Bewusstsein und Quantenphysik – Wissenschaft beweisst die Macht des Geistes! (Youtube Video)

 

Veröffentlicht am 13.07.2014 in „Arcadians Blog“ (Danke dafür)

Immer mehr, wird meiner Meinung nach deutlich, dass die klassischen Religionen bestenfalls noch philosophische Erklärungen für das Leben auf diesem Planeten liefern können.
Wissenschaftlich werden Sie von der Quantenphysik (Q.p.) aus den Angeln gehoben. Auch wenn jeder für sich selber seine Welt und glauben finden muss. Der Eine oder Andere sieht durch die Erkenntnisse der Q.p. seinen z.B. christlichen Glauben bestätigt, da auch die Q.p. von einem intelligenten Geist spricht, ist meiner Meinung nach dieser Geist dem Gott, speziell der der monotheistischen Religionen, weit überlegen da diesem all die menschlichen Schwächen, wie Neid, Eifersucht etc. fehlen, die dem Gott der 3 Großen immer zugeschrieben werden!
Ich bin der Meinung, das Religionen genauso wie anständige, neutrale, unabhängige freie Wissenschaft die ohne Dogmen forscht, einer permanenten Weiterentwicklung unterliegen sollten, damit der Geist bzw. das Bewusstsein kein Korsett angelegt bekommt, das Ihn beengt und eine freie Entfaltung verhindert!

Alles was ich sagen wollte ist. Ich weiß das ich nichts weiß .. und somit ist alles möglich !

Dieses Video ist eine gute Gabelung auf dem Weg zu sich selber!

Ich besitze NICHT die Rechte an diesem Video und teile es nur weil ich es für enorm bedeutend halte. Selbstverständlich besitze ich die Original DVD und bitte jeden der nützliches für sich aus dieser Doku zieht .. diese auch zu kaufen um die Produzenten zu unterstützen!

Arcadian: Ich schließe mich dieser Aussage an. Dieses Video ist so wertvoll, man sollte es kaufen. 

MMS- universelles Heilmittel,

Substanzen, welche die Gesundheitsprobleme dieser Welt einfach lösen können…‘
Vielen Dank, Michael Friedrich Vogt, QuerDenken TV

‚Das Nichtkampfprinzip‘

Ehemaliger Kampfkünstler, jetztiger Gewalttherapeut und Buchautor (Die Fratze der Gewalt) Rüdiger Lenz bei Ken Jebsen, Ken FM

Rüdiger Lenz erläutert tiefgründig die Wirkweisen der in unserer Gesellschaft grundlegend anerzogenen Gewalt- und Kampfprinzipien des Wettbewerbes im Machtdreieck (Täter-Opfer-Retter) als konfliktträchtiger Gegensatz zum natürlichen Evolutionsprinzip (Kooperation.und symbiotische Vielfalt).

Siehe auch weitere seiner VideoVortäge:

https://www.youtube.com/watch?v=nGif_1lPT3k
https://www.youtube.com/watch?v=mzSIOHpxscI

LayoutPorträt: 1000L, 240-70-60

32_AQA-qi_phi_kuehnel Bepflanzung:
Anubias barteri „nana“
Ammannia gracilis
Cryptocoryne retrospiralis
Cryptocoryne wendtii „brown“
Bolbitis heudoloti
Ceratopteris thalictroides
Pogostemon erectus,
Hygrophila pinnatifida,
Rotala rotundifolia,
Rotala rotundifolia ‚colorata‘
Ludwigia repens „rubin“
Ludwigia grandulosa
Ludwigia arcuata
Microsorium pteropus „Trident“
Eleocharis vivipara
Eleocharis spec. „Xingu“
Eleocharis acicularis
Eleocharis pusilla
Aponogeton crispus „red“
Hemianthus micranthemoides sp. „amano pearl grass“
Glossostigma elantinoides
Riccia fluitans
Taxiphyllum barbieri

Besatz:
Hyphessobrycon amandae (200)
Moenkhausia pittieri (ca. 40)
Hemigrammus rodwayi´ (ca. 25)
Crossocheilus siamensis (12)
Otocinclus „sp.“ (ca. 25)
Caridina multidenta (ca. 75)
Anentome helena

Welches Essen man uns in Wirklichkeit anbiet.

