Heilende Schwingung | Sein Redaktion

Heilende Schwingung

„Osflow“ heißt die Erfindung des Physiotherapeuten und Taiji- und Qigong-Lehrers Jürgen Lütke-Wenning. Osflow ist eine elektrisch betriebene Schwingungsplattform, die Menschen darin unterstützt, innerhalb weniger Minuten körperliche Spannungen loszulassen – ein optimales Training für den gesamten Körper, das auf allen Ebenen Heilungsprozesse anstößt.

 

 

 

Der Osflow ist eine zirka 80 mal 40 Zentimeter große Plattform, die kreisrund mit 8-12 Hz (Alphafrequenz) schwingt – die Grundschwingung unserer Muskulatur. Es entsteht ein linksdrehend zur Erde gerichteter Spiralwirbel, der ausgleichend zur eigenen Mitte des Benutzers wirkt. Besonders die im Stehen aus­geführten Schwingungs- und Haltungsübungen bewirken, dass die Anwender ihr Gleichgewichtsemp­finden, ihre Gang- und Standsicherheit und ihre körperliche Gewandtheit verbessern. Ebenso wurden therapeutisch nützliche Stimulationen für Gelenke, Wirbelsäule, Durchblutung, Nerven, Stoffwechsel, Schlafstörungen, Stress, Dysbalance im Körper, Verlust der inneren Mitte und der Selbstheilungskräfte beobachtet. Es entsteht eine Verbesserung der Wirbelsäulenausrichtung sowie der gesamten Körperhaltung und Beweglichkeit. Spannungsunterschiede in der Muskulatur werden ausgeglichen, der Stoffwechsel aktiviert und die Regeneration verbessert. „Das Gerät unterstützt den natürlichen Energiefluss des menschlichen Körpers, die ursprüngliche Bewegung und den Aufbau von Knochendruck – so wie es die traditionellen chinesischen Bewegungsmeditationen Taijiquan und Qigong lehren. Osflow kann bei Menschen jeden Alters dazu beitragen, den Körper zu zentrieren, Wohlspannung aufzubauen und die Knochen zu verdichten”, erklärt Jürgen Lütke-Wenning. Da das Gerät

keine Vibration produziert, sondern eine kreisrunde Schwingung, die den Körper zentriert, ist es nicht mit herkömmlichen Vibrationsgeräten zu vergleichen.

Die Anwendungsmöglichkeiten reichen von der Prävention über die Therapie bis zum regelmäßigen Training. Anwender sprechen von einem erhebenden Gefühl, wenn sie den Osflow nur fünf Minuten genutzt haben. Viele, die zuvor jahrelang Probleme mit dem Bewegungsapparat und Schmerzen hatten, spürten schon bei ­einer Anwendung von zweimal täglich fünf Minuten Verbesserungen.

Das elektrisch betriebene Gerät eignet sich nicht nur für den privaten Gebrauch, sondern auch für Reha und Wellness. Es unterstützt zudem die Arbeit von Physiotherapeuten, Osteopathen und Anbietern jeder Art auf dem alternativen Gesundheitsmarkt.

 

 

Seminar „Eine neue Wohlfühltherapie“ mit Jürgen Lütke-Wenning, dem ­Erfinder des Osflow, und Dr. med. Hegall Vollert, Erfinder der BionTec-Technologie.

So, 28.9.2014, 18 Uhr in Berlin

 

Info und Anm. Vitalpur, Andreas Scheller,

Tel.: 030-54 85 47 73 oder mail@vitalpurberlin.de

vitalpurberlin.de

Artenporträt: Hemigrammus rodwayi und Synonyme

Hemigrammus rodwayi 1

 

In dem ambitionierten Aquaristik-Projekt My-fish.org konnten wir einen interessanten Artikel von Laura finden, der unsere bisherigen Bedenken zur Benennung der gold-metallischen Salmler Hemigrammus rodwayi, armstrongi… bestätigt und auf den Weg zur Klarheit bringt. >>My-fish.org
Demnach wäre die bei T. Amano häufig zu sehende und als Hemigrammus armstrongi benannte Art Hyphessobrycon saizi.

