr Persönliches Inneres Hologramm ist dargestellt als leuchtende Welt in ihrer physischen Form.Inneres Hologramm 3
Während sie umhergeht denkt sie an ihre Großmutter, die vor einiger Zeit verstorben ist … und diese Großmutter ist nun, lebendig und gesund – energetisch gesprochen – im Persönlichen Inneren Hologramm der Frau vorhanden.
Die Großmutter liebte die Berge … und so brachte die energetische Gegenwart ihrer Großmutter eine Vision des Yosemite-Parks mit sich, ebenfalls in einer energetischen Präsenz. Wie wir alle ist diese Frau ein spirituelles Wesen – eine Matrix für einen Holographischen Inhalt – und in diesem Moment erfährt sie die Bilderwelt, Gefühle und Energien der Großmutter, die Pracht der Berge und den Ozean … in ihrem Inneren.
Die sieben folgenden Bilder erzählen – visuell veranschaulicht – eine kleine Geschichte die zeigt, wie im inneren Theater des Persönlichen Inneren Hologramms wie in normaler Ebbe und Flut Gedanken, Gefühle und damit zusammenhängende Erinnerungen erscheinen und wieder verschwinden. Stelle dir vor wie diese Gedanken und Bilder im Zusammenhang mit der zentralen Figur der Geschichte spontan erscheinen als Teil des normalen Denkens und Fühlens der Person. Sie ist die Beobachterin und hauptsächliche Urheberin ihrer persönlichen Realität und sie wird die Ausgestaltung laufend anpassen und unterstützen. Die ganze Gedankenabfolge in der gezeigten Geschichte geschieht völlig anstrengungslos innerhalb ihrer selbst, innerhalb nur weniger Sekunden.
Der strahlende Stern in ihrem persönlichen Hologramm ist das Symbol für das ruhige Zentrum der Stille, die Leere und den Frieden welche den inneren Welten angeboren sind. Das Zentrum der Stille ist genau das gleiche Zentrum der Stille, das sich in dir und in mir und in jedermann befindet. Es ist das Zentrum das überall ist und dessen Umfang nirgends ist, denn dies ist ein Zentrum, das im universellen Quantenfeld seinen Ursprung hat. Durch dieses Zentrum fließt die Energie und die Intelligenz der Quelle, die so die ganze Schöpfung trägt. Wir stehen miteinander in Verbindung durch dieses Zentrum der Stille, das wir miteinander teilen … und aus dem heraus sich unsere Persönlichen Hologramme entfalten.
Inneres Hologramm 4
Wir beginnen mit diesem Bild, wo die Frau während des Sonnenaufgangs das Wasser und die Strandumgebung genießt. Sie hat nichts mit dem sich ihr Geist und ihr Gemüt gerade beschäftigt und so beleuchtet ihr Inneres Hologramm gerade nichts. Sie schwebt gerade, psychologisch gesehen, im freien Raum.
Aber nun, wenn wir genauer hinschauen erkennen wir, dass sie an ihre Großmutter zu denken beginnt, die vor einiger Zeit verstorben ist … schnell ist ihre Großmutter lebendig und gesund – energetisch gesprochen – im persönlichen Inneren Hologramm der Frau vollständig präsent.
Inneres Hologramm 5
Im nächsten Augenblick beginnt die Frau einen Blick auf den Yosemite zu werfen – in sich selbst – weil ihre Großmutter die Sierras liebte, und allein das Auftauchen ihrer Erinnerungen und Gefühle an ihre Großmutter brachten auch die Visionen der Pracht der Berge mit sich:
Inneres Hologramm 6
Eine halbe Sekunde später sind wir, wie auch die Frau selbst, ganz innerhalb ihres Hologramms und sind beschäftigt mit dessen leuchtendem Inhalt. Ihr vorherrschendes Zentrum der Aufmerksamkeit ist vollständig in ihre innere Welt eingetaucht. Sie vollständig ausgerichtet auf die Bilderwelt, die sich in ihrem Hologramm zeigt und die so genannte Außenwelt mit der Ozeanumgebung ist ihr nicht mehr bewusst präsent. Man kann sagen, dass die Ozeanumgebung jetzt überdeckt wird von der dominierenden Landschaft, mit der sie sich gerade beschäftigt und die sie erlebt … in ihrem Inneren:
Inneres Hologramm 7
Die Frau in unserer Geschichte beginnt nun eine Reise in die hohen Berge zu planen und ohne weiteres zieht sie anstrengungslos das Bild der wunderschönen Berge in den Vordergrund ihres Hologramms. Es ist gewachsen in Größe, Bedeutung und bezüglich der Gefühle … im Vergleich zu gerade vor ein paar Sekunden. In der Zwischenzeit ist die Vision der Großmutter verschwunden, zurückgekehrt in die unsichtbare Speicherbank des universellen Quantenfeldes.
Inneres Hologramm 8
Von diesem nach innen orientierten Blickwinkel sehen wir nun die Welt der Meeresumgebung langsam in ihr Bewusstsein zurückkehren. Ein Streifen von Bewusstsein an das Meer ist am rechten Rand ihrer inneren Vision erschienen. In der dynamischen Welt ihres Persönlichen Hologramms besteht auch das Meer aus holographischem Material … es ist aus demselben Stoff gemacht wie die Vision der Großmutter und die Vision der Berge.
In der nächsten Sekunde sehen wir, wenn wir etwas zurücktreten, dass die Frau damit begonnen hat mit ihrer Aufmerksamkeit langsam in die physische Umgebung zurückzukehren, und das Meer beginn mehr und mehr in ihre Wahrnehmung zurück zu fließen. Jetzt beginnen der Anblick der Bäume und Berge, und die damit verbundenen Gefühle und Erinnerungen langsam zu verblassen:
Inneres Hologramm 9
Schließlich schwingt ihre Aufmerksamkeit zurück zu der gegenwärtigen physischen Realität des Ozeans. Sie ist geht vollkommen auf in dessen Anblick, seinen Klängen, Gerüchen und den damit verbundenen Gefühlen. Das Meer sättigt ihre Sinne und füllt ihr inneres Hologramm. In diesen Moment taucht sie wieder ein in die wunderbare Präsenz des Ozeans und gibt ihm alle ihre Aufmerksamkeit:
Inneres Hologramm 10

Wir kommunizieren mit der Außenwelt aus unserem Innern heraus

Vielleicht hast du bemerkt wie in den meisten von mir erschaffenen Kunstwerken, in denen man eine menschliche Gestalt sieht, es innerhalb der physischen Form – meist in der Herzgegend der Person – eine leuchtende Spirale, einen strahlenden Zentralstern oder sogar ganze Welten gibt.
INNERHALB der physischen Form zeige ich auch Naturlandschaften, mit Sternen erfüllte weite Räume und auch andere Wesen… alles miteinander verwoben in geheimnisvollen, inneren Collagen. Dies will symbolisch sagen, dass es wirklich ganze Welten, andere Dimensionen und eine Vielzahl von Charakteren gibt, die leben, sich bewegen, die erlebt werden und zu denen ein Zugang gefunden wird — ganz innerhalb deiner selbst. Um sie zu erleben musst du vielleicht „entrückt“ sein (aus deiner normalen Art zu denken und der wahrzunehmen) und du musst traditionellen Überzeugungen eine Pause gönnen, aber diese inneren Welten existieren wirklich. Das Portal um dies alles zu sehen und mit dem Bewusstsein in andere Dimensionen zu fließen ist in dir selbst.
Wenn ich Bilder präsentiere wie die obigen, mit Leuten die Umgebungen in sich haben, die aus unserer natürlichen, physischen 3D Welt stammen, dann meine ich genau das. Ich sage, dass wir mit der Außenwelt aus uns selbst heraus interagieren. Lass mich das erklären…
Inner Hologramm 1

Das Licht und die Energie der Außenwelt spiegelt sich in dir selbst … dort ist der Ort, wo du die Welt erlebst

