Ruhe im Darm… Die richtige Kombination der Lebensmittel. Das Geheimnis effektiver, gesunder Verdauung.

…recht viel Verstand, doch lohnt es zu wissen: Es geht um eines der grundlegendsten und, wie ich finde, nur randläufig kommentierten Kenntnisse innerhalb jeder Form der Ernährung, welches  besonders unverhohlen in der vegan-rohköstlichen Ernährung auf den Plan gerufen wird: Die richtige Reihenfolge und Kombination der aufzunehmenden Lebensmittel.
Gerade hier gibt es körpereigene Regeln, die, um vieles stärker als in der Kochkost, bei Nichtbeachtung richtig Krach verursachen, denn die konzentriert und unverfälscht zugeführten Nährstoffe zeigen eine weitaus direktere organische Wirkung. Zur falschen Zeit oder in falscher Reihenfolge aufgenommene Lebensmittel gähren blähend im Darm und bilden furzend Fuselalkohol, der auch zu Alkoholismus und Leberschädigung führen kann. Oder es werden die wertvollen Nährstoffe einfach nicht optimal oder gar nicht verstoffwechselt, sodass ‚gut gemeint‘ eben nicht auch gut ist. Oft hört man davon, das Rohkost nicht vertragen wird oder sich der Körper auflehnend verhält. Liegt das vielleicht an dem Zusammspiel oder dem Krieg des Verschiedenen…? Weiterlesen

Dresden-Schönheit und Wohlstand

Dresden_Goldener_Reiter_GoldenGlobeGeneration

Fragen wir uns einmal, weshalb die Kunstschätze vergangener Epochen magisch-magnetisch solch touristische Pilgerströme hervorrufen? Der Natur entlehnte Formen, Proportionen, die Kunst der architektonischen Komposition und kunstvollen Ausschmückung in all ihren weithin tönenden Prachtgewändern… und Reichtum sind ursprünglich Normalität und erzeugen Sehnsucht nach diesen Wurzeln in uns!

„Die Schöpfung“ produziert die als Schönheit empfundenen Formen und Farben…  meisterhaft in ihrem alltäglichen Produktionsprozess. Wie viele 100.000 bis in die kleinste Zelle kunstvoll strukturierte Samen zeugt ein Baum und nur wenige Bäume entstehen daraus. Welche Verschwendung? Nein! Überfluss und Vergeudung sind hier Prinzip.  Das gemeinschaftliche Gedeihen an sich ist die Grundlage immer neuen Lebens. Naturbelassener Überfluss nährt viele Andere.  Wie jedem Wesen sind auch dem Menschen diese Lebensprinzipien zur achtsamen Nutzung im Wissen um die All-Einheit eigen.

Jedoch hatte ein Miss-Verstand den Menschen zu seinem Trennungsglauben gebracht. Ein Konflikt zwischen zwei Sichtweisen entstand und rief Angst hervor. Das Streben nach egoistisch entarteter Selbstermächtigung für Sicherheit begann und einzelne erwiesen sich darin als besonders erfolgreich. Die  großen Künstler, Dichter, Architekten und Denker, die Kanäle zum „Göttlichen“ standen „darüber“.  Sie empfingen, erkannten, bewahrten und transportierten die Ur-Schöpfungsprinzipien ‚Schönheit‘ und ‚überfließender Reichtum‘ in ihren Werken, komponierten und gestalteten mit diesen mächtigen Werkzeugen. Die hungernden Macht-Streblinge Weiterlesen

Die Scham enttarnen

Von Veit LindauWann hast du dich das letzte Mal geschämt? Warum? Wie hat es sich angefühlt? Kennst du die Erfahrung von Scham überhaupt? Denn nicht jeder kann sich schämen.

Weiterlesen

Versuche der Entmenschlichung – Harald Kautz-Vella & Jo Conrad| Bewusst.TV – 20.2.2017

20.2.2017 – Harald Kautz Vella im Gespräch mit Jo Conrad, über Techniken des Transhumanismus und einer damit einhergehenden schleichenden Entmenschlichung, Zusammenhänge mit dem Phänomen des Black-Goo, einem intelligenten bewussten Steinöl, verstecktes Geoengineering mittels Chemtrails und andere Einflüsse auf die Menschheit, wie schwarzmagische Techniken der Manipulation. Harald erwähnt hilfreiche Schritte wie wir aus dem Egoverstand herauskommen und in die Herzenergie der bedingungslosen Liebe kommen können.

Warum du einen Streit nicht gewinnen kannst / musst – Matrix, Bewusstsein und Ableitungen

BEWEG DICH! Wann fängt dein Leben an? Schöpferkraft vs. Kleinkind. Verantwortung.

Sie wollte bewegen, kann es und hat bewegt…

ENÛMA ELÎSCH, der mesopotamisch-altbabylonische Schöpfungsmythos

nach der Übertragung aus dem Akkadischen ins Französische von Paul Garelli und Marcel Leibovici in: La naissance du monde Paris 1959

gepinnt von: http://www.earlyworld.de/enuma_elish.htm

Die Erschaffung der Götter bis hin zu Marduk (Taf. 1,1-109)

Die Mischung von Apsu und Tiamat führt zur Entstehung der Götter. Die neu entstandenen Götter belästigen mit ihrem Tanzlärm aber Apsu und Tiamat (1,21-24). Daraufhin will Apsu sie vernichten, damit er wieder Ruhe finden kann (1,49-52). Den Göttern wird dieses Vorhaben hinterbracht. Ea, der weiseste der Götter schläfert Apsu ein und tötet ihn im Schlaf (1,69). Im getöteten Apsu richtet Ea seine Wohnung ein und zeugt dort zusammen mit seiner Gattin Damkina den Marduk. Dessen glänzende und furchterregende Gestalt mit 4 Augen und 4 Ohren (1,95) wird ausführlich beschrieben. Ea übergibt seinem Sohn die 4 Winde.

Tafel 1: Das Chaos

      Als droben die Himmel nicht genannt waren.
      Als unten die Erde keinen Namen hatte,
      Als selbst Apsu (Süßwasserstrom), der uranfängliche, der Erzeuger der Götter,
      Mummu Tiâmat (Salzflut), die sie alle gebar,

   5 Ihre Wasser in eins vermischten,
      Als abgestorbenes Schilf noch nicht angehäuft, Rohrdickicht nicht zu sehen war,
      Als noch kein Gott erschienen,
      Mit Namen nicht benannt, Geschick ihm nicht bestimmt war,
      Da wurden die Götter aus dem Schoß von Apsu und Tiâmat geboren.

Weiterlesen

Die Schlange

gepinnt von: http://www.horstweyrich.de/seminare/krafttiere/schlange.html

 

Schlüsselbegriff: Wiedergeburt, Auferstehung, Einweihung und Weisheit
Wie kein anderes Tier war die Schlange das Thema großer Kontroversen und Widersprüche. Die religiösen Traditionen streiten darüber, ob sie ein Symbol der höheren oder niederen Welt ist. Manchmal galt sie als Teufel, dann wiederum als Heilerin, jedenfalls hat sie sich mythischen Ruhm erworben.
Bei den Indianern symbolisiert sie Transformation und Heilung. Schlangenzeremonien sollten lehren, das Schlangengift innerhalb des Körpers nach mehreren Bissen zu transformieren. Wenn jemand das überlebte, konnte er alle anderen physischen oder psychischen Gifte besiegen. Es lag darin die Entscheidung zwischen Tod und Heilung, was oft zu dramatischen Heilungen führte. Weiterlesen

Erfahrungsbericht 7 Tage Dunkelkammer in Guatemala – Equiano Intensio

Veröffentlicht am 03.02.2017

Equiano Intensio reiste im Januar 2017 nach Guatemala zum Mahadevi Ashram und erfuhr die Tradition der Dunkeltherapie.

Weiterlesen