Die Hieros-Gamos

Diesen Text hat Cobra kürzlich als Link angegeben in: Die Heilige Vereinigung

Wenige Dinge werden weniger verstanden als die Hieros-Gamos – die „heilige Ehe“. Betrachtet als der „Heilige Gral“ der sexuellen Rituale, ist sie in Reichweite von Verständnis und Erklärung?
von Philip Coppens

Eines der faszinierendsten, nebulösesten und kontroversesten Themen der Geschichte und Magie ist die „Hieros-Gamos“, die „heilige Ehe“. In dem Glauben, dass sie sowohl Sex als auch Rituale beinhaltet, ist es nicht überraschend, dass sie im Laufe der Geschichte viele angezogen hat – und oft auch diejenigen, die sich wirklich davon fernhalten sollten. Ihr Ruhm hat dazu geführt, dass das Thema von Dan Brown in „Der Da Vinci Code“ verwendet wurde, wo er sie beschrieb, als „Der Mensch konnte einen Höhepunkt erreichen, sobald sein Geist völlig leer war und er Gott sehen konnte“. Brown ist nicht der einzige, der die Erfahrung mit dem Tantrismus und dem Vorenthalten des Orgasmus verbunden hat. Er ist natürlich auch der Mann, der die Vulva von Maria Magdalena für den Heiligen Gral hielt.

Weiterlesen

Gor Rassadin- Das „Zwischen“

Gor spricht von -unserem- „Zwischen“, dem Raum zwischen den manifestierten Dingen, in dem Schöpfung noch stattfinden kann; den wir erfüllen können mit Werten und neuen Manifestationen… Raum der unbegrenzten Möglichkeiten… (Gesänge  ggf ignorieren…)