Es ist interessant zu erkennen, dass wenn wir irgend etwas in der Welt betrachten – eine starke Eiche auf einer Wiese zum Beispiel – wir sicher sind und wissen, dass es „dort draußen“ existiert. Was aber wirklich geschieht ist, dass Licht von Baum reflektiert wird und zur Oberfläche unserer Augen reist. Das Licht, das wir sehen ist nicht der Baum „dort draußen“, sondern das Bild des Baumes wird mit dem Licht in winzig kleinen Licht-Paketen (das Bild des vollständigen Baumes enthaltend) auf die Oberfläche unserer Augen getragen. Von dort wird das Licht in unser Gehirn hinein reflektiert, natürlich. Wenn wir also den Baum betrachten und seine wunderschöne Form, seine Blätter, seine starken Äste und Zweige und den Schatten bewundern, dann schauen wir uns sein Bild im Inneren von uns selbst an, auf dem leuchtenden Bildschirm in unserem Hirn.
Das ist bekannte Wissenschaft … und gesunder Menschenverstand. Es ist sicherlich ein großes Mysterium, aber man kann es mit Logik herausfinden und ich denke, dass du mit dem einverstanden sein kannst, was ich gerade erklärt habe.
OK, ziehen wir nun ernsthaft in Erwägung, dass dies auf ALLES zutrifft, das wir je gesehen haben und mit dem wir je interagiert haben in der so genannten Außenwelt. In unserem ganzen Leben haben wir uns mit den Bildern beschäftigt und danach gehandelt, die in unserem Hirn erschienen und wieder verschwunden sind. Es ist wie wenn du eine miniaturisierte Version Gottes bist. In diesem Zusammenhang ist es leicht das ganze Universum in deinem Geist und deinem Herzen zu behalten. Und ich sage: du bist … das was tatsächlich geschieht.

Unser normales Arbeitsverfahren ist eine Interaktion mit unserer inneren holographischen Realität

Unsere gewöhnliche, von Augenblick-zu-Augenblick-Aktualität des Sehens und sich Bewegens im inneren Raum ist wirklich wie ein Interagieren mit einem Hologramm, denn das Material, in das wir eng eingebunden sind besteht aus Licht, Tönen, Gefühlen und atmosphärischen Gestalten die erscheinen, sich formen und verschwinden im Handumdrehen. Das innere Hologramm ist eine so genaue Reflexion und so perfekt gemacht, dass wir schon immer im Glauben waren, dass das Universum „da draußen“ sei und verschieden von uns. Tatsächlich haben wir es aber nie außerhalb gesehen und nicht im Außen reagiert – wir haben das Universum immer in uns drinnen gesehen, berührt, geschmeckt, verarbeitet und darüber nachgedacht. Tatsächlich ist es so, dass wenn wir denken, dass es außerhalb sei, dann ist dies nur ein Gedanke. Tatsache ist, das alle deine Erfahrungen während deines Lebens, mit denen du dich befasst hast, sich in der Landschaft deiner inneren Welt abgespielt haben … in der holographischen, strahlenden, atmosphärischen Umgebung deines Geistes und deines Herzens.
Eine virtuelle, sich ausdehnende, sich ewig verändernde, Kaleidoskop artige Widerspiegelung des Universums befindet sich in deinem Innern, und damit hast du gearbeitet, gespielt, hast du dich gelangweilt und hast es geliebt und gehasst … die ganze Zeit über.
Mit der Erkenntnis, dass du alles was im Universum existiert und abläuft in deinem Inneren erfährst kommt das unmittelbare Verstehen, dass du nicht allein bist. Du bist nicht getrennt von den Anderen, du bist nicht getrennt vom Universum. Alles im Universum erlebst du aus deinem Inneren deines Selbst heraus und du und ich sind eng miteinander verwoben im Gewebe des Lebens.
„Andere“ Personen sind tatsächlich nur unterschiedliche Teile des größeren Selbst, denn sie leben in deinem Hologramm und du in dem ihren. So bist du in intimer Weise verbunden mit anderen und mit dem Universum. Worte können die Nähe der Beziehung nur sehr schwach wiedergeben.
Inneres Hologramm 11

Das persönliche Innere Hologramm ist ein Fenster zum Universum, das ein Spiegelbild enthält der gesamten physischen Dimension, einschließlich aller Planeten, Sterne und Galaxien

Was ich soeben dargelegt habe – dass das ganze Universum im eigenen Inneren gesehen wird und mit ihm in Inneren umgegangen wird – das ist den Astronomen reichlich klar. Die durchschnittliche Person denkt wohl, das wenn man ein Teleskop aufstellt und durch seine Linsen hindurch späht, dass man die Sterne weit draußen im Weltall anschaut, die weit getrennt sind von uns. Ich bin nicht damit einverstanden, dass diese Objekte weit da „draußen“ sind, aber ich stelle fest, dass es weitere Facetten des ganzen Bildes gibt.
Jeder Astronom und Wissenschaftler weiß, dass das Teleskop nicht in den Weltraum hinausreicht, um die Lichter der Sterne und der Spiralgalaxien einzufangen. Das Teleskop bleibt an Ort und das Licht der Sterne wandert den ganzen Weg bis zu uns und fällt auf die offenen Linsen des Teleskops. Aber die Lichtstrahlen der weit entfernten Sterne bleiben nicht auf der vordersten Linse, sondern werden gebrochen und gehen weiter durch weitere Linsen und Spiegel bis sie schließlich das kleine Okular erreichen, durch das der Betrachter hindurchschaut. Dieses Licht wird dann in das Auge des Beobachters projiziert und von dort weiter ins Gehirn. Und dies ist der wirkliche Ort, wo die Galaxien gesehen und gewürdigt werden und wo darüber nachgedacht wird. Somit wird sogar der so genannte äußere, physikalische Kosmos mit seinen Milliarden von Sternen und Galaxien im inneren, holographischen Theater des Beobachters erscheinen – wirklich ALLES kann nur gesehen werden im eigenen Inneren.

Wie die persönliche Realität erzeugt wird von innen nach außen durch das routinemäßige Funktionieren des persönlichen Inneren Hologramms.

Sagen wir dass du Lebensmittel einkaufen gehen musst. Dann wirst du damit beginnen eine Einkaufsliste zu erstellen. Diese wird dadurch zustande kommen, dass als erstes aus deinem Innern Bilder auftauchen werden von jenen Dingen, die du kaufen willst, oder vielleicht hörst du Namen, die sozusagen als Sprechblasen aus dem leeren Raum des Quantenfeldes kommen: „Ich brauche Mais, Kartoffeln und Salat.“ Ohne nachzudenken wirst du das, was aus deinem Innern kommt übersetzen und in die physikalische Welt hinein bringen indem du auf dem Blatt Papier, das deine Einkaufsliste darstellt dir notierst „Mais, Kartoffeln, Salat“. Damit ist die Einkaufsliste außerhalb deiner inneren Landschaft erschienen, aber du weißt, dass das Licht das von der Liste reflektiert wird wieder zurück reist durch deine Augen in deine Innere Welt, wo du die Liste dann tatsächlich sehen wirst.
Bald darauf wirst du in der Gemüseabteilung deines lokalen Ladens stehen. Dort wirst du dich nach Mais, Kartoffeln und Salat umsehen … wirst sie auswählen und als reale 3D Objekte in deine persönliche Realität bringen. Ich sage immer noch: obwohl wir wissen, dass das gekaufte Gemüse „da draußen“ existiert wirst du diese Dinge tatsächlich in deinem Innern drin erfahren. Aus der Sicht des Persönlichen Inneren Hologramms ist das ganze Szenario ein ‚Inside-Job‘. Es ist schon so, dass die Erschaffung dieser Wirklichkeit vom Innern in die Außenwelt ging … aber es ist doch gut zu erkennen, dass die hauptsächliche Heimat all dieser Erfahrungen in deinem INNERN liegt.
Entdecker des Multiversums
Das persönliche Innere Hologramm ist auch die Umgebung für Träume, Astralreisen und übersinnliche Fernwahrnehmung. Obwohl es so aussehen mag, dass man Orte erforscht die vom eigenen Körper entfernt liegen und man auch sagen kann, dass man diese Orte in „außerkörperlichen“ Reisen besucht hat, bei denen ein funktionierendes Wahrnehmungszentrum offenbar den Körper verlassen hat und an beliebige Orte hin reisen konnte, sage ich trotzdem, dass der Anfang und das Ende dieser Reise – die Ausgangsplattform, die Landschaften die man erkundet und das Theater für solche Erfahrungen und Beobachtungen – das Persönliche Innere Hologramm ist. Tatsächlich erforschen wir die weiten Welten unseres eigenen Persönlichen Inneren Hologramms in welchem eine Reflexion des multidimensionalen Universums wohnt.
Das Hologramm einer jeden einzelnen Person ist sehr eng verbunden mit allen Dimensionen, allen Orten, allen Wesen, allen Zeiten und allen Träumen, die das grosse Mysterium des gesamten Großen Universums ausmachen.

Vergebung mit dem hawaianischen Hooponopono

Wer nicht vergeben kann, der kann auch nicht lieben. Und wem nie vergeben wird, der wird verbittert.

Vergeben können heißt:
neues Leben und neue Freude zu schenken und geschenkt zu bekommen.
Rasmin B. Schafii

​In einem Dorf in Afrika gibt es den Brauch,
wenn einer im Dorf jemandem etwas getan, jemanden verletzt, oder angegriffen hat,
dann nimmt man ihn in die Mitte und erzählt ihm je nach Schwere so lange seine guten Taten und Worte seines Lebens
und seines Daseins, bis sich Täter und Opfer wieder in den Armen liegen.

Dadurch bekommt der Täter zu spüren was seine wahre Natur ist und wird daran erinnert.
Das Opfer bekommt Mitgefühl und sein Leid wird durch das Dorf geteilt
Beide kommen in Frieden mit sich und der Täter kann sich verzeihen.
So kann er auch das Opfer um Verzeihung bitten,
und die Umstände die zu dem Ereignis führten in sich zurückgehen, um an den heilenden (heiligen) Taten
und Worte seiner Vergangenheit zu heilen.
Wir waren alle mal unschuldige Wesen im Bauch unserer Mutter, Im Schoße von Gaia.
  Das werden wir auch alle wieder sein

Burkhard Heim und der 6 Dimensionale Raum

Wir leben in einer 3D Welt auf dem Holodeck des Raumschiffes Erde
Alle Erscheinungen die wir als Realität bezeichnen sind tatsächlich Hologramme: klick
Die Begrenzung von Raum und Zeit lässt uns die Materie erleben und die Trägheit der Masse lässt sich durch die Menifestationsmechanisem sehr schön nachvollziehen und erfahrbar machen. Dies ist in den höheren Ebenen nicht möglich und daher ist die Inkarnation der Seele in einen Körper sooooo beliebt.
In der 4 D Welt ergeben sich noch 2 weitere Räume der Erlebniswelt, die die Religionen und Mythologien als die Unterwelt und Götterwelt, Himmel und Hölle, oder Hades und der Olymp nennen.
Hier sind auch die astralen Wesen beheimatet, die wir oftmals als Alien, oder Außerirdischer, oder auch als Götter und Dämonen nennen. Diese Wesen, unter anderem die Reptiloiden Rassen, sind die Ursachen für fast alle Kulte und Religionen auf Erden.
Diese Wesen werden in Anrufungen und Opferungen angebetet.
Das hat mit der Quelle der Schöpfung ganz und gar nichts zu tun.
In kommenden Zeiten wir werden diese Ebene erleben und mit unseren Sinnen wahrnehmen, bzw. unsere Sinne sich durch erhöte natürliche DMT Ausschüttung  fähig die 4. Ebene wahrzunehmen.
Nun ist auch klar wieso die Astralwesen nicht wollen das deren Kult Hokuspokus auffliegt und lassen  durch gechannelte Medien die Botschaft ausbringen: Liebe Lichtarbeiter ihr werdet in die 5 D Welt aufsteigen und die 4D dürft ihr einfach mal auslassen!
Nun ist die 5 D wie wir sie oben sehen mit äußerst komplexen Realitätsräumen versehen und nicht einfach zu beherrschen, wenn man direkt aus der 3D kommt.
Auch die sogenannte „Hohle Erde“befindet sich in der 4D
Burhard Heim
 erklärt dies folgender Maßen:
R4 ist die 3D Welt
S2 ist die 4 D Welt
I2 ist die  5 D Welt
G4 ist die 6 D Welt
Burkhard Heim ist bei einem Sprengstoffunfall im Labor erblindet und taub geworden, Auch seine beiden Hände waren verstümmelt. Dann hat er seine Physiktheorien entwickelt.
Seine Lehren und Erkenntnisse sind derart komplex und weitreichend, das kaum ein konventioneller Physiker seine Theorien nachvollziehen kann.
Dieser Artikel ist zuerst bei Freigeist-Forum-Tübingen entstandenfolgend zitiere ich um die Heimschen Erkenntnisse etwas näher zu bringen.

11 Lichtjahre in 80 Tagen
 
von der Feldtheorie Burkhard Heims und ihrer Anwendung für einen interstellaren Raumfahrtantrieb.
In den 50er Jahren hat der deutsche Physiker Burkhard Heim ein Raumfahrzeug entworfen, das die Luft- und Raumfahrt revolutionieren sollte. Erst in den letzten Jahren ist eine experimentelle Überprüfung des Grundprinzips in greifbare Nähe gerückt. Jetzt deutet vieles darauf hin, dass Heim, den manche zu Lebzeiten sogar zum zweiten Einstein hochstilisierten, seiner Zeit weit vorraus gewesen ist.
http://www.alladvantage.de/images/serenity.gifEinmal im Jahr veranstaltet das American Institute of Aeronautics and Astronautics eine Konferenz über interstellare Raumfahrt. Seit 2002 präsentieren dort auch ein österreichischer und ein deutscher Wissenschaftler ihr Konzept von einem Raumfahrtantrieb, der uns wortwörtlich zu den Sternen bringen soll. Diplomingeneur Walter Dröscher vom Innsbrucker Institut für Grenzgebiete der Wissenschaft und der ehemalige Abteilungsleiter bei der Europäischen Raumfahrtagentur Professor Jochem Häuser haben zum mittlerweile dritten Mal die theoretische Möglichkeit überlichtschneller Reisen vorgestellt. Die beiden wissen, dass dieses Modell höchst kontrovers ist. Gleichwohl behaupten sie nicht, dass eine überlichtschnelle Reise imRahmen der zurzeit bekannten physikalischen Gesetze möglich wäre.
„Ich habe gelernt“, meint der mitlerweile pensionierte Abteilungsleiter im Wiener Patentamt, Walter Dröscher, „dass die Physik teilweise noch in den Kinderschuhen steckt“. Diese Erkenntnis hat er durch die Beschäftigung mit der Feldtheorie des 2001 verstorbenen deutschen Diplomphysikers Burkhard Heim gewonnen. Dröscher hat daraus besagtes Raumfahrt-Antriebskonzept entwickelt. Manche Wissenschaftler fragen sich, ob es neben der bekannten Kopplung von Elektrizität und Magnetismus (Elektromagnetismus) auch eine Magnetgravitation geben könnte, also eine Kopplung von Magnetismus und Schwerkraft (Gravitation).
Burkhard Heim hatte in den 1950ern schon konkrete Vorstellungen, wie ein Raumfahrzeug in einem künstlichen Schwerefeld binnen viereinhalb Tagen zum Mars fliegen könnte. Die Öffentlichkeit und Teile der Wissenschaft waren damals voller Bewunderung. Heim lasse Einstein „weit hinter sich“, las man in Großbritannien. „Steht den Deutschen ein neues Weltbild der Physik bevor?“, fragte die Neue Illustrierte. Ein Paradigmenwechsel lag in der Luft. Doch dann wurde es still um Heim. Wer war dieser Mann?
Burkhard Heim und seine Theorie
Geboren am 09. Februar 1925 in Potsdam, war Heim schon nach sechs Jahren klar das er „Raketenforscher“ werden wollte. Mit neun beschrieb er eine „Atomzertrümmerungsmaschine“, lange bevor andere an eine Anwendung der Kernspaltung dachten. Im Kellerlabor des Elternhauses experimentierte er schon früh mit Sprengstoffen. Mit 18 stellte Heim dem Mitbegründer der Quantentheorie, Werner Heisenberg, seine Theorie der Kernfusion durch Zündung einer Hohlladung vor. Der 19. Mai 1944 ist Burkhard Heims Schicksalstag. Als Sprengstoffentwickler bei der Chemisch-Technischen Reichsanstalt explodierte ein manipulierter Sprengsatz in seinen Händen. Er verlor beide Unterarme sowie 90 Prozent seines Hörvermögens. 1946 zog er nach Northeim und begann in Göttingen zu studieren. Ihn ließ der Gedanke nicht los, ein Raumfahrzeug nicht über das Rückstoßprinzip anzutreiben, sondern durch Umwandlung physikalischer Felder in Beschleunigungsfelder. Daher widmete er sich besonders der Allgemeinen Relativitätstheorie und der Quantentheorie. Wegen der unbefriedigenden Harmonie beider Theorien entwickelte er eine alternative, komplizierte physikalische Theorie, die weit über die heutigen Theorien hinaus geht. Es klingt wie ein Märchen, und vielleicht ist es das auch. In den 50er Jahren entwickelte der deutsche Physiker Burkhard Heim dann eine alternative Theorie zur Beschreibung der Welt mit der traumhafte Geschwindigkeiten möglich würden. Mit diesen neuen Theorien ging er nie an die Öffentlichkeit, seine Arbeiten wurden nicht publiziert. Er wollte sich bei der Entwicklung seiner Ideen nicht stören lassen – und stellte sich deswegen auch nicht den Kritikern.
Seine Theorie ist für einen Laien extrem kompliziert, aber im Prinzip beschreibt er die vier bekannten Naturkräfte der Welt durch geometrische Effekte. Genauso wie die Gravitationskraft auf eine lokale Krümmung des Raums zurück zu führen ist, wirken ähnliche Effekte bei den anderen Kräften. Darüber hinaus gibt es gemäss der Heimschen Theorie noch zwei weitere Kräfte, eine sogenannte „Quintessenz“ (eine schwach abstossende, Gravitationsähnliche Kraft, die für die beschleunigte Expansion des Universums verantwortlich sein könnte) und eine „gravitophotonische Wechselwirkung“. Weiter sagt die Theorie die Massen der Elementarteilchen mehr oder weniger korrekt voraus. Die Heimsche Theorie enthält die Relativitätstheorie als „Spezialfall“ (die Relativitätstheorie bleibt damit korrekt, Heims Theorie geht jedoch darüber hinaus) – sie ist eine wahre „Theorie für alles“, auch wenn sie nicht so einfach und elegant ist, wie man sich das vorgestellt hatte.
Nachdem Burkhard Heim im Januar 2001 starb sind andere wie Walter Dröscher und Jochem Häuser in seine Fussstapfen getreten und haben seine Theorie korrigiert und erweitert?!
Die angesprochene „gravitophotonische Wechselwirkung“ erlaubt es, einen Antrieb zu bauen, mit dem hohe Beschleunigungen erreicht werden. Dies ist möglich, weil eben jene Wechselwirkung es erlaubt, starke Magnetfelder in starke Gravitationsfelder umzuwandeln (und umgekehrt). Weil die Gravitation, verlgichen mit anderen Kräften, so eine extrem schwache Kraft ist (Beispiel: bereits ein Küchenmagnet am Kühlschrank entwickelt eine so starke magnetische Kraft, dass er sich damit gegen die Anziehungskraft des gesamten Planeten am Kühlschrank halten kann…), würde die Transformation eines starken Magnetfeldes ein gewaltiges Gravitationsfeld bewirken – und dieses könnte benutzt werden, um ein Raumschiff anzutreiben. Bei sehr hohen Geschwindigkeiten würde dieser Antrieb vermutlich dazu führen, dass das Raumschiff in ein „Paralleluniversum“ überwechselt, in dem Geschwindigkeiten viel höher als c erreichbar wären. Aber auch für Geschwindigkeiten weit unter der Lichtgeschwindigkeit wären spektakuläre Antriebe möglich.