Diese Tiere wollen Schwimmraum (min.1,20m Beckenlänge)! Die hier zu sehenden Hemigrammus rodwayi leben als schöner, fließend beweglicher Schwarm von ca. 80 Tiere in gutem Zusammenhalt im 1000 l ‚Nano‘ Becken 🙂
Die Fotos zeigen die prächtigsten Tiere, die Goldfärbung kann mitunter ‚Löcher‘ aufweisen. Bei Aquariennachzuchten fehlt das Gold völlig, allerdings ist das Rot (bei Männchen) ausgeprägt und der Fisch wirkt sehr zart.

Hemigrammus rodwayi (Kirschenflecksalmler):

 

Hemigrammus rodwayi 2
16_Hemigrammus_rodwayi_Goldtetra06_aqa-qi_phi_kuehnel

▶ Richard Kandlin (17) – Natürliches lernen an der Schetinin Schule (LAIS-Schule) – YouTube

Mary Bauermeister

Erlebt einen jungen vieldimensionalen Menschen in Weisheit und unermüdlichen SchaffensMut und -Kraft
Mary Bauermeister
Vielen Dank, Michael Vogt, Querdenken Tv

Wohnraumlüftung: ja oder nein?

Eine Studie des IBO sorgt für Aufklärung

Raumluft unter der Lupe: Eine Studie vergleicht kontrollierte Wohnraumlüftung mit Fensterlüftung
Credit: Tappler

14.08.2014 – Energieeffizientes Bauen gehört mittlerweile zum Standard, darum stellt sich auch hier die Frage nach einer gesunden und behaglichen Wohnsituation. Die Raumluft spielt dabei eine entscheidende Rolle. Daher wurden im Rahmen einer Studie des Österreichischen Instituts für Baubiologie und Bauökologie (IBO) und der MedUni Wien 3000 Einzelmessungen in Wohnräumen sowie über 570 Befragungen von Bewohnern durchgeführt, um eine wissenschaftlich fundierte Aussage zur Wohngesundheit geben zu können. Das Ergebnis: Wohnen mit Wohnraumlüftungsanlagen sorgt sowohl für bessere Raumluftqualität als auch für höhere Wohnzufriedenheit. Entsprechen beispielsweise die CO2-Konzentrationen bei Wohnhäusern, die Lüftungsanlagen hatten, größtenteils den Anforderungen, konnten über 80% der über Fensterlüftung belüfteten Wohnräume nicht die Mindeststandards halten.

Direkter Vergleich: „mit“ gegen „ohne Lüftung“

Die weltweit umfangreichste Erhebung zu diesem Thema dauerte mehr als drei Jahre, bei der über 120 neue, energieeffiziente Wohngebäude auf chemisch-physikalische Parameter untersucht sowie über 285 Erwachsene und Kinder befragt wurden. Neben der Erhebung der subjektiven Einschätzung der Luft, des Gesundheitszustands sowie des Wohlbefindens der Bewohner wurden im Bereich der wichtigsten Raumluftparameter (CO2, VOC, Formaldehyd, Luftfeuchte, Raumtemperatur etc.) über 3000 einzelne Messungen durchgeführt. Durch Einteilen in zwei Untersuchungsgruppen – eine Testgruppe mit Wohnraumlüftungsanlagen und eine Kontrollgruppe mit Fensterlüftung – sollte ein direkter Vergleich ermöglicht werden. Das erste Mal wurde drei Monate nach Einzug der Bewohner gemessen und befragt, eine Wiederholung fand 15 Monate nach Einzug statt.

Höhere Raumluftqualität durch Lüftungsanlagen

„Die Ergebnisse aus der Raumluftuntersuchung waren eindeutig: Wohnobjekte mit Wohnraumlüftungsanlagen erzielten bei sämtlichen Parametern für gesunde Raumluft im Mittel bessere Werte als rein über die Fenster belüftete Objekte und wiesen somit eine deutlich höhere Raumluftqualität auf“, so Peter Tappler, Studienleiter des Österreichischen Instituts für Baubiologie und Bauökologie (IBO). Mit 1340 ppm lag der durchschnittliche CO2-Wert in Wohnobjekten mit Wohnraumlüftungsanlage innerhalb des Mindesthygienestandards von 1400 ppm. Bei reiner Fensterlüftung war die mittlere CO2-Konzentration mit 1920 ppm auffällig erhöht. Bei Schadstoffen aus der Gruppe der VOC (flüchtige organische Verbindungen) verhielt es sich ähnlich: So wies weniger als ein Prozent der Wohnobjekte mit Wohnraumlüftungsanlagen, aber jedes zehnte, herkömmlich über Fensterlüftung belüftete Objekt zum zweiten Messzeitpunkt erhöhte Konzentrationen auf.

