Die Hieros-Gamos

Diesen Text hat Cobra kürzlich als Link angegeben in: Die Heilige Vereinigung

Wenige Dinge werden weniger verstanden als die Hieros-Gamos – die „heilige Ehe“. Betrachtet als der „Heilige Gral“ der sexuellen Rituale, ist sie in Reichweite von Verständnis und Erklärung?
von Philip Coppens

Eines der faszinierendsten, nebulösesten und kontroversesten Themen der Geschichte und Magie ist die „Hieros-Gamos“, die „heilige Ehe“. In dem Glauben, dass sie sowohl Sex als auch Rituale beinhaltet, ist es nicht überraschend, dass sie im Laufe der Geschichte viele angezogen hat – und oft auch diejenigen, die sich wirklich davon fernhalten sollten. Ihr Ruhm hat dazu geführt, dass das Thema von Dan Brown in „Der Da Vinci Code“ verwendet wurde, wo er sie beschrieb, als „Der Mensch konnte einen Höhepunkt erreichen, sobald sein Geist völlig leer war und er Gott sehen konnte“. Brown ist nicht der einzige, der die Erfahrung mit dem Tantrismus und dem Vorenthalten des Orgasmus verbunden hat. Er ist natürlich auch der Mann, der die Vulva von Maria Magdalena für den Heiligen Gral hielt.

Weiterlesen

Gor Rassadin- Das „Zwischen“

Gor spricht von -unserem- „Zwischen“, dem Raum zwischen den manifestierten Dingen, in dem Schöpfung noch stattfinden kann; den wir erfüllen können mit Werten und neuen Manifestationen… Raum der unbegrenzten Möglichkeiten… (Gesänge  ggf ignorieren…)

Kräfte

Wenn mächtige Kräfte wirken, sind oft auch mächtige GegenKräfte am Tun; den Aufstieg durchzurütteln.
Egal, wie’s da draußen aussieht, wer wie uns begegnet, wieviel Straucheln und Erschütterung wir wahrnehmen…;
Was wirklich stattfindet, passiert in unserem Inneren und wir sind der Regisseur…
Ich bin überzeugt davon, dass wir es jeden Moment schaffen…
Weil diesmal WIR SELBST es sind…

Matree in UrLiebe

Matree Poem: Mein Duich

Mein Duich
Ganz Liebe sein mit Dir,
Für dich…
FürWahr… fürWir…
Nicht verheißungsvoll sagen ‚Ich Liebe Dich‘,
Mein IchDu…, Du Duich…,
Im Herzen tragen
und die Worte erFüllen bevor ich sie sage;
in Leben kleiden Tage um Tage…
Stehen dafür, auch aufstehen wieder und wieder,
Für und für!
Sei so Es. LebenLieben…

Kollektiv Turmstrasse – Tristesse [HD 720p]

Unser Job…

Poem: Fred Talis Waoweshika

Ich ermutige dich hiermit
Ich rufe dich hiermit auf
Lass dein Leid liegen
und steig endlich auf
rauf auf das Leben.

Reite in Richtung Ungewiss
ganz ohne Kompromiss
Genieße den Wind & den Regen
Lass dich Waschen vom Segen.

Die Zeit ist auf deiner Seite
Lehn dich zurück und schau wie sie dich leitet
Ein Blick in die Weite vom Lichte begleitet.

Dein Ziel ist nicht mehr wichtig
denn du bist hier immer richtig
gibt’s nicht gibt’s nicht

Dialog am 21.08.2017, Tag der Sonnenfinsternis: KörperKreisläufe

21.8.17 Sonnenfinsternis-Tag

M:
Vielleicht wurde mir heute der Schlüssel zur korrekten Mann/Menschheits-Werdung bewusst:

Heute in einer meiner hochverdichteten Schnell-Meditationen (anders geht bei mir schlecht, da sich wieder Gedanken einschieben) ging ich tief und im Erwarten der wichtigen Bilder schob sich mir ein Geschlechtsakt in tiefer spiritueller Verbindung mit meiner Liebsten (beide sitzen sich in-einander eng umschlungen gegenüber) herein. Nach kurzer Zeit bemerkte ich eine Strömung, die von Ihrer Vagina, hin durch meinen Unterleib und weiter in meinen Kopf ging und über die Stirnberührung wieder zu ihr. Weiterlesen

Matree Poém: Kein Geplapper mehr!

Bin geführt vom einem ständigen Gefühl für das, was ist,
…das, was sein wird, und für das, was auf dem Weg dahin zu tun ist.
Lass uns nur über Dinge reden, die nicht aussterben werden! (>Klartraum)
Lass uns geeignete Worte finden und wählen, die wirklich wahr werden dürfen.
Kein Geplapper mehr!
Angenehm still wird es sein um den Menschen, hell, die Sinne klar, grenzenlos sich weitend…
Antworten füllen selbstfließend ihre Fragen, Informationen dienen ungefragt dem Wissen, Hände dem irdischen Sein; achtsam gestaltend und voller Hingabe; Körper und Ratio in Reinheit .
Hörst du das Singen der Vögel, das Murmeln des Baches, den Wind in den Bäumen… Die irdische Symphonie…?

Matree, in Liebe…

Ausgießung: Kess Zerogravity „Klartraum, Symphonie des Globalen Aufwachens“, Das Handbuch einer Fee

Ihr Lieben,
eine Ehre ist es mir, dieses in Erstaunen versetzende Buch mit überströmendem Herzen, Worten und persönlich in den Schwarm zu begleiten. Auf dass es fruchte und die wirkliche Welt dem Auge weit erhelle und beliebe, grad wie sein Leuchten es vermag…

Es hat uns über alle Konventionen hinweggelebt, beflügelt, in nächste, übernächste und… Höhen getragen; durften seiner teilhaftig sein, die Entstehung begleiten, mitunter inspirieren… Die Herzen weit, weit öffnend, bis nichts mehr halten konnte… überströmendes, nicht enden wollendes, grenzenloses Immer-Mehr-WeisheitsWissen; kess, kindlich erstaunt, erfühlt, erspielt, ertanzt, versponnen und versprüht…
Alles vorher war Vorbereitung hierfür.
Lass Dich ein und öffne Dir, was verschlossen noch scheint.

