Wissender der Machtsysteme
der Gesallschaftspolitik
der harmonischen Gesellschaftsfunktion

Mitglied der wissenschaftlichen Leitung der Wissensmanufaktur

Rico Albrecht

Rico Albrecht (M.Sc.) ist seit 2010 Mitglied der wissenschaftlichen Leitung der Wissensmanufaktur, wo er sich als Systemanalytiker, Autor und Referent schwerpunktmäßig den Themen Geldsystem, Staat und Steuern widmet. Dabei kombiniert er sein Wissen aus der Theorie und seine Erfahrungen aus der Praxis (15 Jahre Wirtschaftsberater und Dozent), stellt aber vor allem seine eigenen Erkenntnisse stets in Frage, um die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenhänge immer tiefer zu ergründen.

Seine Arbeitsweise ist geprägt von klaren Linien und logischen Beweisführungen. Intelligent und präzise bringt er komplexe Zusammenhänge leicht verständlich auf den Punkt. Akribisch arbeitet er an der Entwicklung ethisch einwandfreier und logisch nachvollziehbarer Lösungen, wie z.B. Plan B.

Zitat: „Nehmen wir an, es gäbe eine Vermögenssteuer, die jene zu zahlen haben, die kein Vermögen haben, und jene erhalten, die über Vermögen verfügen. Verrückt? – Wir leben längst damit! Wir nennen es Geldsystem.“

Veröffentlichungen

Plan B - Revolution des Systems für eine tatsächliche Neuordnung
Plan B – DVD
Wissensforum
Plan B - Hörbuch
Plan B
Hörbuch
Steuerboykott – Hörbuch
Steuerboykott
Hörbuch

Vernetzung – Was kann jeder Einzelne tun? Vortrag von Rico Albrecht

Kann ein friedlicher Wandel durch eine andere Vernetzung der Menschen gelingen? Rico Albrecht geht dieser Frage nach und definiert dabei auch wichtige Begriffe wie Demokratie und aus aktuellem Anlass echte Hilfe für echte Flüchtlinge.

Weiterlesen

So werden Sie manipuliert! Vortrag von Rico Albrecht, Wissensmanufaktur

gepinnt von http://www.wissensmanufaktur.net/so-werden-sie-manipuliert

So werden Sie manipuliert! Vortrag von Rico Albrecht

„Niemand ist hoffnungsloser versklavt als jene, die fälschlicherweise glauben, frei zu sein.” (Johann Wolfgang von Goethe, 1749 – 1832). Wer sich manipulieren lässt, verliert seine Freiheit. Wer für Andere arbeiten muss, weil er durch Staatsgewalt und ohne Entschädigung von einer Teilhabe an den natürlichen Ressourcen der Erde ausgeschlossen wird, ist nicht frei.

Der erste Schritt auf dem Weg in die Freiheit ist Wissen. Das Wissen über die eigene Unfreiheit bleibt den meisten Menschen aufgrund der Manipulation der Massen ein Leben lang verborgen.

Teilen auf Facebook: www.facebook.com/WissensManufaktur.net/posts/795340037194415
Teilen auf Google+ plus.google.com/104748776178269389690/posts/2oPZevFWe5P

Manipulation ist ein Begriff aus der Psychologie, Soziologie und Politik und bedeutet eine gezielte und verdeckte Einflussnahme auf unser Erleben und Verhalten. Die Methoden der Manipulation wurden über Jahrhunderte perfektioniert und sind heute dank Massenmedien allgegenwärtig.

Freiheit bedeutet Abwesenheit von Herrschaft. Im Kapitalismus herrscht das Kapital. Es übt seine Macht über die Medien aus, die durch Manipulation der Massen die Illusion einer Demokratie erzeugen. Die Massenmedien entscheiden, wer die Interessen des Kapitals gegenüber dem Volk vertreten soll, denn nur wer wohlwollend erwähnt wird, kommt in einer politischen Karriere nach oben.

Wer solche Aussagen vertritt, wird schnell als „Verschwörungstheoretiker“ abgestempelt, ein Totschlagargument, mit dem heute praktisch jedes kritische Hinterfragen der Macht im Keim erstickt werden soll. Doch dieses Unwort des Jahrzehnts manipuliert uns auf fatale Weise, denn unser Unterbewusstsein kennt keinen Unterschied zwischen einem Verschwörungstheoretiker und einem Verschwörer – das heißt, die Kritiker werden unbewusst als Täter wahrgenommen. So tragen viele Menschen durch Verwendung von Begriffen wie Verschwörungstheoretiker, Verschwörungsszene, verschwörungsfreundlich, Verschwörungsideologe, Verschwörungsbewegung usw. oft unfreiwillig und unbemerkt zur Verbreitung der Manipulation bei.

Mehr dazu in diesem spannenden und kurzweiligen Vortrag, den Rico Albrecht am 29.11.2014 auf dem Wege in die Freiheit Kongress (www.die-neuzeit.org) hielt.