Der Antrieb basiert auf einem von einem Kabel umwickelten Ring (einer Spule), der sehr schnell in einem Magnetfeld rotiert. Für ein Raumschiff mit einer Masse von 150 Tonnen, einem Magnetfeld von 20 Tesla, einer Ringmasse von 2 Tonnen und einer Ring-Rotationsgeschwindigkeit von 1000 m/s kann bereits eine Beschleunigung von mehr als einem g erreicht werden (genug, um von der Oberfläche der Erde zu starten). Damit könnte man den Mond in 4 Stunden erreichen, zum Mars würde die Reise 34 Tage dauern. Für einen Flug durch das „Paralleluniversum“ oder durch den „Subraum“ wäre ein leicht modifizierter Antrieb nötig, mit dem man den Mars bereits in 2.5 Stunden erreichen könnte – und mit dem man z.B. den 11 Lichtjahre entfernten Stern Procyon in nur 80 Tagen (34 Tage beschleunigen, 11 Tage Flug, 34 Tage bremsen) erreichen könnte. Die dafür nötige Energie würde „dem Vakuum“ entnommen.

Es befinden sich 33 Sonnen- bzw. Sternensysteme im Radius von 12,5 Lichtjahren Entfernung. Karte größer/kleiner

 

Die Eigenschaften dieses „Subraums“ bzw. „Paralleluniversums“ werden jedoch nicht genau erklärt: es ist zum Beispiel nicht klar, ob man darin so navigieren kann, dass man an der richtigen Stelle wieder in unser eigenes Universum zurück findet. Aber solche Paralleluniversen könnten einiges Erklären: so könnte Masse aus diesen Paralleluniversen die Dunkle Materie erklären, die den Astrophysikern und Kosmologen in unserem Universum Kopfzerbrechen bereitet. Auch die beschleunigte Expansion des Universums könnte elegant durch die Quintessenz erklärt werden.

 

Im September 2015 wird die Menschheit ihr blaues Wunder erleben

gepinnt von Freigeist-Forum-Tübingen: Im September 2015 wird die Menschheit ihr blaues Wunder erleben Teil I

Teil I

Im Teil I erläutere ich was von den verschiedenen 
Machtgruppen für die Phase ab September 2015 angedacht ist
Gerät die Welt aus ihren Fugen?
Was ist angedacht für diesen September?
Aufgrund der vielschichtigen und von allen Seiten an mich drängenden Informationen
ist dieser Artikel entstanden.
Es gibt Kräfte, die vor allem in den zionistischen Kreisen zu finden sind, man nennt sie auch die Kabale, oder die Seelenfresser, die seit ihrem bestehen die menschlichen Bedürfnisse für ihre Belange ausgenutzt haben.
Das jüdische Volk ist dabei stets Spielball der Machtinteressen gewesen und soll wieder geopfert werden. Dies wird aber nicht geschehen!
In der Tradition der talmudischen Feste korelliert das letzte Datum des Blutmondes mit der Warnung des zionistischen französischen Außenministers

 

 

Mitte Mai 2014 sprach der französische Außenminister in Anwesenheit seines US-Kollegen Kerry davon, das in 500 Tagen ein Klima Chaos die Welt in einen Abgrund (Kataklysmen) führen wird. die  500 Tage fallen auf Ende September 2015.

Was meint er damit, der gute Mann? Ist das der Fahrplan der Hintergrundkräfte?
Um zu verstehen warum manche Interessenskreise solche Szenarien andenken, ist die Tatsache, daß Ursprünglich die Sternenverantwortlichen die Fraktion der USA dazu gebunden haben, die Welt zu vereinheitlichen und in die Sternengemeinschaft einzuführen.
Diese Absprachen werden aber mit dem Mittel einer Komplettversklavung des Planeten vorgenommen, da den Menschen nich zugetraut wird sich aus freiem Willen in die Gedankenwelten und Grundzustände einzubegeben, die dafür notwendig sind.

Da die Grundvereinbarungen nicht eingehalten werden, bleibt noch ein Zeitfenster bis 2017 offen in denen den USA die Macht gegeben wird die Menschheit zu befrieden und als Sprachrohr nach Außen zu fungieren.
Die alten, grauen Oberen, wollen alles an die Wand fahren, um in einem weltweiten Enthauptungsritual ihre Götter zur Wiederkehr zu animieren. Wird dies gelingen?

Hier was für den Zeitraum 2015 – 2022 angedacht ist:

  • bis Ende August besteht eine permanente Möglichkeit daß Russland Europa in einem Handstreich befriedet. Mit dem Kniefall der US Administration, Nuland-Kerry vor Putin scheint die technologisch-psychische Überlegenheit der Russen Wirkung gezeigt zu haben.
  • 13. September: Runterfahren des Finanzsektors, jahrelange Depression folgend
  • 23. September: Treffen zwischen Papst und Obama
  • 24. September: Papst tritt als erster jesuiten Papst der Geschichte im US Kongress auf
  • 25. September: Papst spricht vor der UNO
  • 28. September: letzte Mondfinsternis zum Tabernakelfest
  • ~    Operation Jade Helm in den USA als Beginn der Kataklysmen
  • ~    Eliten werden sich auf die bestehenden Marsbasen zurückziehen.
  • ~    Kataklysmen : durch mikro-atomare Bomben und HAARP verursachte Flut an der US Ostküste   (Flut von NY)
  • ~    Kataklysmen: Beben zur Abspaltung des St.Andreas Graben (Californien)
  • ~    Kataklysmen: Erruption des Hot-Spot Vulkan im Yellowstone-National-Park (3 Tage Finsternis)
  • ~    Sonnenerruption und weltweiter EMP (Elektromagnetische Impuls).
  • ~    Ausschlatung des Lugano www (666), Meteoriteneinschlag
  • ~    Kataklysmen: CERN – Versuch ein schwarzes Loch zu erzeugen und/oder ein Dimensionstor zu öffnen um die Annunaki Ankunft zu ermöglichen (Ankunft des Messiah, falche Prophet, Götterniederkunft, blue beam, Alien Invasion)
  • Ausrufung der totalen Überwachung, Verchippung und NWO, um die Außerirdischen von den Erdlingen unterscheiden zu können

Freigeist-Forum-Tübingen: Die Menschheit wird im September ihr blaues Wunder erleben Teil II

Die Menschheit wird im September ihr blaues Wunder erleben Teil II

Im ersten Teil beschrieb ich was ab dem September alles geplant ist und welche Agenda gefahren wird.
hier zum ersten Teil: klick

Um das blaue Wunder zu erleutern muss ein wenig ausgeholt werden.

Die Geschehnisse auf diesem Planeten folgen stets verschiedenen Zeit-Raum Ebenen, oder Realitätssträngen.
Alle Kräfte versuchen ihre Vorstellungen unn Interessen umzsetzten, indem sie die Manifestationsmechanismen nutzen, um ihre Realitätsinteressen, man könnte auch sagen Zeitstränge in unsere erlebte Welt zu ziehen und damit ihre Agenda realisieren.

Die Sache ist folgende:

Es gibt eine Agenda der Dunkelkräfte, die seit vielen Jahrtausenden und einigen Jahrhunderten immer wieder korrigiert wird.
Es gibt genauso eine Agenda der hellen Kräfte, die kontinuierlich und unaufhaltsam, aber viel subtiler wirkt.

Die Ereignisse, die im ersten Teil aufgelistet sind, sollten schon seit 2003 Stück für Stück umgesetzt werden.
Der 3te Weltkrieg in einem Szenario vom atomaren Krieg Iran vs Israel eingeleitet werden.

Doch warum gelingt es nicht? Warum gab es noch nicht die Weltuntergangsszenarien und schließen sich immer wieder Zeitfenster ohne erkennbare Ereignisse?
Zum Hauptteil weil die Gleichschaltungsmedien nicht darüber berichten und die Dinge die geschehen nur in seltenen Fällen die Menschen erreichen.

Seit 2001 befindet sich der Planet in der Endphase eines langen Konfliktes. Dieser wird beendet durch das Einwirken von den immer mehr wach werdenden Menschen, die sich dem Lügen-System und den Hasspredigern in Politik und Medien entziehen und ihre eigenen Ideale umsetzten.

Zahllose Atomkriege finden statt, ohne nur ein Wort darüber in der Presse zu finden.
Aktuell im Jemen, in der eine Koalition von Iranern, White Hats (teile der US-Marine), Russland gegen Zionisten und Araber und dem CIA vorgehen.
Mit allen Mitteln wird hier vorgegangen, jenseits unseres Vorstellungsvermögens.

 

 Das blaue Wunder

 

Das blaue Wunder ist etwas was niemand für möglich hält, es aber trotzdem geschieht!
Erstmals seit vielen Zeiten, geschieht etwas das die Menschen in ihrer Grundstruktur ändert.
Jeder Mensch erfährt in seinem individuellen Rahmen eine Veränderung der Zeit! Die Zeit rennt, die Zeit ist dehnbar, es geschehen so viele Dinge in kurzen Zeiträumen. Menschen die sich Begegnen sollen benötigen kaum einen Wimpernschlag um alles zu klären was das Kennenlernen angeht.
Die Seelen übernehmen die entscheidenden Kommunikationen und der Mensch kommt gar nicht hinerher, die Ereignisse um sich herum analysierend zu reflektieren.
Wir dürfen alle folgendes erleben.
Die eigene Initiative seine Welt zu gestalten wird von den Blauen extrem Unterstützt und  getragen.
Alles was mit Angst, Kummer und Sorgen angegangen wird öffnet eine Angstspirale, die direkt in die Depression führt und die Angstszenarien im ersten Teil aufgelistet in unsere Realitätsebene zieht.
Es ist anzuraten
Mutig zu sein, mutig mit sich selber. Seine Ideale und Wünsche, Träume und Hoffnung einfach anzugehen und die ersten Schritte in die Richtung zu gehen.
Ängstigende Programme im Gehirn dürfen neu programmiert werden.
Wenn mir etwas nicht gut tut tu ich es nicht mehr, die Sorgen und Nöte die daraus im Kopf entstehen sind die Programme.
Es kann aber auch ganz schön werden ? Warum schliesst du das aus?
Am besten mit einer Auszeit in der man sich alles gönnt was man sonst immer nur aufschiebt und von Träumt.
Geb Dir einen Ruck und tu es. In den nächsten Tagen und Wochen werden sich bei jedem die Gelegenheiten sehr verhäuft anbieten!
 Ein enormer Rückenwind wird diejenigen erreichen, die sich erleben und ihre Wünsche umsetzten wollen.
Freude zu verbreiten und der Quelle wieder Quellessenzen zukommen zu lassen ist der Effekt dahinter.
Spirituell ausgerichtete Menschen sind vermehrt Angriffen ausgesetzt, denn sie haben große Auswirkung und müssen gebändigt werden.
Daher ist jedes Szenario, das von den Angstkräften verursacht wird immer ein Versuch Dich einzufangen, anzuketten und umzupolen.
Doch wer einmal erlebt hat wie es ist uneingeschränkte Rückendeckung zu erhalten
und enorme Energien hinter sich zu fühlen, der ist unaufhaltsam in seinem Schaffen.
Die Dinge haben sich gedreht,
wir dürfen wieder das sein was wir sind.
Jeder Einzelne muss dieses Privileg einfach nur
in ANSPRUCH nehmen
mich spricht der Gedanke an meine Welt zu gestalten.
Vielleicht werden die Schreckens-Szenarien zum Teil eintreffen, doch sie erreichen uns nicht.
Die erwünschten Effekte verpuffen.
Sie werden aufgefangen und umgeleitet.
So wird der September für viele eine starke Transformation beinhalten.
Chaos und Unruhe im Außen und inneres Sortieren und Frieden im Innen
je mehr sich aktiv in das Freudefeld begeben, desto weniger benötigt unsere Seele den chaotischen ANsporn im Außen!

 

Die Blauen 

  Unser Sonnensystem ist von hohen blauen Wesen abgeschottet. Die Zugänge aus unserem Sonnensystem heraus und auch hinein sind versiegelt. Es findet ein Aufräumen von Planet zu Planet statt und das Bodenpersonal der Wächter hat bereits viel geleistet. Es bringt Menschen in Ihre Kraft, die mutig genug sind sich als Kraftvolle Wesen erleben zu wollen.
Die Ratten, die über die Angst die Kräfte der Mitmenschen für Ihre Interessen nutzen verlassen bereits ihr sinkendes Schiff (klick), denn sie merken, dass immer weniger ihren Lügen glauben und ihre innere Wahrheit erleben. Diese blauen Kräfte nennen die Whistleblower die blue Avians, gefiederte sehr weise Wesen, die erstmals seit sehr langer Zeit wieder in unser Sonnensystem eingreifen.
Mein befreundeter „Späher“ beschriebt das so:

Ach, ja diese Vogelartigen energetischen hochentwickelten Teile, an
an die kann ich mich auch sehr deutlich erinnern, sie sind entgegen ihrem
Aussehen sehr gütige freundliche Wesen und sie können das
menschliche Verhalten überhaupt nicht verstehen. Sie leben in Clans,
jeder hat das gleiche Recht und der weiseste triffte wichtige
Entscheidungen, sie nutzen eine Art Kollektivkommunikation, verbinden
sich und teilen ihre Gedanken. Es gibt wie überall Abtrünnige aber
keiner tötet für seinen Vorteil, unterdrückt andere oder sonstwas.
Man könnte sie mit einer Art Schwarm voller Intelligenz, Technik und
einem der Menschheit weit überlegenen sozialem Miteinander
vergleichen. Sie sind neugierig und unterstützende Wesen.

Das letzte mal sind die Blauen Aviana (Ariana) als Horus energien auf dem Planeten gewesen,
um den Menschen die Zirbeldrüse, das Auge des Horus wiederzuö

Das Geheimnis der Belebung von Materie (3 Teile)

gepinnt von http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2013/01/die-belebung-von-materie-teil-iii-die.html

Teil 1

Teil 1 Georg Merkl und die lebenden Kristalle
-Der Odem der Schöpfung-
hier zum Teil 2
hier zum Teil 3
Dieser Artikel ist Teil meines ANNUNAKI Vortrages.
und wird aufgrund der Abstimmung zuerst behandelt


 Im zweiten Schöpfungslob der Bibel (was bedeutet die Bibliothek des EL) (1.Mose Kapitel 2) hören wir in Vers 7: 
„ER blies ihm (dem Erdenkloß) ein den Odem des Lebens – und so ward der Mensch ein lebendiges Wesen.“
De hebräische Begriff für Odem ist „nephesch“ – Hauch.

In Hiob 32,8 wird gesagt: „Der Odem des Allmächtigen hat mir das Leben gegeben.“ und Psalm 104,29 heißt es: „Du nimmst weg ihren Odem, so vergehen sie und werden wieder Staub.“
Beim Propheten Hesekiel gibt der Odem Gottes den Toten wieder neues Leben: Hesekiel 37,5.6.8.  So steht der Odem sinnbildlich für Prana, Chi, Mana, Vril, Lebensenergie, Orgon…. 

Deshalb kann in Psalm 150,6 gesagt werden: „Alles was Odem hat, lobe den Herrn!“ 

Das Thema ist äusserst komplex und bedarf sehr tiefer Recherche, und genauer Erklärung, damit es für möglichst viele nachvollziehbar ist.
Ich fordere auch jeden dazu auf, eigene Recherchen zu starten.
Es gibt nur wenige Informationen überhaupt und dann nur auf Englisch.
Die wichtigen Informationen findest Du hier : klick
Ich werde daher in mehreren Kapiteln das Thema erläutern.

Bei meinen Recherchen zur Erschaffung des Menschen, wie er bei den Sumerern beschrieben wird bin ich vor Jahren auf einen Mann Namens Dr. Georg Merkl gestossen, der im Jahre 1920 in Budapest, Ungarn geboren und  im Jahre 2002 in den USA ermordet wurde.
Georg Merkl hat die Geheimnisse dieses Planeten entschlüsselt, was ja nicht verwerflich ist, damit jedoch an die Öffentlichkeit zu gehen und es zum Nutzen von jedem Lebewesen anzubieten ist praktisch schon fast ein Todesurteil von Seiten des „Establishments“. Vor allem war Merkl in militärische Programme eingebunden und hat mit an der Entwicklung von Atom-Ubooten gewirkt, wo er sicherlich einige Eide ablegen musste, was einen dann natürlich verpflichtet.

Als Atomphysiker und Mikrobiologe hatte er die optimalen Vorraussetzungen, um die Zusammenhänge von Freier Energie, Molekularbiologie, Biochemie, Atomphysik und
der Symbolik der ANNUNAKI zu entschlüsseln.
Man muss dabei berücksichtigen, das das Ungarische die einzige Sprache der Welt ist, die im entferntesten mit dem SUmerischen in Verbindung steht.
Herr Merkl hat herausgefunden, das die sumerischen Tontafeln und die Symbole die Technologie und das Wissen dazu beschreiben, wie der Menschensklave ADAMU erschaffen wurde, welche Genexperimente durchgeführt wurden und wie diese verschlüsselt sind.
Die Irak-Invasionen der letzten Jahrzehnte dienten unter anderem, genau dafür, solche Reliquien in den Besitz der „Hintergrundmächte“ zu bringen, wobei es da dann auch um Raumhäfen, Dimensionstore, Zeitreisen und das Wissen der Götter ging. Alle irakischen Artefakte und entscheidenden Tontafeln sind ausser Landes gebracht worden.
Das war Hauptursache der Kriege und soll es auch im Iran werden.
Denn von dem Wissen hängt entscheidend das Geschick der nächsten Jahre ab.

Herr Merkl hat übrigends bereits 1970 die Kalte Fusion als Lösung der Energieversorgung des Planeten vor dem US-Kongress dargestellt, was dann einen Vergiftungsanschlag auf Ihn zur Folge hatte.
Sein Leben hat er nur retten können, da er wusste wie das Leben funktioniert und sich schnell ein Gegengift herstellte und es einnahm.

Die ANNUNAKI haben das Material des Igigi-Fürsten mit dem Menschenmaterial gemischt ( Homo-Erectus), um einen neuen Menschen zu erschaffen, den ADAMU. Ein Wesen, das genug Intelligenz hatte, in Goldmienen zu arbeiten und sich selber zu versorgen, das aber nicht mit der Gabe der Erkenntnis besaß und somit nicht zu einem spirituellen Wesen heranwachsen konnte.
Wie nun genau das neu erschaffene Wesen mit Lebensernergie behandelt wurde wird nach und nach erläutert.
Es ist ein Zusammenkommen vom heiliger Geometrie, Freier Energie, Photonenenergie, der DNA, den Mitochondrien, ATP, der Merkaba und der 5ten Herzkammer und unseren Kristallen, die bewusst belebt werden.
Es bleibt spannend und wird fortgesetzt…….

 

Die Belebung von Materie Teil II:

Die 5te Herzkammer

INFO: Die 5te Herzkammer wird ausführlich am Freigeist-Kongress am 09.06.2013 thematisiert.

Unser Herz gilt als das Leistungsstärkste Organ und ist bekanntlich die Pumpe unseres Organismus, mit dem unser Blut durch unseren Kreislauf gejagt wird und so jede Zelle mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird. 
Doch ist das schon alles?
Im Laufe der Zeiten ist dieses ominöse Organ mit vielerlei Emotionen und Gefühlszuständen gleich gesetzt worden.
Du hast mir mein Herz gestohlen, oder mir rutscht das Herz in die Hose sind da nur wenige Beispiele wie wir im Sprachgebrauch von dem Herz reden, jedoch damit nicht das Organ als solches meinen.

 Die 4 Herzkammern kennen wir, die werden in allen Anatomie Büchern beschrieben.
     

Es soll aber auch eine 5te, luftdicht verschlossene Kammer in jedem menschlichen Herzen geben, die jeder Chirurg bei einer Herzoperation weiträumig umgeht.
Als Urheber dieser Information werden stets die Ergebnisse der Herzforschung von Dr. O.Z.A. Hanish (1844 – 1936) herangezogen.
Wer ist dieser Mensch?
Nun Herr Hanish ist wohl der Sohn einer Deutschen und des russischen Botschafters seinerzeits in Teheran gewesen. Im Iran mit einem Herzfehler zur Welt gekommen wurde er in eine Gemeinde von Zarathustra Anhängern gegeben  deren Priester (Magus, oder Plural Magi, woraus sich der moderne Terminus Magier ableitet, übrigends auch die 3 Könige aus dem Morgenland!) ihn nach 26 Jahren Krankheit mit spezieller Technik, unter anderem einer Atemtechnik , von seinem Herzleiden befreien.

Herr Hanish hat dann später die Lebensweise der Lehren Zarathustras für die Moderne ausgelegt und einen Ernährungs-Atems-und Tantrischen Weg der Lichtreligion in Amerika und Europa etabliert, die sich in Anlehnung an den guten Gott Ahura Mazda, Mazdaznan nennt.
In den frühen 1920er Jahren machte Dr. Hanish seine Entdeckung über das göttliche Atom bekannt. Er sagte, im hinteren Teil der vierten Herzkammer oder im linken Aurikel-Vorhof befinde sich eine fünfte Kammer, in der sich das göttliche Atom befinde. Diese Kammer sei eine luftleere Zelle, sie enthalte ein vollkommenes Vakuum.
Diese Kammer wird auch der Hot Spot genannt. Hier ist der Sitz deiner Göttlichkeit. Von hier aus geht sie über dein Kronenchakra hinauf zu deiner heiligen multidimensionalen Seele und ist dauerhaft mit der Urquelle selbst verbunden!

