Vitamin K2 und das Calcium-Paradoxon

gepinnt von Pravda.TV

ttielbild

Millionen von Menschen nehmen für die Gesundheit ihrer Knochen Ergänzungsmittel mit Vitamin D und Calcium ein. Neue Forschungen haben jedoch ergeben, dass dies die Gefahr von Herzinfarkten und Schlaganfällen noch vergrößert, da überschüssiges Calcium sich in den Arterien ablagert.

Das wird als Calcium-Paradoxon bezeichnet.

Die Geheimwaffe dafür, die Knochen stark zu machen und Arterien freizuhalten, ist Vitamin K2, ein kaum bekannter Supernährstoff, den die Menschen einst in Hülle und Fülle konsumierten, der aber seit fast 70 Jahren von der Wissenschaft ignoriert wird (Hochdosiertes Vitamin D3: Das große Geheimnis, das Ihnen die Pharmaindustrie vorenthalten will).

Dr. Kate Rhéaume-Bleue nimmt sich in ihrem neuen Buch Vitamin K2 und das Calcium-Paradoxon dieses Problems an. Auf 228 Seiten führt uns die naturheilkundliche Ärztin und Autorin in die Vitamin-K2-Forschung ein und zeigt auf, welche Widerstände und Hindernisse zu überwinden waren, bis es möglich war, den Nutzen aus diesem Supervitamin zu ziehen (Hochdosiertes Vitamin D3: Das große Geheimnis, das Ihnen die Pharmaindustrie vorenthalten will).

Fast niemand weiß, dass wir diesen Fund einem Zahnarzt verdanken, der mittels dieses Vitamins, das er Aktivator X nannte, mehr Patienten heilte als je zuvor. Dank dieses Stoffs war er in der Lage, Karies zu bekämpfen und Zahnfehlbildungen bei Kindern zu verhindern. Aus seiner Sicht ein absolutes Wundermittel, das es weiter zu erforschen galt.

Damals und heute wieder werden die erstaunlichen Eigenschaften von Vitamin K2 aufgezeigt. Zum Beispiel seine Anti-Aging-Funktion. Das Vitamin beugt der Faltenbildung vor. Aber nicht nur äußerlich, auch von innen erfrischt es und baut auf. So wird ihm ein positiver Effekt bei der Alzheimer-Krankheit zuerkannt (Vitamin D3: Der Stoff, den unser Körper braucht).

Das oft zu Unrecht verunglimpfte Cholesterin soll an Herzkrankheiten schuld sein. Tatsächlich sind calciumreiche Plaques in den Blutgefäßen die Übeltäter. Hier nun setzt Vitamin K2 als probates Mittel zur Vorbeugung und Rückgängigmachung an. Durch diese Fähigkeit wird Vitamin K2 zum Supervitamin. Es löst die Plaques auf hilft das freie Calcium in die Knochen einzulagern. Es schlägt sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe.

Auf kurzweilige Weise und gut verständlich führt uns die Autorin durch eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. Sie zeigt auf, bei welchen Krankheiten man von Vitamin K2 profitieren kann. Wenn Sie sich je gefragt haben, warum Sie sich oft dauerhaft kränklich und abgeschlagen fühlen, liegt die Antwort vielleicht in einem Vitamin-K2-Mangel.

Die Fähigkeit von Vitaminen und deren richtiger Einsatz sollten Fundamente in der Medizin sein.

  

In diesem Buch erfahren Sie:

  • dass durch die Massentierhaltung Vitamin K2 fast vollständig aus unserer modernen Nahrung verschwunden ist;
  • dass Vitamin K2 der wichtigste Nährstoff beim Kampf gegen Alzheimer, die Koronare Herzkrankheit und Osteoporose ist;
  • dass Vitamin K2 auch bei unzähligen anderen Leiden spektakuläre Wirkungen zeigt: angefangen bei Krebs, Diabetes und Nierenleiden über Arthritis bis hin zu Karies;
  • dass Vitamin K2 ein Anti-Aging-Mittel in Reinkultur ist und typischen Alterungsprozessen entgegenwirkt. Ein Helfer, der beispielsweise Falten oder Krampfadern zuverlässig verschwinden lässt.
  • dass Vitamin K2 Kindern gerade Zähne ohne Löcher und starke Knochen beschert;
  • welche köstlichen Nahrungsmittel förmlich von dem herzgesunden Vitamin K2 überfließen;
  • wie Sie aus Ergänzungsmitteln mit Calcium und Vitamin D ohne Risiko den größten Nutzen ziehen können.

Inhaltsverzeichnis als PDF.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar