Magda Wimmer: Schlangentanz

Ineinander verschlungen waren die Zeitlinien und uns auf diese Weise für eine sehr lange Zeit verschlossen. Doch sie öffnen sich nun langsam und wir können hineinschauen und in ihnen vorwärts und rückwärts gehen. Mit der Rückkehr der Erinnerung aber entdecken wir unsere wahre Herkunft und unsere wirkliche Bedeutung wieder – wie auch die unseres Planeten Erde.

Man hatte es verstanden, all das zu verschleiern und alles vor uns geheim zu halten, was tatsächlich wichtig ist für uns. Dazu sind wir mit billigem und totem „Fastfood“ abgespeist worden, sodass unsere Körper und unsere Seelen dabei fast verhungert sind.

Doch im Verhältnis zu dem, was uns in den vergangenen paar-tausend Jahren geschehen ist, habe wir uns eigentlich recht gut gehalten. Die Schläfrigkeit hält viele noch im Bann… Bei all dem Rumoren und dem Krachen im Gebälk aber ist auch das kein wirklich angenehmer Zustand mehr.

Weiterlesen

Magda Wimmer: Die Brücke

Während ich noch davon überzeugt war, dass nach den intensiven Nacharbeiten zur Insel-Arbeit von Formentera eine Beruhigung eintreten würde… war es, als würden sich plötzlich Schleusen auftun: es war Sommersonnenwende in den nördlichen Breiten.

Die neue Öffnung im Zusammenhang mit dem aufgerichteten Schlangenträger bzw. der Rückkehr der 13.Weisen Frau war bereits in einigen Bereichen spürbar geworden… unter anderem in einer grösseren „Durchlässigkeit“ hinaus ins All und einer engeren Verbindung zu jenen, die von dort den Prozess der Erde seit langem schon mit-begleiten.

Weiterlesen

Die Maya, die Zeit … und ihre Wiederkehr. Ein Film von Magda Wimmer

Weiterlesen