Problem: Luftfeuchte und trockene Augen

Lediglich im Bereich der Luftfeuchte im Winter zeigte sich bei Lüftungsanlagen Optimierungsbedarf – dies ist auf den deutlich höheren Luftwechsel zurückzuführen. Die Ergebnisse aus den Messungen deckten sich mit jenen der Befragungen: Trockene Augen wurden häufiger als Kritikpunkt in Wohnobjekten mit Wohnraumlüftungsanlagen angegeben, was nicht verwundert, da die im Rahmen der Studie geprüften Anlagen noch nicht mit moderner Feuchterückgewinnung und Bedarfsregelung ausgestattet waren.

Was Mediziner darüber sagen

In den Wohnobjekten mit Wohnraumlüftungsanlagen waren 87 % der Teilnehmer sehr zufrieden mit der Wohnsituation. Sie nahmen die Luftqualität deutlich positiver wahr als die Bewohner von Objekten mit reiner Fensterlüftung. „Auch aus medizinischer Sicht werden Lüftungsanlagen befürwortet. Die Ergebnisse machen ersichtlich, dass Wohnraumlüftungsanlagen die Gesundheit und das Wohlbefinden – entgegen gängiger Meinungen – positiv beeinflussen. Raumluftqualität und klimatische Zufriedenheit werden messbar gesteigert“, sagt dazu Assoz.-Prof. Dr. Hans-Peter Hutter, medizinischer Leiter der Studie und Oberarzt am Institut für Umwelthygiene der MedUni Wien. Sein Resümee: „Energieeffiziente Wohngebäude mit Wohnraumlüftungsanlagen sind zukunftsweisend. Anlass für diese umfangreiche Erhebung war die Frage, ob Lüftungsanlagen die Gesundheit der Bewohner beeinträchtigen. Obwohl die Luftfeuchte in den Wohnräumen noch zu gering ist, kann darauf ab sofort mit einem ‚Nein‘ geantwortet werden.“

Quelle: Institut für Baubiologie und Bauökologie (IBO), Wien

Bohren überflüssig: Forscher erfinden selbstheilende Zähne

Bohren beim Zahnarzt könnte in drei Jahren ein Relikt der Vergangenheit sein. Britische Forscher haben eine Methode entwickelt, welche die Selbstheilung der Zähne anregt und Bohren und Füllungen bei Karies überflüssig macht.

Wie Karies entsteht

Karies entsteht, wenn die Zähne durch eine Säure bildende Bakterien demineralisiert werden. Normalerweise ist der basische Speichel in der Lage, die Säuren auszugleichen und die Zähne zu remineralisieren. Bei häufigem Zuckerkonsum wird von den Bakterien im Mundraum so viel Säure gebildet, dass dieser Mechanismus der Remineralisierung nicht mehr greift und sich der Karies durch den Schmelz in den Zahn hinein ausbreiten kann.

Herkömmliche Methoden entfernten den befallenen Teil des Zahnes und ersetzen ihn durch künstliche Füllungen, im schlimmsten Falle durch das gesundheitsschädliche Amalgam.

Regeneration der Zähne durch Mineralien

Nun haben britische Forscher des zahnmedizinischen Instituts des King’s College in London eine Methode entwickelt, die Bohren und Füllungen zur Behandlung von Karies überflüssig macht. Ihr Ansatz besteht in einer Beschleunigung des Remineralisierungsprozesses, durch welche Zähne sich selbst regenerieren können.

Durch feine elektrische Ströme werden dabei große Mengen Mineralien, insbesondere Kalzium und Phosphat, direkt an die betroffenen Stellen des Zahnschmelzes transportiert, wodurch der Remineralisierungsvorgang enorm beschleunigt werden kann. Die Electrically Accelerated and Enhanced Remineralisation (EAER) getaufte Methode sorgt so dafür, dass kaputte Zähne sich quasi selbst reparieren.

Noch besser ist allerdings Karies gar nicht erst entstehen zu lassen. Eine basische Ernährung mit wenig Zucker und regelmäßiges Zähneputzen verhindert in fast alles Fällen die Entstehung von Karies.

autor: sein.de

Bewusstsein und Quantenphysik – Wissenschaft beweisst die Macht des Geistes! (Youtube Video)

 

Veröffentlicht am 13.07.2014 in „Arcadians Blog“ (Danke dafür)

Immer mehr, wird meiner Meinung nach deutlich, dass die klassischen Religionen bestenfalls noch philosophische Erklärungen für das Leben auf diesem Planeten liefern können.
Wissenschaftlich werden Sie von der Quantenphysik (Q.p.) aus den Angeln gehoben. Auch wenn jeder für sich selber seine Welt und glauben finden muss. Der Eine oder Andere sieht durch die Erkenntnisse der Q.p. seinen z.B. christlichen Glauben bestätigt, da auch die Q.p. von einem intelligenten Geist spricht, ist meiner Meinung nach dieser Geist dem Gott, speziell der der monotheistischen Religionen, weit überlegen da diesem all die menschlichen Schwächen, wie Neid, Eifersucht etc. fehlen, die dem Gott der 3 Großen immer zugeschrieben werden!
Ich bin der Meinung, das Religionen genauso wie anständige, neutrale, unabhängige freie Wissenschaft die ohne Dogmen forscht, einer permanenten Weiterentwicklung unterliegen sollten, damit der Geist bzw. das Bewusstsein kein Korsett angelegt bekommt, das Ihn beengt und eine freie Entfaltung verhindert!

Alles was ich sagen wollte ist. Ich weiß das ich nichts weiß .. und somit ist alles möglich !

Dieses Video ist eine gute Gabelung auf dem Weg zu sich selber!

Ich besitze NICHT die Rechte an diesem Video und teile es nur weil ich es für enorm bedeutend halte. Selbstverständlich besitze ich die Original DVD und bitte jeden der nützliches für sich aus dieser Doku zieht .. diese auch zu kaufen um die Produzenten zu unterstützen!

Arcadian: Ich schließe mich dieser Aussage an. Dieses Video ist so wertvoll, man sollte es kaufen. 

MMS- universelles Heilmittel,

Substanzen, welche die Gesundheitsprobleme dieser Welt einfach lösen können…‘
Vielen Dank, Michael Friedrich Vogt, QuerDenken TV

‚Das Nichtkampfprinzip‘

Ehemaliger Kampfkünstler, jetztiger Gewalttherapeut und Buchautor (Die Fratze der Gewalt) Rüdiger Lenz bei Ken Jebsen, Ken FM

Rüdiger Lenz erläutert tiefgründig die Wirkweisen der in unserer Gesellschaft grundlegend anerzogenen Gewalt- und Kampfprinzipien des Wettbewerbes im Machtdreieck (Täter-Opfer-Retter) als konfliktträchtiger Gegensatz zum natürlichen Evolutionsprinzip (Kooperation.und symbiotische Vielfalt).

Siehe auch weitere seiner VideoVortäge:

https://www.youtube.com/watch?v=nGif_1lPT3k
https://www.youtube.com/watch?v=mzSIOHpxscI

LayoutPorträt: 1000L, 240-70-60

32_AQA-qi_phi_kuehnel Bepflanzung:
Anubias barteri „nana“
Ammannia gracilis
Cryptocoryne retrospiralis
Cryptocoryne wendtii „brown“
Bolbitis heudoloti
Ceratopteris thalictroides
Pogostemon erectus,
Hygrophila pinnatifida,
Rotala rotundifolia,
Rotala rotundifolia ‚colorata‘
Ludwigia repens „rubin“
Ludwigia grandulosa
Ludwigia arcuata
Microsorium pteropus „Trident“
Eleocharis vivipara
Eleocharis spec. „Xingu“
Eleocharis acicularis
Eleocharis pusilla
Aponogeton crispus „red“
Hemianthus micranthemoides sp. „amano pearl grass“
Glossostigma elantinoides
Riccia fluitans
Taxiphyllum barbieri

Besatz:
Hyphessobrycon amandae (200)
Moenkhausia pittieri (ca. 40)
Hemigrammus rodwayi´ (ca. 25)
Crossocheilus siamensis (12)
Otocinclus „sp.“ (ca. 25)
Caridina multidenta (ca. 75)
Anentome helena

Welches Essen man uns in Wirklichkeit anbiet.