Das Herz ist groß und grenzenlos… mutig und… darf VER-RÜCKT werden!

Danke für all die wundersamen Ent-Blätterungen!
In Liebe mit Kess/Birgit
Namoste und Matree
für GoldenGlobeGeneration

Klartraum, Symphonie des Globalen Aufwachens,
Handbuch einer Fee, Kess Zerogravity

Erhältlich bei Amazon (55€)
oder als Hörbuch www.klartraum-welle.info

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die stehen

Wenn Du dich entscheidest eine erwachte Frau zu lieben

Dankend hier nochmals gepinnt: https://bewusstscout.wordpress.com/2015/08/14/wenn-du-dich-entscheidest-eine-erwachte-frau-zu-lieben/

11224620_1149468165068744_8160550184973737904_n

Wenn Du dich entscheidest eine erwachte Frau zu lieben, musst du verstehen, dass du neues, radikales und herausforderndes Gebiet betrittst.

Wenn Du dich entscheidest eine erwachte Frau zu lieben, kannst du nicht weiter schlafen.

Weiterlesen

Matree Poém: KoRektur

Einlullend weihnachtliche Lichter blenden meinen sonst so klaren Blick, wie auch der schwadige, Bewusstlosigkeit erzeugende Rauch von Millionen und Abermillionen erzgebirgischer Räucherkerzchen den beißenden, nach ständigem Zähnereinigen schreienden Pfefferkuchen- und Zuckergeschmack auf der schon tauben Zunge nicht mehr als warnenden Vorboten der nahen drastischen Gewichtszunahme erkennen lässt…

Geradezu lästig gewordene, erstickende Hitzewellen des als anheimelnd töricht angepriesenen Kachelofens zwingen mich zu fast fluchtartigem Ausbruch aus der finsteren Wohnhöhle unseres Gastgebers, glücklich mich aufatmend wiederfindend in der klaren, nächtlich kalten und dünnen Eisluft der immer schmaler werdenden atembaren atmosphärischen Schicht unseres vielleicht einzig bewohnbaren Planeten, …sehe am Firmament ein eigenartiges Leuchten, was, stärker werdend, bezaubernd gefangen nimmt und mich in magischer Weise Schritt um Schritt zu sich zieht, unfähig mich sein lässt, auch nur den geringsten Widerstand willentlich aufzubringen…
M2007

Matree Poem: Der Tänzer

Sanft tanzt der Zauber den endlich letzten,
wundervollen Tanz irren Selbstbetruges,
getragen von unzähligen Händen, Blicken, Stimmen, die,
in Dunkelheit sich tauchend,
angstvoll Licht spüren und doch nicht atmen,
nicht tief und nicht Fülle verheißend,
schwer sich selbst schleppend zum nächsten hoffenden Gebet.
Geborgenheit jetzt wie einen saugenden Sumpf verachtend
und doch noch nicht frei von sich.
Genervt kreist er,
nach Ausgängen suchend
und immer mehr findend,
alles von sich werfend,
an nichts mehr hängend
endlich,
die Mauern entschwunden, nein: entmaterialisiert,

und jetzt tief,
bis in der Organe entlegenste Winkel
atmen könnend und beschleunigt Leben schöpfend
einverleibt, was längst es schon verlangte.
Geweckt sein, wach und sehend, lachend, überströmt,
für und für strebend zur nur noch hellweiß grellen Mitte,
ganz sein, all-ein, verbunden,
für Leben und Leben und Leben.

Wenn du die Welt verändern möchtest, liebe einen Mann

Walter B. Probst: Sexueller und Spiritueller Hunger

Sexueller und Spiritueller Hunger
Rad des sexuellen und spirituellen Hunger als Karte

Eine schamanische Reise mit Walter B. Probst.

Hunger meiner Seele steht in Verbindung mit dieser zweiten Abhandlung. 

Der sexuelle Hunger ist die Essenz des Hungers. Ohne diesen gäbe es keine Fortpflanzung – nicht im planetaren, solaren und galaktischen Evolutionsprozess.

Weiterlesen

Die Traumfrau

Veröffentlicht von oceane999 am in Bewusstes Sein, Essay, Schamanismus, Walter B. Probst

traumfrau

Quelle: https://probstart.wordpress.com

Die Reise zur Selbstfindung, Trilogie I 

Ein schamanisches Essay von Changes the World

Geliebter Freund, geliebter Bruder,

eine lange abenteuerliche, aber auch beschwerliche Reise liegt hinter uns. Getragen von der inneren Gewissheit, irgendwann ein Ziel zu erreichen, für das es sich lohnt, diesen Weg der Trennung zu gehen. In meinem letzten Schreiben an Dich, Der Mann und die Blume des Lebens, habe ich mit 8samkeit die verschieden Segmente beleuchtet, die es zu verstehen gilt. Mit dieser Abhandlung ist es mein Wunsch, meine Großvater Erfahrungen mit Dir zu teilen, um Licht in die kollektive, männliche Ungewissheit zu bringen. Mögen diese Worte Dir eine neue Haltung und einen neuen Stand erschaffen, die entscheidend sind, Deinen inneren Traum im Außen zu manifestieren.

Weiterlesen