Ihr Lieben,

sehr viele Menschen wissen bereits, dass die am meisten verwendeten ‚Nahrungsmittel“ aus industrieller Produktion in die Märkte kommen. Entgegen aller Werbelügen haben sie rein garNICHTS mit LEBENSmitteln zu tun.

Vielmehr ist der Mensch durch das Wunder der Schöpfung in der Lage, mit extrem wenigen nahrhaften Stoffen zurecht zu kommen, die er zumeist aus anderen Quellen (atmosphärischer ‚Licht’Energie?) bezieht und dazu noch in der Lage ist, den alltäglich zugeführten Sondermüll aufwändig zu entsorgen. Die Schwelle zur Krankheit ist extrem niedrig und wirkliche Gesundheit weit entfernt.

Wir wollen nicht propagieren. Jeder findet seinen Lebensrhythmus und den richtigen Zeitpunkt des eigenen Quantensprunges. Doch ist zu bemerken: Zur Zeit springt sehr Vieles…
Biologisch angebauten Rohkost zu essen, wie es der ursprünglichen menschlichen Natur entspricht, löst extrem viele Gesundheits-, Ökonomie-, Ökologie- und allgemeine Zivilisationsprobleme. Es bedeutet den Wechsel von einem aufwändigen künstlichen in ein natürliches System. Doch das in seinen weitreichenden Verknüpfungen zu betrachten, ist ein großes eigenes Thema…

Wir wollen hier dazu beitragen, Dir den wahnsinnigen Raubbau am großen universellen Organismus, zu dem wir selbst alle gehören, noch einmal mehr bewusst zu machen. Wer einmal begriffen, erfahren und geschmeckt hat, will nicht mehr zurück… auch wenn die Übergangserscheinungen mitunter einem Suchtentzug gleichen. Alles braucht und hat seine Zeit. Die Zeit für diese Erkenntnis ist jetzt!

Lieben Gruß und Danke für diesen aufrüttelnden Film!
„Was wir (bisher) wirklich essen!“
M.

Agrar-Rebell Sepp Holzer findet klare Worte

Sepp Holzer spricht klare Worte zur Situation der (Un-) Bewusstheit im Umgang mit und in der Natur

Hopi Prophezeiungen des Wirbelnden Regenbogens

28 Feb 2014 • Von Alex Miller

Man sagte euch, dass es fünf vor zwölf wäre. Nun geht zurück und sagt den Menschen, dass jetzt die Stunde ist! Denn es gibt einiges zu überdenken: Wo lebst du? Was machst du? In was für Beziehungen lebst du? Bist du in der richtigen Beziehung? Wo ist dein Wasser? Kenne deinen Garten! Es ist Zeit, deine eigene Wahrheit auszusprechen. Erschaffe deine Gemeinschaft. Sei gut zu dir selbst. Und suche nicht im Außen nach einem Führer. Jetzt könnte eine gute Zeit werden, denn es gibt da einen Fluss, der sehr schnell fließt. Er ist so schnell und groß, dass es Menschen gibt die davor Angst haben. Sie werden sich am Ufer festhalten und das Gefühl haben, zerrissen zu werden und sehr leiden. Du sollst aber wissen, dass der Fluss ein Ziel hat.