Ihr Lieben,

sehr viele Menschen wissen bereits, dass die am meisten verwendeten ‚Nahrungsmittel“ aus industrieller Produktion in die Märkte kommen. Entgegen aller Werbelügen haben sie rein garNICHTS mit LEBENSmitteln zu tun.

Vielmehr ist der Mensch durch das Wunder der Schöpfung in der Lage, mit extrem wenigen nahrhaften Stoffen zurecht zu kommen, die er zumeist aus anderen Quellen (atmosphärischer ‚Licht’Energie?) bezieht und dazu noch in der Lage ist, den alltäglich zugeführten Sondermüll aufwändig zu entsorgen. Die Schwelle zur Krankheit ist extrem niedrig und wirkliche Gesundheit weit entfernt.

Wir wollen nicht propagieren. Jeder findet seinen Lebensrhythmus und den richtigen Zeitpunkt des eigenen Quantensprunges. Doch ist zu bemerken: Zur Zeit springt sehr Vieles…
Biologisch angebauten Rohkost zu essen, wie es der ursprünglichen menschlichen Natur entspricht, löst extrem viele Gesundheits-, Ökonomie-, Ökologie- und allgemeine Zivilisationsprobleme. Es bedeutet den Wechsel von einem aufwändigen künstlichen in ein natürliches System. Doch das in seinen weitreichenden Verknüpfungen zu betrachten, ist ein großes eigenes Thema…

Wir wollen hier dazu beitragen, Dir den wahnsinnigen Raubbau am großen universellen Organismus, zu dem wir selbst alle gehören, noch einmal mehr bewusst zu machen. Wer einmal begriffen, erfahren und geschmeckt hat, will nicht mehr zurück… auch wenn die Übergangserscheinungen mitunter einem Suchtentzug gleichen. Alles braucht und hat seine Zeit. Die Zeit für diese Erkenntnis ist jetzt!

Lieben Gruß und Danke für diesen aufrüttelnden Film!
„Was wir (bisher) wirklich essen!“
M.

Agrar-Rebell Sepp Holzer findet klare Worte

Sepp Holzer spricht klare Worte zur Situation der (Un-) Bewusstheit im Umgang mit und in der Natur

Hopi Prophezeiungen des Wirbelnden Regenbogens

28 Feb 2014 • Von Alex Miller

Man sagte euch, dass es fünf vor zwölf wäre. Nun geht zurück und sagt den Menschen, dass jetzt die Stunde ist! Denn es gibt einiges zu überdenken: Wo lebst du? Was machst du? In was für Beziehungen lebst du? Bist du in der richtigen Beziehung? Wo ist dein Wasser? Kenne deinen Garten! Es ist Zeit, deine eigene Wahrheit auszusprechen. Erschaffe deine Gemeinschaft. Sei gut zu dir selbst. Und suche nicht im Außen nach einem Führer. Jetzt könnte eine gute Zeit werden, denn es gibt da einen Fluss, der sehr schnell fließt. Er ist so schnell und groß, dass es Menschen gibt die davor Angst haben. Sie werden sich am Ufer festhalten und das Gefühl haben, zerrissen zu werden und sehr leiden. Du sollst aber wissen, dass der Fluss ein Ziel hat.

Die Ältesten sagen, dass wir das Ufer loslassen, uns abstoßen und in die Mitte des Flusses schwimmen müssen. Dabei sollen wir unsere Augen offen und die Köpfe über Wasser halten. Dann schau und sieh wer bei dir ist und mit dir feiert. In dieser Zeit jetzt dürfen wir nichts persönlich nehmen, am Allerwenigsten uns selbst. Denn sobald wir das tun stoppt unser spirituelles Wachstum. Die Zeit des einsamen Wolfs ist vorüber. So versammelt euch! Verbannt das Wort Kampf aus eurer Geisteshaltung und aus eurem Vokabular. Alles was wir jetzt tun, muss auf heilige Art und Weise getan und zelebriert werden. Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben.“

The Elders, Oraibi, Arizona Hopi Nation / Hopi-Ältesten, Oraibi, Arizona Hopi Nation
Quelle: http://briankellysblog.blogspot.de/2014/02/hopi-elders-statement-this-is-hour.html

Prophezeihung des Wirbelnden Regenbogens der Navajo- und Hopi-Indianer

“Es kommt ein Tag, da werden die Menschen aller Rassen, Farben und Bekenntnisse ihre Unterschiede beiseite legen. Sie werden sich in Liebe versammeln und einander in Einheit die Hände reichen, um die Erde und all Ihre Kinder zu heilen. Sie werden über die Erde ziehen wie ein wirbelnder Regenbogen und Frieden, Verständnis und Heilung überall hintragen. Viele Geschöpfe, die als ausgerottet oder Legende galten, werden zu dieser Zeit wieder auftauchen; die großen Bäume, die verschwunden waren, werden beinahe über Nacht wiederkehren. Alles Lebendige wird gedeihen und seine Nahrung aus der Brust unserer Mutter, der Erde, beziehen.