Manches Mal spüren Menschen diesen Ort, wenn sie tiefe und vor allem echte Liebe für einen anderen Menschen oder ein anderes Wesen empfinden. Dann weitet sich diese Stelle, und es entsteht ein auch körperlich spürbar sehr warmes Gefühl, das sich ausdehnt und dabei das Herzzentrum erweitert.

Die größte Offenbarung, welche der Meister dieser Welt gegeben hat, war die von dem wirklichen Selbst in der 5. Herzkammer, wo es seinen Platz eingenommen hat bei der Empfängnis und dort verbleibt bis zum physischen „Tode“. Mit dem letzten Atemzug verläßt es den Körper, um in anderen Sphären weiterzuleben.
 
Vor wenigen Jahren stießen amerikanische Mediziner auf einen Stecknadelkopf großen Punkt im linken oberen Teil des Herzens, der sehr viel heißer war als der Rest des Herzens. Es ist jene Stelle, an der der Göttliche Funken im Herzen glimmt, und dieses Glimmen ist physisch feststellbar! Dieser Funke wird beständig genährt durch den Strom der göttlichen Elektronen, ¬ des göttlichen Lichts ¬ das vom Schöpfer ins Herz jedes Menschen fließt.

Die Herzspezialisten wissen in der Regel um diesen geheimnisvollen Punkt im Herzen, doch sprechen sie meist nicht darüber, da sie keine Erklärung dafür haben. Es ist also nicht einfach eine schöne Idee, dass wir und Gott eins sind, sondern eine physikalische Tatsache, dass wir ¬ selbst wenn wir Gott leugnen ¬ in jedem Augenblick unseres Lebens mit seiner freien-Lebensenergie versorgt werden, die in den Funken in unserem Herzen einströmt.

Jedes Blutmolekül, das durch unser Herz fließt, wird mit dieser freien Energie, die die Lebenskraft selbst ist, aufgeladen, und dieselbe Energie fließt auch ununterbrochen durch unser Nervensystem.Indem das Blut durch das Herz und im speziellen durch diesen heißen Punkt gepulst wird, wird es immer wieder gereinigt und transformiert. Unser Herz ist also nicht einfach eine Pumpe, sondern ein Transformation und Reiniger unseres Blutes ¬ und was dies bedeutet, können wir nur erahnen, wenn wir uns bewusst sind, dass das Blut auch ‚Träger der Seele‘ genannt wird. Ohnehin muss die Vorstellung des Herzens nur als ‚Schrittmacher‘ korrigiert werden. Nicht nur das Herz ist es, welches pumpt. Das Blut fließt auch von sich aus. Den Energieimpuls dazu erhält es von diesem Funken.

Jede wahre Weiterentwicklung des Menschen geht einher mit einer Vergrößerung dieses Funkens. Jedes Verneinen von Gott, jedes sich Abwenden von ihm, jeder destruktive Gedanke, jedes destruktive Gefühl schwächt den Funken. Je kleiner der Funke, desto größer die Miss-Schöpfung in unserer Welt: Krankheit, Mühsal und Not. Sobald wir indes beginnen, unsere Gedanken und Gefühle zu harmonisieren und durch ein geistigeres, liebevolleres Leben unsere Ernsthaftigkeit beweisen, kann auch dieser Funke im Herzen sich ausdehnen. Alles, was wir von nun an tun, wird mit mehr Energie aufgeladen, hat größere Wirkkraft und stärkere Konsequenzen für unseren beruflichen und privaten Alltag.

Die 5 Kammern der kosmischen Bio-Maschine
Georg Merkl erklärt die 5te Herzkammer mit dem Sinnbild des Balkenkreuzes der SUmerer, das er als die kosmische Bio-Power-Maschine beschreibt.

Assurnarsipal I mit den Haupsymbolen der ANNUNAKI

Die kosmische Biomaschine entspricht auch der Merkaba, wobei die 4 Flügel die Raumenergie absorbieren und in die 5te zentrale Kammer leiten. Merkle beschriebt nun:
Die Cosmic Bio-Machine existiert als‚Schöpfungs Hardware „und ist in das Gefüge der Schöpfung einbezogen. Es ist in ‚ewigen Existenz „in den vielen Universen, die als Metatronischen, Whole-Light-Technologie zu bezeichnen sind

Die vier Arme der Cosmic Bio-Maschine erstellen einen ‚CosmicKnoten in der Mitte, ein depolarisierte, toroidale Schaltung, die ein  multidimensionales Hologramm für dieses Universums enthält. Dies ist die „Power of Cross ‚der Schwarzen Sonne, Rücktritt der Lichtsäule aus dem galaktischen Zentrum unseres Sonnesystems durch die Software der Adam Kadmon Blaupause. Diese göttliche Software Blaupause des Menschen ADAMU wurde durch die sieben mächtigen Elohim, unsere Anunnaki Aufseher, am Anfang unserer gegenwärtigen Epoche eingefügt. Es steuert und regelt unsere lokale Universum und seine ‚gen-isis „und die kommende‘ regen-isis“ Schwelle.
Die horizontalen Arme der Cosmic Bio-Machine sind das Ein-Atem und Ausatmen des Schöpfers. Die dunkle Kammer implodiert, depolarisiert und zieht in der kosmischen Materie oder Schutt, und die weiße Kammer explodiert aus re-kapituliert, re-polarisierte Materie Erstellung Hardware. Die dunkle Glocke ist die Ein-Atmung des Schöpfers, und die weiße Glocke ist das Ausatmen.

Das Zentrum der kosmischen Bio-Machine ist ein Step-Down-Trafo. Die vertikale Lichtsäule kommt durch die obere Glocke der kosmischen Bio-Machine der Mitte des Kreuzes, wo es durch die Linse der schwarzen Sonne komprimiert wird. Die abgestuften und verwandelte Lichtbündel bewegen sich dann aus dem Boden der Glocke der kosmischen Bio-Maschine als Black Water. Das sumerische Formula transportiert kristalline Gitter, diese wurden als fraktalförmigen Mechanismen vorprogrammiert, dass der Transport und Umsetzung von Licht in allen manifestierten Leben in der Schöpfung vorhanden ist.

Die Entdeckung der Mandelbrot-Menge Fractale durch Benoît B. Mandelbrot im Jahr 1979 öffnete ein Portal in diese geheime Ordnung des Universums und erklärt, mathematisch, wie der Atem des Schöpfers sich in  mehreren Dimensionen im Universums manifestiert .

Wer sich mit seinem Bewusstsein in seine 5te Herzkammer begeben möchte kann dort ev. den Raum seiner Seele finden, den persönlichen Kraftort, an dem er Zugang zu allem hat was ist. Für viele ein Ort der Inspiration und der Ruhe.

 

Die Belebung von Materie Teil III:

Die Merkaba

Teil III 
Die Merkaba – unser Lichtkörpervehikel

Was ist Merkaba? Der, Die,Das Merkaba? Ein Modewort in der spirituellen Welt. Ich hatte es erstmals als israelischen Panzer kennengelernt!

Tatsächlich ist es eine altjüdische Geheimlehre. Eine vorkabbalistische Strömung der henochisch-, merkabinischen Lehre.
Sie bezeichnet eine Einweihungsmystik in die verschiedenen Arten der Fahrzeuge. Fahrzeuge die uns von A nach B bringen, oder von einem Bewusstseinszustand zu einem andere, von einer Dimension in die nächste, oder von einem Planeten zu einem anderen.

Der Mensch besitzt verschiende Körper. Für den „Normalo“ ist der grobstoffliche Körper sichtbar und das wars.
Es gibt aber mehrere:

  • physischen Körper (Sinne – Lust, Freude, Gier, Bindung, Begierde, Zorn)
  • Astralen Körper (Emotion – Geister, UfOs, Phänomene)
  • Kausalen Körper (Erinnerung- karmische Muster, Erinnerung)
  • Mentalen Körper (Verstand – Lehren, Philosophie, kosmische Welt)
  • Ätherischen Körper (Intuition- Letzte Hürde zwischen niedere Welt und Schöpferebene)

und das sind erst die Körper der Selbstrealisation, dann kommen noch die Körper der Schöpferrealisation.
Und jeder dieser Körper hat ein eigenes Energiefeld.
Der Lichtkörper (Ätherische Körper) wird nutzbar, wenn dessen Energiekörper in Form der Merbkaba in Gang gesetzt wird.
Andreas Beutel vom Pythagoras Institut erklärt dies hier:

Die Merkaba ist das Vehikel, das Henoch als den feurigen Wagen bezeichnet und äußerst detailliert beschreibt.
Man muss dabei beachten, dass die verschiedenen Bewusstseinsstufen in früheren Zeiten ( oder sind das nur Dimensionen?) viel durchlässiger waren.