Die Ältesten sagen, dass wir das Ufer loslassen, uns abstoßen und in die Mitte des Flusses schwimmen müssen. Dabei sollen wir unsere Augen offen und die Köpfe über Wasser halten. Dann schau und sieh wer bei dir ist und mit dir feiert. In dieser Zeit jetzt dürfen wir nichts persönlich nehmen, am Allerwenigsten uns selbst. Denn sobald wir das tun stoppt unser spirituelles Wachstum. Die Zeit des einsamen Wolfs ist vorüber. So versammelt euch! Verbannt das Wort Kampf aus eurer Geisteshaltung und aus eurem Vokabular. Alles was wir jetzt tun, muss auf heilige Art und Weise getan und zelebriert werden. Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben.“

The Elders, Oraibi, Arizona Hopi Nation / Hopi-Ältesten, Oraibi, Arizona Hopi Nation
Quelle: http://briankellysblog.blogspot.de/2014/02/hopi-elders-statement-this-is-hour.html

Prophezeihung des Wirbelnden Regenbogens der Navajo- und Hopi-Indianer

“Es kommt ein Tag, da werden die Menschen aller Rassen, Farben und Bekenntnisse ihre Unterschiede beiseite legen. Sie werden sich in Liebe versammeln und einander in Einheit die Hände reichen, um die Erde und all Ihre Kinder zu heilen. Sie werden über die Erde ziehen wie ein wirbelnder Regenbogen und Frieden, Verständnis und Heilung überall hintragen. Viele Geschöpfe, die als ausgerottet oder Legende galten, werden zu dieser Zeit wieder auftauchen; die großen Bäume, die verschwunden waren, werden beinahe über Nacht wiederkehren. Alles Lebendige wird gedeihen und seine Nahrung aus der Brust unserer Mutter, der Erde, beziehen.

Die großen spirituellen Lehrer, welche die grundlegende Wahrheit der Prophezeihung des Wirbelnden Regenbogens gelehrt hatten, werden zurückkehren und wieder unter uns wandeln. Sie werden ihre Macht und ihr Verständnis mit allen teilen. Wir werden wieder lernen, auf die heilige Art und Weise zu sehen und zu hören. Männer und Frauen werden gleichberechtigt sein, so, wie der Schöpfer sie vorgesehen hat; alle Kinder werden überall geborgen sein, wohin sie auch gehen. Die Älteren werden wegen ihrer Beiträge zum Leben respektiert und wertgeschätzt werden. Ihre Weisheit wird sehr begehrt sein. Die gesamte menschliche Rasse wird Das Volk genannt werden, und Krieg, Krankheiten oder Hunger wird es nie wieder geben.” Quelle: http://wirsindeins.org/2013/10/23/prophezeihung-der-hopi/

Artenporträt: Hyphessobrycon amandae (Feuertetra), ein schwärmender Winzling

Hyphessobrycon Amandae, Feuertetra

Hyphessobrycon amandae, Foto: aQa-Qi

17_Hyphessobrycon_amandae_Feuertetra

Hyphessobrycon amandae, Foto: aQa-Qi

18_Hyphessobrycon_amandae_Feuertetra

Hyphessobrycon amandae, Foto: aQa-Qi

Hyphessobrycon Amandae, Feuertetra

Hyphessobrycon amandae, Foto: aQa-Qi

Hyphessobrycon amandae eroberte unsere Herzen. Nicht viele Salmler blden bei enstprechenden Verhältnissen einen wirklichen Schwarm. Ab 30 Tieren in möglichst großen Aquarien zeigt er natürliches Verhalten. Die abgebildeten Tiere schwimmen zu 200 in 1000 l. Trotz der geringen Größe sind schwarmbildende Fische nichts für Nano Aquarien, da sie im offenen Wasser schwimmen wollen und keine Reviere bilden. Wir empfehlen mindestens 60cm- Becken. Im Handel erhältliche Tiere stammen meist aus asiatischen Massenzuchten und sehen oft blass aus. Durch die Fütterung von vorzugsweise Cyclops oder Cyclops Naupilen bekommen sie gut Farbe. In der versuchten Vergesellschaft mit halbwüchsigen Mamacapuru-Scalaren (für uns der schönste NaturScalar) wurden sie zusehends dezimiert, obgleich kein Jagdverghalten der Skalare zu erkennen war. Man schaue sich ihre verhältnismäßig großen Augen an… Die Tiere erwachen möglicherweise etwas früher und lesen (vermutlich) die schlafenden Salmler auf…

22_Hyphessobrycon_amandae_Feuertetra

Hyphessobrycon amandae, Foto: aQa-Qi

Zum Jahreswechsel

Jahreswechsel 13-14 Entscheidung Text

 

LayoutPorträt: 312L, 130-40-60

The lost BridgeBepflanzung:
Aponogeton crispus ‚red‘,
Bobiltis heudoloti,
Cryptocoryne wendtii ‚brown‘,
Echinodorus reni,
Eleocharis acicularis,
Eleocharis ‚xingu‘,
Hygrophila pannatifida,
Glossostigma elantinoides,
Ludwigia repens ‚rubin‘,
Microsorium Pteropus „trident“,
Rotala rotundifolia,

Besatz:
Trigonostigma espei (89),
Otocinclus (21),
Crossocheilus siamensis (8),
Caridina japonica (25),
Anentome helena (10)

 

[Deutsch/German] Dagmar im Gespräch mit: Guiliana Conforto #001 – Verlassen der Matrix

Weiterlesen

Energiemedizin/ Paranormale Chirurgie & Dao Yoga – Prof Dr Tatjana Lackmann |Michael Vogt 2013

Veröffentlicht am 14.08.2013

Prof. Dr. Tatjana Lackmann, ausgebildete Ärztin und Heilpraktikerin und Begründer der paranormalen Chirurgie, im Gespräch mit Michael Vogt über Operationen ohne Skalpell, ohne Anästhetika und ohne Nebenwirkungen.Sendung vom 11.2.2013.

Weiterführende Links:
http://www.praxis-lackmann.de

http://www.alpenparlament.tv
Sendezeit ist jeweils Dienstag von 22.00 bis 23.00 Uhr und Samstag 20.00 bis 21.00 Uhr im TV auf dem Schweizer Privatsender Schweiz 5 und Internet Stream.

Schild Verlag Homepage:
http://www.schild-verlag.de

Schild Verlag bei Youtube:
http://www.youtube.com/user/nikolavog

Die Behandlungsmethode der paranormalen Chirurgie ähnelt einer Operation ohne Messer. Der Patient ist in einem Trancezustand, doch bei klarem Bewußtsein. Bei dieser Methode werden mit bloßen Händen etwa drei nacheinander folgende Schritte, durch Streichen mit dem Finger über die Haut, vorgenommen.

Anschließend erfolgt das „Herausnehmen“ des „kranken Gewebes“, bis der Patient das Gefühl von Leichtigkeit und Leere verspürt. Als letztes wird der behandelte Teil wieder „geschlossen und zugenäht“. Jedem Behandlungsschritt geht ein verbaler Befehl voran, der die nächste Manipulation mitteilt.

Nur 4% unseres Gehirns ist mit der Selbstheilung unseres Körpers beschäftigt. Es gilt die notwendige Energie zu aktivieren, um einen Erfolge zu erzielen. Durch die Übungen des Dao-Yoga kann man diese Energie sammeln und steigern. Anschließend kann durch weitere Übungen diese Energie in emotionale Energie umwandelt werden. Diese Energie ist noch stärker und erzielt einen höheren Behandlungserfolg. Mit dieser Energie ist es dem Menschen möglich, ein künstlerisches Verständnis zu entwickeln und Kinder können mit dieser Energie leichter lernen.

Durch weitere Übungen kann diese Energie in heilige Energie umgewandelt werden. Diese Energie ist die stärkste Energieform und öffnet beim Menschen viele Fähigkeiten, beispielsweise die, Erkenntnisse über andere Menschen zu gewinnen oder auch spirituelle Fähigkeiten, um das eigene Leben auf den richtigen Weg zu bringen. Mit dieser Energie ist es auch möglich, schwerste Erkrankungen wie beispielsweise Krebs oder Multiple Sklerose zu behandeln.

Am Ende dieser Übungen sagt der Mensch im Stillen zu sich selbst: „Ich liebe die ganze Welt, alle Lebewesen, das ganze Universum. Ich liebe meine Familie. Ich sage immer die Wahrheit. Ich brauche nichts Fremdes. Ich bin ruhig in Leid und Freude.“ Durch diese Sätze öffnet der Mensch seine eigenen sieben Chakren und behandelt durch diese Methode alle Organe.

Information zur Gründung der Prof. T. Lackmann — Stiftung
http://www.lackmannstiftung.org/pdf/S…

Auch finanziert die Stiftung Behandlungen un
d Beratungen für Menschen, die nicht über die
finanziellen Mittel verfügen, um Ihre Behandlung
bzw. Beratung selbst bezahlen zu können.

LayoutPorträt: 1000L, 240-70-60: „Let´s go to the Meadow“

 

Bepflanzung:
Anubias barteri „nana“
Cryptocoryne retrospiralis
Cryptocoryne wendtii „brown“
Bolbitis heudoloti
Ceratopteris thalictroides
Pogostemon erectus,
Hygrophila pinnatifida,
Rotala rotundifolia,
Ludwigia repens „rubin“
Ludwigia grandulosa
Microsorium pteropus „Trident“
Eleocharis vivipara
Eleocharis spec. „Xingu“
Eleocharis acicularis
Eleocharis pusilla
Aponogeton crispus „red“
Hemianthus micranthemoides sp. „amano pearl grass“
Glossostigma elantinoides
Riccia fluitans
Taxiphyllum barbieri

Besatz:
Moenkhausia pittieri (ca. 40)
Hemigrammus rodwayi´ (ca. 80)
Hypgessobrycon amandae (ca. 20)
Crossocheilus siamensis (12)
Otocinclus „sp.“ (ca. 25)
Caridina multidenta (ca. 75)
Anentome helena

 

Gedicht:

Crystals in the Dark

Sei nun vorüber, gewesenes Leben,
streng in Bahnen,
beschränkt, verrenkt, gelenkt,
genussvoll, doch taub zum Sterben gebettet,
hervor nun endlich…!

Dem hellsten Lichte zugewandt.
Zu Sein,
Liebend, unendlich verstehend, begreifend,
vor mir Dein reinstes Wesen,
Schwanger vor Schöpfung.
Du zartes Endlos!
Du,
des Kernes gewiss,
herauf steigst, Hierher,
Verwahrtes jetzt öffnend,
Transparente Wesen,
Tanzen, Schwingen…
Aus Vielfalt Eins,
pulsierend ans Herz gelegt,
Dir,
zum ew’gen Wohl!

Matree

 

FengShui und die Schönheit

Feng Shui ist die Wissenschaft an der Grenzlinlinie der  menschlichen Wahrnehmung hin zu den ewig unabhängig und göttlich bestehenden universellen Gesetzmäßigkeiten.
Der darin meisterhaft Bewanderte besitzt sowohl das tiefe Verständnis der universellen Natur als auch das der psychischen und spirituellen Wirkvorgänge. 3000 Jahre altes Wissen verbindet hierin sämtliche alten und neuen Wissenschaften.
Mit dem erst heute wieder zugelassenen Zusammenfließen der ewig in Einzelwissenschaften aufgespaltenen Wissens-Einheit kommt FengShui auch in der westlichen Welt ans Licht. Die entwickelten Kulturen schließen ihren weit ausschweifenden  Bogen der Unbewusstheit und finden gereift zurück zum universellen Zusammenhang. Der Einheit.
Das alte FengShui war aus gutem Grund den Kaisern und Mächtigen vorbehalten. Nun, da die spirituelle östliche Welt  im westlichen Einfluss vergeht, wird es von den Meistern in die westliche Welt getragen. Unzählige Patrioten bringen diese Schulen hervor; verschiedenste Fachrichtungen finden hier eine Gemeinsamkeit: dem Menschen zu Gesundheit, Glück und Wohlstand zu verhelfen.
Wir wollen einen Aspekt beleuchten und ins Bewußtsein rufen, der dem westlichen FengShui zu seiner Erfüllung verhelfen kann:
Ästhetik und Schönheit.
Wie in Europa war auch in Asien über sehr lange Zeit eine hohe äußere Gesamtqualität des Erzeugnisses sowohl durch funktionale als auch durch gestalterische Qualität bestimmt. Erst in den letzten 100 Jahren verlor sich dieses Selbstverständnis zunehmend und es entstanden, getrennt von bildenden Gewerken, Gestalter im Fachkomplex Architektur-Design-Raumarchitektur. Selbst innerhalb dieses Komplexes wurde getrennt.
Architektur, wie sie heute popularisiert und verstanden wird, ist Gebäude-Design; die Wissenschaft der Gestaltung des nach außen wirkenden Gebäudeteiles. Wie im Produktdesign wird sich hier oft auf einen einzelnen Gegenstand konzentriert (Trennung vom Kontext). Auf Ego-Bestätigung fixierte Gestalter suchen hier ihr Betätigungsfeld. Nur wenige davon finden den erleuchteten Weg zu universellen organischen Zusammenhängen (Neutra, Lautner).
Design ist die Gestaltung von Details, deren Zusammenführung erst in der Raumarchitektur betrachtet wird. Raumarchitektur erarbeitet sich umgekehrt: Das Detail geht aus einer Vorstellung des Gesamtwerkes hervor. Danach ist das Gesamtwerk mehr als die Summe der enthaltenen Einzelteile; in der Vorstellung und Verwirklichung des orchestralen Werkes erblühen die aneinander gereihten Einzeltöne. Der in Kenntnis der einzelnen Teile und ihrer Kombination hervorgebrachte Wohlklang wird (wenn es denn Wohlklang ist) Harmonie genannt. Ein vollständig passendes Umfeld lässt den Menschen zur Ruhe kommen. Das Suchen löst sich auf und die erschaffene Harmonie lässt ihn vollkommen streßfrei existieren (medizinischer Bezug).
Der Raumarchitekt (wir nennen ihn ‚Raumbildner‘) bezieht all das in seine Gestaltungsaufgabe ein, was infolge der sinnlichen Wahrnehmung auf den menschlichen Organismus/Geist/Seele wirkt.
Er betrachtet die Zusammenpassung des Äußeren mit dem Bewohner (Nutzer). Für ihn werden vordergründig keine Ego-Ansprüche befriedigt, da sich die Türen mit der Vollendung seiner Arbeit oft schließen und er Dankbarkeit, Bestätigung und Weiterempfehlung nur über das Wohlbefinden seiner Klienten erfährt. Er muss in Liebe erschaffen. Sein Anliegen ist das Wohlgefühl und die Gesundung durch das von ihn erschaffene Lebensumfeld seiner Klienten, auf die er sich einzustimmen verstehen muß. Der Gestalter weiß, wodurch Ästhetik entsteht. Schönheit geht darüber hinaus. Ihre Schwingung kommuniziert mit der Seele. Durch sie wird das Ding zum lebendigen Wesen und findet seine universelle Verbindung.

Indem er in seiner Arbeit den Zusammenhang mit der universellen Wahrheit findet, trifft der verantwortungsvolle Raumbildner auf die alte Lehre des Feng Shui. Während noch zu beobachen ist, daß die Wissenschaft „Gestaltung“ zur Erschaffung von Schönheit noch nicht mit dem energetischen Teil des FengShui-Wissens verbunden ist, wird der erleuchtete Weg sichtbar: Der ethisch verantwortungsvolle Feng Shui -Berater, der oft aus artfremden Fachrichtungen dahin gefunden hat, wird in Aufhebung der Trennung die Verbindung zum Gestalter finden.
Wie die Raumarchitektur zum Feng Shui findet, erfüllt sich Feng Shui in einer ästhetisch gestalteten Form zur Selbstverständlichkeit.

Zwei erfahrene „Fachleute“ schlossen sich vor 10 Jahren als Project Harmony Intelligence zusammen. Seither verschmelzen die Fachbereiche zunehmend zur Einheit. Die gegenseitige Befruchtung und der Erfolg (Glück und Wohlgefühl der Klienten) des jeweiligen Projektes erhöht sich ständig. Das Team erzeugt „ganzheitliche Gestaltung“ und meint damit nicht die Gestaltung von Gebäude bis zur Zahnbürste, sondern das Zusammenfließen aller Wissensgebiete (z.B. Feng Shui, Geomantie, Psychologie, Physiognomie, Psychosomatik, Baubiologie Raumarchitektur, Design…) zur Gestaltung jedes Teiles und schließlich des Gesamtwerkes.

Die neuen Menschen sind keine Wissenschaftler auf jedem Gebiet. Aber sie wissen um die Einheit des Universums und der Wissenschaften. Fachleute aus verschiedensten Gebieten finden sich mit einem gemeinsamen Anliegen zusammen: der vollen inneren und äußeren Zufriedenheit und der Gesundung ihrer Klienten. Ego-Projekte gehören zur Machtwelt der kurzfristigen Anerkennung und finanziellen Bereicherung. Wirkliches Wachstum entsteht durch organische Vitalisierung und natur-entlehnt gestalteter Körperhüllen.

In tiefer Verbundenheit mit der Schöpfung wünschen wir Glück und Wohlergehen!
Namoste und Matree
project harmony awareness

Die 5 biologischen Naturgesetze

Ihr Lieben,

wie einige beobachten konnten, entspringen die Aktivitäten unserer PHI (Project Harmony Intelligence) der Betrachtung der ursprünglichen Lebensvorgänge dieses Universums, der unerschöpflichen Natur, deren Bestandteil und Zelle wir Lebewesen sind. Die Suche nach immer neuen Teilen der universellen Wahrheit (deren Ausmaß zu erkennen vom menschlichen Gehirn zu unserem Schutz größtenteils blockiert wird) führt uns zu Entdeckungen, die atemberaubende Paradigmenwechsel ermöglichen.
Bei dieser generellen Umwälzung im Bewusstsein der Menschheit, welche momentan sprunghaft manche fest beherrscht geglaubten Wissenschaftsbereiche in Frage stellt, handelt es sich nicht um willentlich herbeigeführte Umstürze. Unwillkürlich folgen wir dem großen Fluss und jede Idee hat ihre Zeit. Stetig nähern wir uns durch neue Betrachtungsweisen der universell verankerten Wahrheit. Diese allumfassende Wahrheit liegt unvergessen in uns und ihr Freilegen bedeutet ein Entnebeln, Entmüllen oder Erinnern. Es gibt kein Erfinden, sondern ein Entdecken oder sehen lernen.
Deutlich sichtbar kippen zB Teile der Bereiche Bildung und Medizin von allein in einen rasanten Neuorientierungsprozess. Unzählige Ärzte ergänzen Ihr Fachgebiet durch die Heilpraktiker-Ausbildung und verlassen aus persönlichen Gründen die Krankenhäuser und schulmedizinischen Methoden.
Seit langem wissen wir, daß Krankheiten, Verletzungen, Unfälle nicht zufällig passieren, sondern wir damit unbewußt einer auf der körperlichen Ebene angelegten, geistigen Information folgen. Es gilt also, mit Hilfe der Kenntnis der Bedeutung jedes Körperteils (Organs) die informatorische Ursache einer „krankhaften“ Erscheinung zu finden und aufzulösen, um die Wurzel einer „Krankheit“ zu beseitigen.
Wissenschaftler schreiben und informieren in Vorträgen seit vielen Jahren über tiefere Gesetzmäßigkeiten der Natur. Sie erreichen wenige Menschen in höheren Bewußtseinsstufen. Einige „kämpfen“ an der Basis und werden als Gegner der geltenden Wissenschaften erkannt. Ein Zeichen, daß auf die Wichtigkeit ihrer Erkenntnisse hinweist. Bereits seit 30 Jahren gibt es eine von Wissenschaftlern offiziell bestätigte Erkenntnis, die kaum in das öffentliche Bewußtsein dringen konnte: Dr. Harmer entdeckte ein natürliches Funktionsprinzip (von ihm als die „5 biologischen Naturgesetze“ benannt), welches grundsätzlich davon ausgeht, daß die bislang als „Krankheit“ bezeichnete körperliche Reaktion den natürlichen Ausgleich für ein entstandenes (gelebtes) Ungleichgewicht (=Konflikt mit unseren biologischen Bedürfnissen) darstellt. Der Körper startet also nach dem bewältigten Konfliktstreß seine Regenerierungsprozesse („Krankheit“), die mit Ihren Helfern (z.B. Viren, Bakterien) das Wiederherstellen des Gleichgewichtes ansteben. Dieser Erkenntnis folgend, wird sich die zukünftige ärztliche Behandlung grundlegend ändern und das diffizile Erkennen der Ursache des zu dem Ungleichgewicht führenden Konfliktes einbeziehen. Der bisher als Krankheit angesehene natürliche Heilungsprozess und die eigene Fähigkeit der natürlichen Selbstheilung kann dann wohldosiert unterstützt werden.

Wir empfehlen, den nachfolgenden Link zu studieren.

Junge Wissenschaftler haben eine anschauliche 4-stündige Dokumentation erarbeitet, die auf verständliche Art einen tiefen Einblick in die Prinzipien der natürlichen Wirk-Prozesse liefert.
http://www.youtube.com/watch?v=Z57uBCcOdvI

Anmerkung: Beim Recherchieren trifft man den Wissenschaftler Dr. Harmer, der sich durch die von Ihm entdeckten und beharrlich vertretenen Gesetzmäßigkeiten in einen schwerwiegenden, offen ausgetragenen Konflikt mit den geltenden Glaubenssätzen begeben hat. Seiner Entdeckung der „5 biologischen Naturgesetze“ gebührt hohe Achtung.
Jeder möge den leicht verständlichen Inhalt dieser Lehren eigenverantwotlich prüfen und nach seinem Ermessen annehmen oder ablehnen.
Wir distanzieren uns von z.T. derben, rechtsextremen und antisemitischen Sichtweisen und Gedankengut, die der Natur in keiner Weise entsprechen.

Multiplikatoren in Italien und jetzt auch in Deutschland haben sich der Verbreitung dieses Wissens in einer konstruktiv aufbauenden Weise angenommen. Betonterweise liegt diesen Menschen daran, ein tiefes Grundverständnis für die Natur zu vermitteln, in der sich der wissende, eigenverantwortliche Mensch geborgen und verbunden fühlen kann. Ihre Informationsveranstaltungen wenden sich u.A. vorrangig an Mediziner.

Der therpeutische Folgeschritt besteht nun in dem Erkennen der konflikt- und krankheitsauslösenden Ursachen. Ärzte sind dann (wie schon die Homöopathen) wesentlich als Psychologen gefragt; möglicherweise ein Hinweis auf die Umorientierung bisher getrennt gehaltener Berufsbilder.

Wir sind die Generationen eines tiefgreifenden Umbruches, auf den sich die menschliche Kultur seit tausenden Jahren hinentwickelt. Zeitweilige Rat- und Ausweglosigkeit wird zum bewußten Ausatmen überholter Glaubenssätze, die ihre Steckplätze für neue Informationen freigeben. Wenn wir diesem Weg unbeirrt folgen, ermöglichen wir unseren Kindern ein naturgemäß freies und eigenverantwortlich es Aufwachsen.

In tiefer Verbundenheit mit der Schöpfung wünschen wir Glück und Wohlergehen!
Matree
GoldenGlobeGeneration