Die großen spirituellen Lehrer, welche die grundlegende Wahrheit der Prophezeihung des Wirbelnden Regenbogens gelehrt hatten, werden zurückkehren und wieder unter uns wandeln. Sie werden ihre Macht und ihr Verständnis mit allen teilen. Wir werden wieder lernen, auf die heilige Art und Weise zu sehen und zu hören. Männer und Frauen werden gleichberechtigt sein, so, wie der Schöpfer sie vorgesehen hat; alle Kinder werden überall geborgen sein, wohin sie auch gehen. Die Älteren werden wegen ihrer Beiträge zum Leben respektiert und wertgeschätzt werden. Ihre Weisheit wird sehr begehrt sein. Die gesamte menschliche Rasse wird Das Volk genannt werden, und Krieg, Krankheiten oder Hunger wird es nie wieder geben.” Quelle: http://wirsindeins.org/2013/10/23/prophezeihung-der-hopi/

Artenporträt: Hyphessobrycon amandae (Feuertetra), ein schwärmender Winzling

Hyphessobrycon Amandae, Feuertetra

Hyphessobrycon amandae, Foto: aQa-Qi

17_Hyphessobrycon_amandae_Feuertetra

Hyphessobrycon amandae, Foto: aQa-Qi

18_Hyphessobrycon_amandae_Feuertetra

Hyphessobrycon amandae, Foto: aQa-Qi

Hyphessobrycon Amandae, Feuertetra

Hyphessobrycon amandae, Foto: aQa-Qi

Hyphessobrycon amandae eroberte unsere Herzen. Nicht viele Salmler blden bei enstprechenden Verhältnissen einen wirklichen Schwarm. Ab 30 Tieren in möglichst großen Aquarien zeigt er natürliches Verhalten. Die abgebildeten Tiere schwimmen zu 200 in 1000 l. Trotz der geringen Größe sind schwarmbildende Fische nichts für Nano Aquarien, da sie im offenen Wasser schwimmen wollen und keine Reviere bilden. Wir empfehlen mindestens 60cm- Becken. Im Handel erhältliche Tiere stammen meist aus asiatischen Massenzuchten und sehen oft blass aus. Durch die Fütterung von vorzugsweise Cyclops oder Cyclops Naupilen bekommen sie gut Farbe. In der versuchten Vergesellschaft mit halbwüchsigen Mamacapuru-Scalaren (für uns der schönste NaturScalar) wurden sie zusehends dezimiert, obgleich kein Jagdverghalten der Skalare zu erkennen war. Man schaue sich ihre verhältnismäßig großen Augen an… Die Tiere erwachen möglicherweise etwas früher und lesen (vermutlich) die schlafenden Salmler auf…

22_Hyphessobrycon_amandae_Feuertetra

Hyphessobrycon amandae, Foto: aQa-Qi

Zum Jahreswechsel

Jahreswechsel 13-14 Entscheidung Text

 

LayoutPorträt: 312L, 130-40-60

The lost BridgeBepflanzung:
Aponogeton crispus ‚red‘,
Bobiltis heudoloti,
Cryptocoryne wendtii ‚brown‘,
Echinodorus reni,
Eleocharis acicularis,
Eleocharis ‚xingu‘,
Hygrophila pannatifida,
Glossostigma elantinoides,
Ludwigia repens ‚rubin‘,
Microsorium Pteropus „trident“,
Rotala rotundifolia,

Besatz:
Trigonostigma espei (89),
Otocinclus (21),
Crossocheilus siamensis (8),
Caridina japonica (25),
Anentome helena (10)

 

[Deutsch/German] Dagmar im Gespräch mit: Guiliana Conforto #001 – Verlassen der Matrix

Weiterlesen