Die Beschreibungen in der Bibel haben NASA Forscher veranlasst, dieses Götterfahrzeug nachzubauen. Die atemberaubenden Resultate werden hier von RTL dokumentiert.

Wenn wir nun unsere Merkaba in Rotation versetzten, dann können wir folgende Dinge feststellen.

  1. In gegensätzlich rotierenden Systemen findet immer ein Austausch von Informationen statt.
  2. Bei gegnsätzlich rotierenden Magneten (der Mensch ist ein magnetisches Wesen siehe Torus)  entsteht ein eigenes Schwerkraftfeld, was die Antriebsweise der MAGRAV-Technologie und ähnliche Antriebssysteme erklärt.
  3. Wenn unser Ätherenergiefeld (Merkaba) rotiert, bildet es einen Sog, der den Äther, Od, Prana, Hel, Asha, Orgon, Vril, Freie, oder Raumenergien anzieht und in unser System einspeist, wenn die Rotation schnell genug wird und die zugeführte Energie ausreicht beginnt das Sytem an zu leuchten, je nach dem,wie schnell, im Spektrum unseres sichtbaren Lichtes, dann helles weiss und dann im nichtsichtbaren Bereich. Man kennt diese Lichtphänomene von den UFO-Sichtungen. Der Eintritt in den Nicht-Sichtbaren Bereich nennt man dann auch Dimensionsprünge, bzw es sind dann Raum-Zeit-Stränge durchbrochen und es beginnen die großen Weiten des Möglichen, der ungeahnten Dimesnionen des Seins sich zu erschliessen.
  4.  Die Merkaba kann sich dabei um eine einzelne Zelle, oder um einen Planeten bilden und aktiviert werden. Hier gelten auch die fraktalen Gesetzmässigkeiten.
  5. Zur Belebung von Materie ist nun dieser Sog der Merkaba nötig, der beispielsweise auf körperlicher Ebene beim Sex entsteht und dann in einem komplexen Wirken von vielen Parametern zu einem Schöpfungsprozess kommt. Dabei können wir diese Schöpferkraft kanalisieren und sie theoretisch nicht nur im Sexualakt, sondern in allen Körpern aktiv nutzen.

Dazu erklärt Drunvalo Melchizedek hier mehr:

 

Die Pyramiden bilden dabei auch eine Merkaba und sind somit multifunktional, als Freie- Energie-Bauwerke und Dimensionstore und Einweihungsstetten genutzt worden. Überall auf der Welt!

Nikola Tesla Geniale Erfindungen – Dokumentation

 

Veröffentlicht am 17.01.2015

Nikola Tesla: https://www.youtube.com/watch?v=qtPA1…
Eine Dokumentation über eines der größten Genies der Geschichte. Nikola Tesla verdanken wir heute vieles was für uns selbstverständlich ist. Er war sein Zeit weit vorraus und wurde von seinen Mitmenschen oft als verrückt bezeichnet.

Geheimnisse rund um Tesla’s Tod: http://adf.ly/uBEr8

Tesla’s Erfindungen: http://adf.ly/uBFH0

Nina Hagen unzensiert (Infotainment Show)

Veröffentlicht am 13.05.2015

Fernsehzuschauern ist sie nur als die durchgeknallte Rockröhre bekannt – doch so haben Sie Nina Hagen wahrscheinlich noch nicht gesehen. Am Vorabend zu ihrem 53. Geburtstag lud Nina Hagen verschiedene Talkgäste ein, um Themen anzusprechen, welche in den Massenmedien zu kurz kommen.

Frieder Wagner stellte seinen Film „Todesstaub“ vor und berichtete über Depleted Uranium Munition im Irak.
Wolfgang Eggert sprach über seine Recherchen zu messianischen Netzwerken und deren Einfluss auf Politik und Wirtschaft.
SPD Abgeordnete Sabine Brosowski und Marion Küpker berichteten über die zunehmende Radioaktivität aufgrund des falschen Umgangs mit der Kernspaltung. Ausserdem werden die in Deutschland gelagerten Atomwaffen der NATO thematisiert und wie Bundeswehrsoldaten diese in mögliche Einsatzgebiete transportieren müssten, sollte der Fall der Fälle eintreten.

NuoViso Filmproduktion war vor Ort und hat die Veranstaltung mitzeichnen dürfen. Herausgekommen ist eine Infotainment-Show bei der man noch viel lernen kann.

Für viele weitere Filme, Dokus und Reportagen besuche unseren Kanal: https://www.youtube.com/user/NuoVisoTv

Mit Deinem Kauf in unserem Shop unterstützt Du unsere unabhängige Filmberichterstattung: http://www.nuovisoshop.de

Die Borax-Verschwörung: Das Aus für die Arthrose-Heilung

Ein simples Hausmittel früherer Zeiten scheint das Potenzial zu haben, der Medizin-Industrie das Geschäft zu ruinieren. Wahrscheinlich ist es deshalb nun auf der schwarzen Liste gelandet.

Schwer vorstellbar, dass ein simples Insektenmittel und Waschpulver-Tensid namens Borax imstande sein soll,

Weiterlesen

Gesund in 7 Tagen durch Vitamin D? Interview mit Dr.med von Helden

Interview Vitamin D - Dr med Raimund von Helden

Ein Arzt, der die Möglichkeit zur Heilung alleine durch die Erhöhung des Vitamin D Spiegels in Aussicht stellt? Mein Interesse für das Thema Vitamin D wurde geweckt, und ich freue mich sehr, dass Dr.med von Helden mir für ein schriftliches Interview zur Verfügung stand!

Weiterlesen

ADA: das bisher größte Werk: Nature Aquarium im Oceanario de Lisboa

Nach der großen Eröffnungsfeier am 21. April 2015 : Das weltweit größten Nature Aquarium in Oceanario de Lisboa , Portugal, wurde am 22. April für die Öffentlichkeit am nächsten Tag offiziell eröffnet. Das ist der Teil 3 Video, welches Ihnen die Details der Layoutgestaltung zeigen. Es ist schließlich die letzte Phase der Produktion, die Pflanzenanordnung und die Bilder an der Öffnung genommen umfasst . Genießen Amano- Stil Pflanztechniken in Abhängigkeit von der Pflanzenmorphologie und Arten, wie Lotus , bandartigen Pflanzen , Stängelpflanzen und Rosetten! Wie wird das Layout wachsen und sich herausbilden ? Mal sehen, die schöne Wasserlandschaft ist veröffentlicht!

Following the grand opening ceremony on April 21, 2015, the world’s largest Nature Aquarium in Oceanário de Lisboa, Portugal, was officially open to the public from the next day on April 22. This is the Part 3 video to show you the details of the layout making. It is finally the final phase of the production, which includes plant arrangement and the images taken at the opening. Enjoy Amano-style planting techniques depending on the plant morphology and species, such as Lotus, tape-like plants, stem plants, and rosette types! How did the layout grow and turn out? Let’s see the beautiful aquascape released!

Tauschhandel für jedermann – Kaufen und Verkaufen ohne Geld

Veröffentlicht am 19.08.2014

Ernest Pflüger im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. „Es ist an der Zeit etwas zu tun, das Geld wir immer knapper und teurer, wir haben für alle und jeden eine wahre und gerechte Alternative gefunden und wollen die Ihnen weitergeben. Zu viele Menschen besitzen Eigenschaften, Fähigkeiten, Leistungsbereitschaft und Güter, welche wegen dafür fehlender Geldmittel nie zu Einsatz kommen, was die Anbieter, wie auch die potentiellen Nutzer unbefriedigt zurück läßt. Ich wünschte, daß sich all diese Menschen, Unternehmen und Organisationen in der +ecuworld treffen, um die Gelegenheiten wahrnehmen zu können, welche ihnen das gebräuchliche Finanzsystem nicht bietet und um damit letztlich mehr aus ihrem Dasein machen zu können.“ (Ernest Pflüger)